Wer kann mir Tipps zur F16 v. Kyosho geben ?

WAPA

User
Hi Fliegerfreunde,

Hab jetzt schon fast 2 Jahre die F16 von Kyosho im Keller liegen und der Vogel wurde noch nie geflogen. Fliege normalerweise Verbrenner- und Elektro-flugzeuge (Segler, Trainer, Tiefdecker). Dies ist aber mein erster Impelleflieger einer der Flugzeuge welche bisher nur den Keller schmückte. Hab auch einen TwinJet von MPX, ist jedoch nicht das gleiche. Meine erste Frage: Wie bekomme ich das Ding hoch ohne Helfer ? Da gibt es doch diese Rampen, aber wie wird der Flieger daran befestigt und wie funktioniert dieses System überhaupt. Lohnt sich eine solche Rampe für diesen Flieger oder kann man damit jene beliebigen Impellermaschinen starten ? Meine zweite Frage: Ist dieses Modell geeignet zum Einstieg in die Impellerfliegerei ?

Danke für eure Mithilfe .

MFG

wapa.
 
Hallo Wapa,

flieg meine F16 schon seit 2 Jahren, das fliegen ist überhaupt kein Problem,
eher einfacher als der Twinjet.
Die F 16 fliegt absolut geradeaus( wenn richtig getrimmt und sauber gebaut) und ist im Landeanflug absolut unkritisch!Hab bei mir auf Motor aus leicht Tiefe gemischt, da si sonst sehr steil nach oben wegsteigt, und den Flugweg wesentlich verlängert. Stömungsabriss hab ich noch nciht geschafft, selbst nicht nach dem Wegsteigen,vielmehr senkt sie die Nase und das wars.

Zum Starten: Werfen ist wenn eine 2. Perosn dabei ist, und gut werfen kann, kein Problem. Alleine hab ichs nocht nicht versucht.

Allderings soltest Du nach einigen Flügen den Motor Wechseln, da dieser nicht lange hält und Störfeuer entwickeln kann.

Grüße Thomas
 
Hallo,
schau mal Hier unter Bilder und Bauberichte . Der MiniFan 480 ist besser darin. Sonst Blattverluste mit BL-Motoren :eek: :eek:
 
HWE,

kommt immer noch drauf an welchen BL. Habe meinen Kyosho Imp mit dem FUN 400-36 und 480-37 betrieben, Blätter noch alle dran ........

Heiner
 
Möglicherweise "altert" das Plastik des Fans.
Ich hatte damit zwar keine Probleme (T33), aber auch kein Brushless drin :cry:
Es gibt einige Stimmen, die von Zahnausfall ab 400 Watt berichten, obwohl das Teil mehrere Jahre hielt.
Vom MF hab ich das erst 1 Mal gehört (Nachbarforum) aber das war entweder ein Materialfehler oder ein Blatt wurde verletzt (Grobmotoriker).

Fazit:
umbauen auf MF, BL und Lipo.

Grüße
Oliver
 
F16 - Kyosho

F16 - Kyosho

Hi Leute,

Danke erstmals für eurer Interesse, wie gesagt ist die F16 mein einziges und erstes Impeller-Flugzeug. Seit der Lipo Generation wird die Impellerfliegerei interssanter, jedoch als ich dieses Flugzeug kaufte waren bei mir auf jedenfall Lipos Tabu. Bin jetzt fast fertig mit meinem ersten Sportflugzeug welcher mit Lipos betrieben wird. Dann werde ich auch bei den anderen auf Lipos umsteigen, mal sehen was die Erfahrung bringt. Wie sieht es mit euren Flugzeiten aus ? Noch eine Frage zu Brushless-Umbau : Wenn der Antrieb auf Brushless umgebaut wird, so brauch ich jedoch aber eine 2 Person zum werfen, oder geht das besser mit eigenem Schwung ? Kann mir keiner was über eine Abschuss-Rampe berichten, (Einhacken, Funktionsweise, Tauglichkeit für andere Impeller-Jets) ? Sorry für all meine Fragen, weil ich möchte unbedingt auch einmal einen grösseren Impeller-Jet kaufen. Brauch einen neuen Kick !

MFG

Wapa
 
Ok,

Rampe ist sicherer, dann kannst du auch allein starten. Die F-16 ist ein Grenzfall, wenn alles stimmt kann die von Hand sicher geworfen werden. Das ist jedoch eher die Ausnahme, die meisten anderen Imps werden gepflitscht. Wenn du also jetzt eine Rampe baust, die kannst du später immer noch für andere Modelle nehmen.

Heiner
 
F-16

F-16

hallo,

...nicht einmal eine rampe ist nötig, eine flitsche reicht vollends, welche das modell entlang des bodens beschleunigt.
ich betreibe einen kyosho-Impeller (aber mit alu-spinner!) mit einem Hacker B40-8L (44A bei 10.2V / Kokam 3200er 3s1p) erfolgreich ohne probleme. dabei wird ein schub von 710g erreicht.

gruss markus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten