PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motorleistung & Tragflächenprofil



FD
10.12.2003, 15:22
Hallo,

mich läßt die folgende Frage nicht mehr ruhen:
Wenn ich bei einem Motorflieger, daß Tragflügelprofil von halb- auf vollsymetrisch ändere, brauche ich dann auch mehr Motorleistung oder ist das davon unabhängig?
Müßte doch eigentlich vom Cw Wert abhängen oder liege ich da falsch?

Gruß

Frank

X-Wing
10.12.2003, 16:55
Ist eine interessante Frage, wo ich (noch) nichts genaues weis...

Aber so aus'm Bauch raus würde ich sagen, dass du eher "am Gas hängen" wirst... Weil ich da irgendwo mal was gelesen habe, das die vollsymetrischen Profile weniger Tragen, als die halbsymetrischen.

Aber sonst würde ich sagen:

Es spricht nichts dagegen, die Flugeigenschaften werden wohl neutraler, aber Nachteile wird es wohl auch geben...

Ich bin gespannt was die Experten sagen.

flight 86
10.12.2003, 17:57
Hi,

diese Frage interessiert mich auch. Wenn ich nicht falsch liege, dann braucht man weniger Leistung, wenn man ein halbsymetrisches Profil hat da dieses mehr trägt und man mehr Auftrieb erhält (aber ob dies stimmt weiß ich nicht)

Es gibt natülich Nachteile und Vorteile; zum Beispiel beim Schleppen ist es besser man hat kein Vollsy. Profil sondern ein tragendes.

Aber ich würde gerne mehr wissen....

Der Widerstand spielt auch eine Rolle...

Ich hoffe ein kundiger meldet sich ;)

Netten Gruß

Philipp

jwl
10.12.2003, 21:37
polare suchen
http://www.nasg.com/afdb/list-airfoil-e.phtml
hier vernüftige werte eingeben
vorallem bei den Cws einfach auf das fragezeichen klicken

http://leinauer.de/aero/rechner/

unten rechts werden dann die steigleistung und die aerodynamische leistung angegeben

viel erfolg beim testen

gruss jwl

RSO
10.12.2003, 23:11
Hallo,

der Cw-Wert wird über den Anstellwinkel gemessen.
Beim Start und der Landung werden durch
"Höhe ziehen" grössere Anstellwinkel des Flügels erreicht. Erst in dem Zustand wird sich ev. ein
höherer Cw-Wert bemerkbar machen. Aber auch halbsymetrische Profile können ein sehr niedriges Cw haben. Da spielen noch mehr Faktoren eine Rolle wie das Cm=Nickmoment, oder Alfa0=Nullauftriebswinkel u.s.w schaut mal auf
Sigis Seite!!!!
Fazit: Bei Motormodellen ist der Unterschied von halb-zu vollsymetrisch nicht viel anders.
Eher die Dicke, Wölbungsrücklage, Dickenrücklage und das Profil selbst. Das eine Profil verträgt Anstellwinkel und ist harmlos, beim anderen Profil
reisst die Strömung schneller ab.
Beispiel NACA0012 zum NACA63A0012, das letztere welches wegen seiner Abrisseigenschaften bei gerissenen Figuren gerne an F3A-Fliegern eingesetzt wird.

Gruss, Raimund

Gast_2222
11.12.2003, 14:46
Ich denk mal so:

Bleibt sonst alles gleich, insbes Anstellwinkel, Flaecheninhalt, wird das Flugzeug mit symmetrischem Profil schneller fliegen muessen als das Gleiche mit Halbsymmetrischem. Das liegt einfach daran, dass aus Symmetriegruenden der Nullauftriebsanstellwinkel bei sym Profil Null ist, waehrend der bei asymm Profil negativ ist. Deswegen macht man die ja asymmetrisch.

Das heisst aber nicht zwangslaeufig, dass man mehr Motorleistung braucht, weil die nun mal ausser von der Geschwindigkeit vom Widerstand abhaengt. Bleibt jedoch zB die Fluegeldicke gleich, wuesste ich jetzt hier erst mal keinen Grund, weswegen sich der Widerstand signifikant aendern sollte.

Daher je Leistung desdo Tempo.

Viele Gruesse, Wolfgang