Zeigt mal eure Motorprüfstände per Bild

gast_15994

User gesperrt
die imho einfachste lösung.
bewährt bis etwa 2kW.
(dem motor ist bekanntlich die art der last egal)

"schub/standschub" ist kein motorkennwert und lässt sich über die drehzahl der bekannten latte bei bedarf via. dc einfach überschlagen.

nach der grobauswahl (und zu mehr nützen standdaten imho nicht)
geben eh erst die fluglogs auskunft darüber, wie gut es wirklich passt.
wenn wirklich nur der motor interessiert:

(nur der motor ist meiner).
die nach beiden methoden aufgenommenen motordaten differierten um nur ca 3%.

vg,
ralph
 
Zuletzt bearbeitet:

RoGerZ

User
Andreas Maier schrieb:
Nenene, der Große mit dem Bremsmotor,diese Folterbank ist doch dein Baby,
welches die Ergebnisse liefert! -das andere ist nur zum LS testen.

gruß
Andreas
Schwabe nicht Schwede. ;)
...aso, den meinst Du - der kann doch nur 6KW peak ins Netz zurückspeisen. Das ist schon lange keine Meßlatte mehr ;) - ... Erweiterung mit mehr Rückspeiseleistung ist angedacht aber aus Zeitmangel noch nicht realisiert. Im Moment sind wir notgedrungen wieder dazu übergegangen, die Energie an einer Luftschraube (=Luftbremse) zu "vernichten" - und da kommt eben Dein Gerät zum Einsatz! Könnten wir uns mal über einen größeren Teststand unterhalten ... evtl. bei Deinem Besuch hier?

Gruß,
Rolf
www.SinusLeistungsSteller.de
 

gast_15994

User gesperrt
<ot>
dann aber bitte eine luftschraube mit hoher steigung!
und als pusher angeordnet - sonst haben wir mett, wenn er den anker wirft :D
</ot>
 

Danger

User
demnächst zeig ich auch ein bild von meinem prüfstand, wenn er funktionieren sollte (tut er schon, aber da is noch ein fehler im system)

ich habe nen thread wo ich frage, wie man einen außenläufermantel auswuchten kann, hat jeamnd eine ahnung? ich weiß nicht wo und wie groß die unwucht ist, aber bevor die nicht weg ist, kann ich leider keine tests mit motoren machen :(
 
Oben Unten