Wow - Beechcraft Bonanza von E-Flite

Keine Ahnung wie das der Horizon-Konzern (Hangar9, Parkzone, E-Flite usw.) macht, aber die sprudeln voller neuer Modelle in rekordverdächtiger Taktzahl...:D Aus meiner Sicht bereichern die den Markt wie kein anderer, vor allem im Elektrobereich.

Jetzt ist die Beechcraft Bonanza angekündigt:
http://www.e-fliterc.com/Products/Default.aspx?ProdID=EFL2575

ARF-Holzbauweise, mit 1220 mm Spanne sehr kompakt, aber trotzdem nahezu Scale: ready for Retracts und mit kpl. Cockpitausbau (optional) zu haben :D

Ich glaube, ich habe mein "Winterprojekt" gefunden;)

Marc
 
nur V-Tail Bonanza ist eine echte Bonanza...;)
Bei Balsaworx gibts nen schönen Bausatz.
 
Die bereichern nicht nur, die überschwemmen geradezu!
Und ich finde die Modelle auch qualitativ ganz gut, da gibt's nichts zu motzen...

Aber die Kehrseite davon: Das Empfinden dafür, was Modellbau eigentlich ist, wird durch diese gewaltige ARF-Flut langsam, aber sicher im Unterbewusstsein verändert. Das ist deutlich an den Kollegen zu erkennen, die noch nicht so lang dabei sind, bzw. an denen, die gleich mit einem ARF-Flieger ins Hobby eingestiegen sind. Wenn man deren Definitionen von Modellbau mit jenen von den "Alten Hasen" (die da angefangen haben, als es die ersten Fernsteuerungen gab) vergleicht, dann wird man einen erschreckenden Unterschied feststellen!

Und bitte nimm mir das nicht übel, denn das ist nicht im Geringsten böse gemeint, aber ein Symptom erkenn ich auch in Deinem Beitrag:
"Ich glaube, ich habe mein "Winterprojekt" gefunden"


Naja, nur mal eine Feststellung meinerseits, weil viele das gar nicht mehr merken...
Ich wünsch Dir natürlich trotzdem viel Spaß mit der Bonanza! Kannst ja LED's einbauen, dann wirkt die Maschine richtig vorbildgetreu...


mfg jochen
 
hi Jochen,
du hast recht, ich habs mir verkniffen, aber da gibts einfach mitllerweile eine eigene Liga.
Lass uns also deshalb keinen Anti-ARF-Thread drausmachen.
...Ich traue mich nicht, sowas zu kaufen (die Mädels sind immer so sparsam mit dem Leim :rolleyes:), wenn ichs will, baue ich selbst.
 
nur V-Tail Bonanza ist eine echte Bonanza...;)
Bei Balsaworx gibts nen schönen Bausatz.
Die Bonanza kann wahlweise mit V-Tail gebaut werden, nur als Ergänzung (s. Homepage E-Flite).

Ansonsten: Schön, dass ihr keinen Anti-ARF-Thread draus machen wollt. Ich glaube, ich muss mich dafür aber nicht bedanken, oder? Zu mir: bin 38 Jahre alt und seit 3 Jahren Modellflieger (kein Modellbauer!). Habe persönlich auch kein Interesse an ausgedehnten Bastelaktionen. Winterprojekt ?! - o.k., für einen tatsächlichen Modellbauer klingt das vermutlich eher lächerlich. Ich persönlich bin aber froh, wenn es solche Produkte gibt, damit "unsereins" auch mal in die Luft kommt. Schön zumindest, dass die Jungs in meinem Verein, die teilweise seit 40 Jahren Modelle bauen, auch viel übrig haben für die ARF´s dieser Welt.

Wenn´s nach mir geht, dann darf Horizon auch weiter den Markt überfluten!
 
Also ich finde, die sieht auf den Bildern richtig schick aus. Auch die Größe ist sehr handlich. Ich würde zwar auch eher den Bausatz von Balsaworx nehmen. Aber das kann ja jeder für sich entscheiden. Es bleibt ein schickes Modell...

