Verständnisfrage zur Motoreinstellung

Oktay

User
Hallo an alle,
ich habe da mal eine Frage wie man Motoren fein einstellt.
Ich habe erst diese Saison mit dem Fliegen angefangen und bin nun an dem Punkt
mit den 2 Einstellschrauben.
Ich habe in meinem Flieger eine zg38 und habe laut Toni Clark Hauptnadel 1 Umdrehung (Vergaser mit Trichter aus der Motorhaube raus), und Leerlauf auch 1 Umdrehung eingestellt.
Meine Frage ist nun wie mache ich weitere Feineinstellungen.
Stellt man immer zuerst die Hauptnadel ein und anschliessend den Leerlauf wenn der Motor droht im Standgas auszugehen.
In welchen Schritten dreht man die Nadeln am besten auf, 1/8 oder 1/4 oder ist es sogar milimeterarbeit?
Wann weiss ich genau welche Einstellung optimal ist?
Ich bin noch nicht 100% hintergekommen in welchem Verhälltnis die beiden Nadeln zueinanderstehen.
Ein kleiner Tip wäre echt super damit ich auch selber den Motor verstehe und nicht immer
Hilfe holen muss.

lg Oktay
 

K.B.

User
Hey,

an sich recht einfach.........
Zuerst stellt man den Leerlauf ein. Lasse den Motor im Leerlauf tuckern und gib schnell Gas.
Dabei sollte er ohne "Loch" hochdrehen. Macht er das nicht, sondern dreht nur langsam hoch, "L"-Nadel etwas rein drehen (mit dem "Etwas" meine ich wirklich nur etwas 1/8 Schritte sind schon mal nicht schlecht). Wenn er beim Gasgeben unter so einem Vergaseransaugröcheln (wenn Du das höhrst, weist Du, was ich meine :D)
(fast) ausgeht, ist er zu mager und die "L" Nadel muss etwas raus. Der Einfluss der "L" Nadel geht bis über 2/3 des Weges in Richtung Vollgas und deshalt an der "H"-Nadel nur fummeln, wenn die Vergaserklappe auch wirklich voll auf ist. Dabei an sich nur Vollgas geben und die Nadel etwas rein/raus drehen und höhren, ob sich die Drehzahl ändert. Wenn die Max-mögliche Drehzahl erreicht ist, "H"- Nadel noch einen Tacken auf Fett, eben soweit, das die Drehzahl nicht wieder abfällt. Damit sollte der, an sich simple, ZG 38 zu bändigen sein.
Ach ja, immer schön auf din Latten-Drehkreis achten, wenn man am Vergaser spielt!!

Grüße
Karsten
 

Flunz

User
Hallo Oktay,

die "Leerlaufnadel" L ist für ca. 3/4 des Drezahlbandes zuständig, die Vollgasnadel H für das obere Viertel.
Wenn der Motor in Deiner Grundeinstellung läuft macht es - anders als beim Methanoler - Sinn zuerst die L Nadel einzustellen. Der Motor muss willig und gleichmäßig beschleunigen. "Knattert" (ein fast viertaktendes Geräusch und erhöhte Rauchentwicklung) er dabei und kommt er nur langsam auf Touren ist er in der Regel zu Fett, d.h. Nadel zu drehen. 1/8 ist ein Maß, aber schon reichlich - versuche mal "5min"-Schritte.
Überwiegt ein, ich nenn es mal "Dröhnen", des Ansauggeräuschs ohne deutliche Beschleunigung ist der Motor zu mager - aufdrehen.
Das richtige Gehör wirst Du mit der Zeit entwickeln (/müssen).
Natürlich muss auch das Standgas / Standdrehzahl im Sinne der Klappenstellung zur Vergasereinstllung passen. Das Drehzahlniveau uf keinen Fall mit der Vergasereinstellung korrigieren!

Wenn der Motor ordentlich Gas annimmt kannst Du an die H-Nadel gehen. Auch hier gilt. Hohe Rauchentwicklung und knatterndes Auspuffgeräusch deutet Richtung fett.
beim Abmagern auch auf entsprechende Kühlung achten! nicht zu lange am Boden rumstellen - sofern der Motor sicher läuft ruhig zwischendrin mal fliegen um ihn auf Betriebstemperatur zu bringen.
Oft braucht ein Einstellprozess viel Zeit und Fingerspitzengefühl - aber einmal richtig durchgeführt brauchst Du "nie mehr" was dran drehen!

Hoffe ein bisschen geholfen zu haben.

Jonas
 

Oktay

User
Hi Ihr beiden,
vielen dank.
Ich werde eure Posts ausdrucken und mit zum Platz nehmen.
Sie sind recht ausführlich, ich werde es bestimmt hinbekommen :)
Jetzt muss ich nur noch auf schönes Wetter warten :D
Ich berichte mal was es gegeben hat, bis denne

lg Oktay
 

Oktay

User
Hi @ll,
eure Tips haben mir echt gehofen. :)
Ich brauchte sogar nur die Leerlaufschraube von 1 auf 1,5 hochdrehen, die Hauptnadel ist bei 1 Umdrehung geblieben.
Motor läuft ohne Knattern und nimmt sofort Gas an.
Im Flug ist es bei Vollgas sogar angenehm ruhig.
Ich verwende eine Mejzlik 19x10 und habe heute bei Vollgas 7000 U/min gemessen.
Die Kerze ist auch schön braun, so werde ich es lassen.
Danke nochmal!!!

lg Oktay
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten