Twister Auslass

Moin liebe Impellergemeinde....

Kurz eine Frage zur Twister....
Ich hab mir das Teil gebraucht in der Börse geschossen und bin eigentlich nach rund 30 Flügen sehr zufrieden. (kurz zur Erklärung: ich hab das Teil gekauft um verschiedene Regler und Motoren zu testen und ich fand den Einschub Impeller, Regler recht praktisch um schnell die Komponenten zu wechseln, ausserdem habe ich im Moment recht wenig Zeit und kann nur auf einem Kartoffelacker landen)

Als Setup fliege ich im Moment einen 2W20 an Flight Power 4S 3300 im Minifan 480. Die angedeuteden Zusatztanks und etwa noch 1cm Flügelfläche pro Seite wurden entfernt. Standschub auf Waage 1,28 kg. Speed nach GPS zwischen 150 und 160 km/h.

So jetzt die Frage: Der Kanal nach dem Impeller ist ja recht lang und im letzten Teil läuft er nicht symetrisch konisch zu, sondern der obere Teil des Auslasses ist steiler. Durchmesser am Ausgang ist 53mm.
Würde ich nun den nicht symetrischen letzten Teil der Röhre entfernen und dies durch einen echten Konus ersetzten müsste doch eigentlich der ganze Auslass mit weniger Verwirbelung funktionieren, oder liege ich falsch ?

Deshalb die Frage wie sich dies auswirkt und ob ich auch den Durchmesser des Auslasses bei diesem Setup etwas vergrössern sollte.

Danke für Antworten und noch eine Bitte... keine Ratschläge jetzt wie z.B. kauf dir doch ein GFK Modell wenn du etwas schnelleres willst...
Ich hab im Moment leider wenig Zeit und ich muss mich nun mal mit einem Kartoffelacker als Flugplatz zufrieden geben :D
 
Zuletzt bearbeitet:

mikesch

User
strahlgeschwindigkeit

strahlgeschwindigkeit

durch eine vergrößerung des auslasses erhöhst du den standschub, verringerst aber die strahlgeschwindigkeit -> mehr kraft beim start, reduzierte endgeschwindigkeit

grüßle aus ulm
mikesch
 

DieterH

User
. . . wieder mal ein typischer Gegenbeweis, dass eine "Schaumwaffel" keine lahme Ente sein muss !
Auch ich hatte die Tiptanks abgeschnitten und Oberfläche und Schubkanal sorgsam geglättet und beschichtet, aber die Düse ließ ich so, wie sie war.
Die Konstrukteure haben sich sicher etwas dabei gedacht, wahrscheinlich um den Schubvektor dadurch zu korrigieren.
Gruß
Dieter
 
Oben Unten