Gruß Mirko
 
hi Mirko,
hast völlig recht.
 
Och, so ARF haben durchaus auch Vorteile. Damit lässt sich die Motivation für langfristige Projekte zwischendurch richtig schön aufleben... ;) ...dass man dann für "richtigen" Modellbau wieder fit ist. :D
 
Ne, is klar...:confused:

War wohl nicht so offensichtlich, dass es mir um die Neuheit von E-Flite ging, wie?

Das Thema "ARF und wie dies mein Leben als seriöser Modellbauer zerstörte" wäre ja evtl. auch interessant. Da ich ja kein Modellbauer bin, kann ich leider keine Erfahrungen beisteuern...
 
Hallo Comodingens (Namen hast ja keinen:rolleyes:),
Vielleicht kannst du uns Spielverderbern noch kurz sagen, was du mit dem Thread beabsichtigt hattest?:
Ich hab ein neues Spielzeug gefunden?;)
 
Hallo Marc,
lass Dich nicht ärgern und kauf das Modell das DIR gefällt.
Immer die selben Parolen von immer den selben Nörglern...
Ich selbst habe die Pitts 12s von E-Flite, und kann nichts negatives berichten.
Wenn die Beech annähernd so gut ist wie die Pitts (und davon gehe ich jetzt mal aus) kannst Du nicht viel falsch machen.
Und:
Lass die Unken unken,
Das passt schon als Winterprojekt, denn Du willst ja keine Banane sondern ein sauber fliegendes Modell. Lass Dir Zeit beim Bau, arbeite nach wo es nicht so passt wie Du es willst.
Die meissten ARF fliegen um Welten besser als die ach so tollen Eigenbauten, vielleicht sind die Jungs deswegen verbittert ;).
Wenn Du sie willst kauf sie.
Gruß
Hias (der beide Welten kennt)
 
Hallo Hänschenklein :D

Ja, ob man´s glaubt oder nicht, es ging mir schlicht nur darum. Das Problem bei Foren ist aber oft, dass die Intention bei manchen falsch ankommt.

Aber ich würde hier niemanden als Spielverderber bezeichnen, es herrscht schließlich Meinungsfreiheit. Sogar Deine Meinung kann ich akzeptieren :p
 
Ja, genau! Darauf wollte ich eigentlich auch hinaus...
Und der Flieger hat ja noch Potential in Richtung scale. Wenn Du die schwarzen Schraubenköpfe von der EZFW-Befestigung mit TipEx oder weisem Edding anmalst, dann stören die auch nicht mehr, dann kannst Du noch an der Motorhaube den Ausschnitt für den Landescheinwerfer machen und einen einbauen, Piloten rein...etc.

mfg jochen

ps.: Um Himmels Willen! Nicht gleich überreagieren und nach den Modis schreien! Es tut mir leid, dass meine Meinungsäußerung über ARF's deinen Thread fast zerstört hätte! Ich wollte lediglich sachte auf diese Tatsache hinweisen und habe ja auch noch im selben Post sinngemäß dargelegt: Jedem das Seine.
 
Mein Gott, ihr seid aber auch was Stenkerfritzen!!!
Nun lasst es doch mal gut sein...

Die Bonanza ist schön gemacht, da gibts nichts zu meckern. Wenn man sich mal überlegt, welche Qualität da heutzutage zu welchem Preis angeboten wird, dann ist das einfach irre. Und es gibt ja nun mal auch Leute, die haben entweder nicht das Talent oder die Ausdauer oder schlicht keine Lust zum Selberbauen. Und warum sollten die nicht mit gut gemachten Bausätzen wie diesen hier bedient werden? Ich finde das völlig legitim!!!
Dass diese Modellbauer vielleícht nie diesen besonderen Stolz beim Fliegen verspüren werden, wenn da was wirklich Eigenes fliegt, ist doch was ganz Anderes, was aber sicher auch nicht jeder braucht.

Insofern bin ich mal gespannt, wann denn die erste richtig gut gepimte Bonanza hier auftaucht.

