Unterschiede Kohlerohre

Hallo!
Bisher habe ich Kohlerohre immer im Drachenladen gekauft.
Die Oberfläche war glänzend, zum Verkleben habe ich sie immer angeschliffen.
Jetzt habe ich mal einige Rohre bei R&G in der Ausführung pultrudiert Epoxi
bestellt.
Hier ist die Oberfläche matt und beim Anfassen lösen sich offensichtlich kleinste
spitze Fasern,denn es sticht schon heftig.Ich fasse sie jetzt eigentlich nur mit Handschuhen an.
Gesichtsmaske trage ich beim Verarbeiten auch.Das Sicherheitsdatenblatt gibt nichts her.
Mich würde interessieren,was sich da löst,in welcher Größe,Hautdurchdringung,Einatmung.
Verkleben lassen sie sich hervorragend,brauchen nicht angeschliffen werden.
außerdem sind sie sehr leicht.
Was ist der Unterschied zu den Drachenkohlerohren?

Gruß Raymund
 
Hallo Raymund,

der wohl bedeutendste Unterschied ist hier, dass die von Dir genannten Rohre deutlich größere Faservolumenanteile im Vergleich aufweisen. Im Pultrusionsverfahren hergestellte Halbzeuge verwenden typischweise interne Trennmittel, die bei Rohren innen und aussen ausgeschieden werden. Das verursacht auch die Oberflächenglätte, verhindert allerdings eine direkte Haftung ohne vorherige Oberflächenvorbereitung

Es lösen sich beim Darüberfahren Fasern, die allerdings nicht atembar sind. Relevant sind nur scharfkantige Filamentbrüchstücke unter ~5 µm Länge, die auch nur durch spanabhebende Bearbeitung entstehen können. Hautdurchdringung ist kein Problem an sich, das Harz ist nicht zytotoxisch und die Fasern ebenfalls nicht
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten