welche freie 3d CAD Software könnt Ihr empfehlen?

Hallo Andreas,
Fusion360 war auf meinem Mac installiert. In der Vergangenheit liefen alle Updates Fusion360 automatisch. Ich konnte nur im App Store sehen, dass ein neues Update durchgeführt wurde.
Nach dem Aufruf von Fusion360 startete Fusion360 und es kam im Bild sofort ein neues großes Fenster mit der Aufforderung ein neues Update zu laden. Da habe ich mich schon sehr gewundert. Wenn ich den Link in dem Fenster folgte um das Update herunter zu laden und zu installieren, drehte sich zwar das Icon für das herunter laden, aber es wurden keine Daten übertragen. Das habe ich mehrfach zu unterschiedlichen Zeiten und Tagen versucht. Fusion360 wurde immer automatisch beendet.
Wenn ich mich eingeloggt habe, wurde mir nur noch eine 30 Tage Testversion oder eine Vollversion angeboten.
Die Firma hat aber ein kostenloses Tool zur Deinstallation von Fusion360 zur Verfügung gestellt.

2015 habe ich mir für ca. 800€ SketchUp pro gekauft und das Programm bis heute auf dem letzten Stand, SketchUp pro2018, gehalten. Mit diesem Programm habe ich die Fräse KIM und auch den 3D Drucker MIKA 3D komplett gezeichnet. Siehe auch diverse Bilder von mir hier im Forum. Für das Hobby reicht das Programm voll aus.

Das Fusion360 nicht auf Dauer kostenlos ist, war mir von Anfang an klar. Ich hätte aber erwartet, wie du auch geschrieben hast, dass man mir einen Hinweis auf das Ende mitgeteilt hätte.

Grüße, Franz
 

Andreas Hoffmann

Moderator
Teammitglied
Hallo Franz,

danke für deine Infos.
Auch bei mir läuft Fusion360 auf einem Mac. Und grad auf dieser Plattform ist die Auswahl an ordentlichen CAD Programmen nicht so üppig :-) deswegen fiel meine Wahl recht schnell aus Fusion360.

Abseits von Systemvorgaben ist auch OnShape --> https://www.onshape.com/open-source eine interessante Sache. Läuft im Browser!
 

rkie

User
Fusion360 ist keine richtige Freeware. Man bekommt nur die Lizenz kostenlos. Erst wenn aus eurer Fräse eine Firma mit 100000$ Umsatz geworden ist, fallen Lizenzkosten an.
Die Lizenz bekommt man für ein Jahr, dann muss man sich wieder neu registrieren und quasi bestätigen dass man immer noch Hobbyanwender ist.

Gruß
Rudi
 
Das funktioniert aber leider nicht beliebig oft.

Grüße, Franz
Hallo Franz

Ich kann es mir gut vorstellen das es bei dir eventuell ein anderes Problem vorliegt

Hab das gefunden

“ Also wie es da niedergeschrieben steht kannst du, immer nach einem Jahr entsprechend den Account verlängern solang du die Rahmenbedingungen erfüllst. :) Daher auch in dem Screen "Renew as long as you need it" ;)

Hier ist das Original Link Post Nr.9
https://forums.autodesk.com/t5/fusi...-wirklich-kostenlos-fur-startups/td-p/6831218

Gruß Anatol
 
Hallo Fusion360 Anwender,
ich komme als schon registrierter User nicht mehr zu der Seite, auf der man die kostenlose Version für Hobbyisten herunterladen kann. Wenn z.B. ein Neuer PC angeschafft wird, müsste doch auch eine neue Installation möglich sein. Könnte das bitte mal einer von euch registrierten User testen? Könnte ihr mir bitte mal den Link hier veröffentlichen, wo die kostenlose Version zum Download angeboten wird.
Oder weiß jemand wie eine Neuinstallation funktioniert.

Grüße, Franz
 
Hier ist die Anleitung wichtig für Mac User
Das habe ich gefunden

„Die Start-up- oder Schulungslizenzierungsoption ist nicht im Mac Apple Store verfügbar. Wenn Sie Fusion 360 über den Mac Apple Store installiert haben, führen Sie eine saubere Deinstallation von Fusion 360 durch und installieren Sie das Programm dann direkt über die Autodesk-Website oder die Autodesk Education-Website erneut.“

https://knowledge.autodesk.com/de/s...-or-educational-licensing-for-Fusion-360.html
 

axgi

User
Nabend

Ich habe das zufällig vor ein paar Tagen getestet: Installation auf neuem Rechner - Anmeldung mit altem Account - geht.

Axel
 
Die App funktioniert super. Die erstellten Profile sind sauber ( ohne zu viele Splinepunkte) und können sehr gut verarbeitet werden. Ich habe oft das Problem, dass Profildateien sehr mächtig sind. Wenn man dann eine Ausformung damit macht, geht Fusion in die Knie.
Ein Test mit einem Randbogen hat gut geklappt. Die Rechenzeit lag bei millisekunden.


Testrandbogen.jpg
 

rubberduck

User gesperrt
Weil ich Probleme mit dem Export von Sketchup-Zeichnungen in das STL-Format habe, habe ich kurzerhand eine EMail an Sketchup Trimble gesandt und als Antwort bekommen, dass Sketup ein 3D-Zeichenprogramm (vorwiegend für Architekten) ein sog. PolygonZeichenprogramm ist und kein Volumenmodellierer".

Also für mich eher untauglich ... so ein Dreiecksvergewaltigungsprogramm ;)

Ich bleibe bei Autodesk 123Design oder Fusion.

gruss
Jürgen
 

wersy

User
Die App funktioniert super. Die erstellten Profile sind sauber ( ohne zu viele Splinepunkte) und können sehr gut verarbeitet werden. Ich habe oft das Problem, dass Profildateien sehr mächtig sind. Wenn man dann eine Ausformung damit macht, geht Fusion in die Knie.
Ein Test mit einem Randbogen hat gut geklappt. Die Rechenzeit lag bei millisekunden.
Anhang anzeigen 1895853
Schön, dass dir die App gefällt.
Es war immer eine Heidenarbeit, eine dat so umzuformatieren, dass Fusion sie (als cvs) akzeptierte.
Gut finde ich die Idee von Sergey, dass die Profilskizze und die Ebene gleich den Namen des Profils erhalten.
Das ist besonders angenehm, wenn verschiedene Profile verwendet werden.
Wenn du möchtest, könntest du bei der App einen Kommentar hinterlassen, Sergey würde sich sicher freuen.

Mit Randbögen habe ich noch Schwierigkeiten. Bis jetzt habe ich keinen ablolut sauberen Übergang hinbekommen.
Könntest du die Datei mal hochladen?
 
Hier der Link zur Datei. Wenn fragen sind, nur zu. Bin nicht der erfahrene Anwender aber ein paar Sachen habe ich jetzt raus.
Ich importiere sonst die Profile über Winghelper als dxf. Geht auch super.


http://a360.co/2D9p6J5

Die unebenheiten am Randbogen kommen daher, dass ich die Rundungen nicht in Bezug zur Tragflächenoberseite gesetzt habe. Es war nur ein Test, wie mächtig die Datei mit dem Profil aus eurer App wird. Manchmal sind die Profile so groß vom Dateiumfang her, dass sie bei solchen Operationen meinen Rechner bzw Fusion in die Knie zwingen.
 

wersy

User
Die unebenheiten am Randbogen kommen daher, dass ich die Rundungen nicht in Bezug zur Tragflächenoberseite gesetzt habe.
Danke für die Datei.
Ich habe versucht, das Profil des Randbogens zu optimieren, das Ergebnis war aber kaum besser.
Bei einer meiner Testflächen hat es auch ein Profi, selbst mit Inventor, nicht ohne Dellen hinbekommen.

Dass Randbögen in Fusion nicht ganz einfach sind, sieht man an diesem Beispiel:
https://forums.autodesk.com/t5/fusi...e/lofting-from-intersecting-edges/m-p/6443872

Hier wird mit Flächen gearbeitet. Vielleicht klappt es schließlich auch nur deshalb, weil die Hinterkante gerade ist.
 
Oben Unten