Gruß Mirko
 
Hoffentlich wird die Bonanza schon bei der Messe Friedrichshafen zu besichtigen sein. Ich habe lange überlegt ob ich die Balsaworx - Bonanza kaufen soll, doch die von Eflite gefällt mir besser (schon gebaut und bissel grösser).

Kleine Frage: habe einen AXI 2826/08 zuhause rumliegen, würde der passen? die Bonanza ist ja auch im Original ein eher schnelleres Flugzeug...

Mfg Stefan
 
die Bonanza ist ja auch im Original ein eher schnelleres Flugzeug...

Mfg Stefan

die ist im Original ein richtig schnelles: je nach Motorisierung und Höhe (Bedingungen):Reisegeschwindigkeit ca. 360 km/h, Vergleich Cessna 172 ca. 230...
Formel 1...:eek:
 
Hallo alle zusammen.

Letzte Woche war es nun endlich soweit. Die Bonanza ist endlich lieferbar. Hab sie bei einem "mal gucken, was ich denn noch so brauchen könnte" Besuch beim Modellhändler entdeckt und ihn dann auch gleich mal von dieser Last befreit.

Zum ARF kann ich nur sagen, dass ich dank so unnützer Sachen wie arbeiten usw. nicht viel Zeit habe. Da sind vieleicht mal 2-3 Stunden in der Woche drin. Soll heissen, ein Selbstbau würde mal so 3-4 Monate in Anspruch nehmen. Oder ich muss die Zeit opfern, die ich Modellflugplatz verbringe. Da tendiere ich eindeutig zum fliegen.

So, nun zum wichtigsten. Das Modell. Es ist wirklich das schönste Modell, dass ich bis jetzt zusammengebaut habe. Absolut sauber gebaut und bebügelt. Würde ich niemals so hinbekommen.

Der Rumpf incl. Kabinenhaube, welche vom Motorspant bis zum Ansatz des Seitenleitwerks reicht, ist komplett fertig. Die Haube wird am Motorspant mit einem kleinen Holzstift gehalten. Am hinteren Ende sitzt ein großflächiger Magnet, in dem die Haube mit einem kleinen Druck nach hinten springt und einrastet, sodass ein kleiner Spalt zwischen Haube und Motorspant entsteht. Hatte erst Bedenken, dass die ganze Sache etwas instabil dadurch wird. Man muss aber ordendlich Kraft aufwenden, um die Haube wieder zu lösen. Sieht gut aus. Der vordere Spalt wird dann von der Motorhaube verdeckt.
Es müssen lediglich 3 Servos ( Höhe, Seite und Bugfahrwerk ) eingebaut werden. Es liegen schon 4 Bowdenzuhüllen zu Leitwerk. Jeweils 2 für das Standardleitwerk und 2 für das V-Leitwerk. V-Leitwerk muss extra erworben werden. Das Leitwerk wird einfach mit 2 Schrauben am Rumpf befestigt. Hält ebenfalls bombenfest. Ansich ein einfacher Vorgang. Leider brauch man einen langen und sehr schmalen Imbusschlüssel. Wo bekommt man den eigentlich für Zollschrauben her? War dann doch ziemlich fummelig.
Motor- und Bugfahrwerkeinbau sind völlig unproblematisch. Ich hatte noch nen Dymond AL 3548 rumliegen, der direkt in die werksseitig eingebrachten Einschlagmuttern passte. Ich musste ihn lediglich durch ein paar Distanzstücke um etwa 10mm verlängern, da er sonst zu kurz für die Motorhaube ist.

So. Die erste Woche ist rum. Das war so in 4 Stunden arbeit. Ich denke mal, dass sie Ende nächster Woche fliegen kann.

Flächen bin ich noch nicht angefangen. Die sind aber komplett fertig. Ruder sind dran. Ruderhörner auch. Die Ruderhörner der Flaps liegen sogar unsichtbar in der Fläche.

Ich melde mich wieder, wenn fertig und geflogen.

Gruß Torsten
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten