Wie Ditto Motor zerlegen ?

Hallo,

habe gerade mal den Ditto Motor aus dem Laufwerk rausgeschmissen.

Jetzt gehts darum die Teile (Rotor - Stator) zu zerlegen.

Gibts iregendwo ne Anleitung oder einfach mit Durchschlag die Welle aus dem Lager treiben.

Eventuell mit Abzieher arbeiten ?

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Danke für Infos

Gruß
 

booma

User
Hi,

soweit ich mich erinnere, hab ich immer zuerst die Messingrolle entfernt, die auf die Welle gepresst war.

Die Messingrolle hab ich in einen Schraubstock eingespannt, um dann mit einem (kleiner als) 4mm Dorn oder Stift und Schlägen mit nem kleinen Hammer die Achse samt dranhängendem Motor rauszutreiben. Am besten man legt etwas Weiches unter den fallenden Motor, oder bittet eine dritte Hand das Fallen zu verhindern.

Der nächste Schritt war dann bei mir: Den Stator aus der Glocke zu bekommen. Ein paar kleine Ticks senkrecht auf die Welle (freihändig, ohne einspannen) und die straff sitzenden Kugellager rutschen langsam über die Welle, so dass man die Glocke abziehen kann.

- Halteblech abschrauben
- Wicklungen entfernen
- Glocke vorsichtig aufheizen, bis er Magnetring spröde wird
- Magnetring entfernen

Wichtig ist die Welle bei allen Aktionen nicht schräg zu treffen (wenn mit dem Hammer gearbeitet wird). Die Glocke verzieht sich recht leicht und eiert dann unschön.

[ 01. September 2003, 18:20: Beitrag editiert von: booma ]
 
Hallo,

schau mal hier .
Dort wird der Umbau von Laufwerkmotoren bis ins Kleinste beschrieben. Es sind zwar ein paar Seiten, aber man lernt auch was. ;)
 
Hallo,

den Workshop zum Umbau eines Ditto-Motors bzw. Conrad Motors gibts auch als komprimierte Zusammenfassung von mir : http://www.team-schoetz.de/hit.doc

@Gerhard: Ich hoffe du hast nix dagegen wenn ich ein paar deiner Grafiken aus dem Forum verwendet habe. Falls doch schreib mir ne kurze E-Mail.

[ 01. September 2003, 20:49: Beitrag editiert von: Dr.Kimble ]
 
Oben Unten