x-peak 3 3,6 V vs 3,7 V

ralphx

User
hallo,

habe das x-peak 3 und würde gerne wissen was der unterschied beim lilo programm zwischen 3,6 u. 3,7 V ist. mir ist gesagt worden das beim laden von lipos nicht die nennspannung entscheidend ist sondern die abschaltspannung von 4,2 V. ist die bei beiden programmen gleich? der hersteller hat mir darauf leider keine einleuchtende antwort geben können. vielleicht hat jamand einen tip

gruß

ralph
 
Hallo,

wenn Du lipos laden willst, stell 3,7V ein für 1 Zelle, 7,4V für 2 Zellen und 11,1 V für 3 Zellen.
Es wird hier die Nennspannung eingegeben und die ist für Lipos 3,7V und die Abschaltspannung 4,2 V.

Bei Lithium Ionen ist die Nennspannung 3,6V und die Abschaltspannung 4,1V.
Eigentlich kannst Du nichts falsch machen, solange Du die richtige Zellenzahl eingibst. Auf die eigentliche Abschaltspannung hast Du keinen Einfluss. Das macht die Software und darauf kannst Du dich verlassen.
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Hallo,

------------------------------------------------

beim X-Peak 3 wird beim Li-Laden nur die Art des Akkus eingestellt, 3,6 V (LI-Ion) oder 3,7 V (Li-Polymer) sowie die Anfangsladestromstärke. Die Anzahl der Zellen bestimmt das Gerät dann selber. Ansonsten stimmen die Angaben von Gerhard.

------------------------------------------------
Edit: obige Aussage von mir ist falsch, s.u.

Gruß Bernd

[ 03. Juli 2004, 13:43: Beitrag editiert von: B. de Keyser ]
 

Arne

User
Moin zusammen!

@ Bernd
Hier mussich doch mal schnell und eindeutig wiedersprechen. Das X-Peak erkennt eindeutig nicht die Zellenzahl!! Es ist immer die gennaue Nennspannung des Packs anzugeben. Also bei einer Zelle 3,6 (Li-Ionen) oder 3,7 (Lipo). Bei zwei oder drei in Serie geschalteten die entsprechenden Vielfachen. Z.B. 7,4 für 2S Lipos, 11,1 für 3S Lipos.

Gruß Arne
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Hallo,

@Alle: Asche auf mein Haupt.
@Arne: Danke für die Korrektur. Hab gerade das Gerät noch mal ausprobiert, Deine und Gerhards Angabe stimmt.

Leider war mein erster Versuch mit dem X-Peak kurz nach der Dortmunder Messe, seitdem bin ich mit den Lipos mangels fertigem Flieger noch nicht richtig weitergekommen. (den Ladevorgang habe ich damals richtig mit 11,1Vpack durchgeführt).

Vor zwei Tagen hatten wir dann dasselbe Thema auf dem Platz und da habe ich extra die Beschreibung des Laders hervorgekramt. Dort steht nach der Ladestromstärkeeinstellung nur:
"ENTER-Taste betätigen, um Akkuart (3,6 oder 3,7V) einzustellen."
Auf den Bildern ist auch 3.6Vpack zu sehen und erst auf dem Bild nach Enter > 1s (laden) sind 11.721V auf dem Display zu sehen.

Das ganze schien mir auch logisch, da eine Zelle ja mindestens noch 2,8-3V haben muß, um nicht defekt zu sein und somit die Leerlauf-Akkuspannung die Anzahl Zellen eigentlich sicher bestimmen könnte.

Also nochmals:
nach Einstellung der Ladestromstärke noch 3,6/7,2/10,8 Vpack für Li-Ion oder 3,7/7,4/11,1 Vpack für Li-Polymer auswählen.

Gruß Bernd
 

ralphx

User
hallo zusammen,

danke für eure antworten jetzt weiß ich bescheid.
irgendwie habe ich noch respekt vor den lipo´s und möchte nichts falsch machen

gruß

ralph
 

ralphx

User
hallo,

jetzt habe ich nochmal eine frage dazu. ich habe gerade den akku meiner kamera inspiziert und da ist es li-ion mit 3,7 V. gibt es die sowohl als auch oder sind das andre typen (die kameraakkus)

gruß

ralph
 
Oben Unten