Welchen E-Motor für 8 KG Kunstflieger

GC

User
Hi Klaus,
Andreas will Dir gerade einen 8kgHotliner verkaufen.;)
Erzähl mal was von dem Teil. Den größten Durchmesser eines Klappprpellers, den ich kenne ist von RF: 23". Paßt wohl bei Dir drauf was für ein Geier ist es denn? Und wie sehen die finanziellen Rahmenbedingungen aus? Soll das teil sehr stark steigen oder nur mittelß Spielt geld keine Rolex? ;)
 
Hallo Gerhard,

ich habe ein Ultimate Abfluggewicht mit ZG 62 ca. 8 KG.
Jetzt brauche ich ein E Motor dafür.
Um das Modell leicht zu halten will ich so weit mit Akku und Motor nach vorne. Schwerpunkt.
Auch möchte ich nur mit 1P 10 S um die 5000 mAh fliegen. Propeller so um die 22 Zoll.
Direktantrieb auf alle Fälle. Motorgewicht um die 600 gramm. Mit akkus nicht mehr als 2 KG.
Preis zweitrangig.
 

GC

User
Äh, ich war auf dem falschen Trip und habe an E-Kunstflug-SEGLER gedacht. Hm ohne Getriebe, warum? Geräusch?
 
Hallo,
einen ZG-62 durch einen 600g Outrunner ersetzen?!

Meiner Meinung nach sollte man in der Größenklasse Axi 5345/xx schauen, hier liegt aber das Gewicht bei ca. 1kg


Gruss
Sunny
 
Hi zusammen
Ich fliege ne Ulti mit 185cm Spannweite und 8,5kg Abfluggewicht. Motor Hacker A 60-18L, Luftschraube 24x12 APC, 12S 5000mah. Für Kunstflug genug Leistung. 3D keine Ahnung, wird aber eher grenzwertig. Der Chinamann hat nen tollen C80 Motor im Programm, habe diesen in ner Pitts an 10S gesehen. Leistung satt.

Gruß Dieter
 

U.N.

User
Hallo,
eine interessante Alternative ist der Skorpion 4035-800 mit Reisenauer Motor Chief 5:1 - siehe oben
Habe den Motor mit einer 24X14 Fiala E ausprobiert. 5.600 U/min bei 91Amp/ 10 Zellen. Standschub geschätzt 12-13 Kg.
8Kg Flieger geht locker senkrecht.
Laut diversen Foreninformationen benötigt diese Kombination rund 10 % weniger Energie als vergleichbare Direktantriebe.
Das Gewicht liegt mit Flansch bei 625g

Gruß

Uwe
 

Bijei

User
Motorgewicht um die 600 gramm. Mit akkus nicht mehr als 2 KG.
Preis zweitrangig.
Einer meiner Antriebe, der lt. meinem Schlepppartner besser als ein ZG 62 zieht, ist der
AXI 5345 / 14 an 10s5000, dem JETI Spin 125 und einem 21" Prop.
Gesamtgewicht etwa 2,5 kg! Standschub gegen 13 kg.

Beim Motor 1/2 kg einzusparen halte ich für kaum machbar.


lG, Bertl
 
Vielen Dank!
Jetzt wiegt sie 8 KG. Der ZG wiegt mit Hydro-Mount und Dämpfer knapp 3 KG! Plus 500 gramm Tank.
Wenn ich 8,5 KG (vollen Tank) -3,5 KG für ZG62 und Tank habe ich 5 KG Rohbau Modell plus ca. 2 KG Motor und Akkus sind dann 7 KG Modell Abfluggewicht.
Wenn ich ein Kilo sparen kann, habe ich ein Abfluggewicht von ca. 7 KG.

Würde da nicht ein Pletti Xtra 30 Evo bei 10 S reichen? Oder vergleichbare Grösse?
 

Paule

User
E-Motor

E-Motor

Servus,

schau mal bei Engelmodellbau auf der Seite. Da du ja vermutlich ordentlich Gewicht vorne brauchst, wäre wohl der Direktantrieb besser, da schwerer. Der EM wiegt ca. 1kg, mit Befestigung ca. 1300gr.

So ein ZG62 hat ja ordentlich Kampfgewicht.

Kann dir leider noch keine genaueren Infos drüber geben, meiner ist gerade noch unterwegs.
So nun aber genug der Werbung.

Grüssle Paule
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Ist denn so ein Getriebemotor das Richtige?
Ich dachte an 10S und Direktantrieb?


Warum soll eine leichtere Antriebsvariante mit höherem ETA verkehrt sein ?
http://www.rc-network.de/forum/show...odelle-Limit?p=1750293&viewfull=1#post1750293

oder 24" ... Spaß muß sein Faktor
http://www.rc-network.de/forum/show...odelle-Limit?p=2090450&viewfull=1#post2090450

Aber frag doch einfach mal in dem Thread dort nach, kostet ja nichts. :)



Äh, ich war auf dem falschen Trip und habe an E-Kunstflug-SEGLER gedacht. Hm ohne Getriebe, warum? Geräusch?

Ein gut zentriertes Planetengetriebe wird niemals negative Geräusche machen !
... 25Jahre Getriebebau ;)

Da du ja vermutlich ordentlich Gewicht vorne brauchst, wäre wohl der Direktantrieb besser, da schwerer. Der EM wiegt ca. 1kg, mit Befestigung ca. 1300gr.

Wenn man Gewicht benötigt, dann würde ich dies mit Akkus ( mehr AH = längere Flugzeit ) aufstocken.
Aber erstmal Alles was geht nach Vorn, denn eine leichte Maschine ist ein Genuss. :)



Gruß
Andreas
 

Paule

User
More Power

More Power

Wenn man Gewicht benötigt, dann würde ich dies mit Akkus ( mehr AH = längere Flugzeit ) aufstocken.
Aber erstmal Alles was geht nach Vorn, denn eine leichte Maschine ist ein Genuss.

Klar, wenn möglich, dann natürlich so ...

Grüssle Paule
 
24x10 geht schon, aber dann ist die Fluggeschwidigkeit relativ niedrig, für 3D aber gut. Ich würde eher eine 22x12 nehmen dann muss man nicht alles mit Vollgas fliegen, hat aber immernoch genug Schub für Torquen und co.
 
Oben Unten