PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was kommt nach 3D??



Meyerflyer
01.02.2009, 12:04
Was meint ihr? Wird es noch eine Steigerung vom 3D Kunstflug geben? Bin mal gespannt auf eure Meinungen! :)

torqu-n_roll
01.02.2009, 12:18
vielleicht auch "4D" Verstellprops wie bei den Shockys für 3m Kisten :)

MfG Jannik

Manni-RC
01.02.2009, 12:20
wie sieht das denn aus?
3,3m Yak 54 Hovert Kopfüber mim Smocker!
OHJE:rolleyes: :p :D

Vl.kommt ja dann noch 5D:)
Dann wird in Messerflugage gehovert!

Meyerflyer
01.02.2009, 12:21
Na da bin ich ja mal gespannt....:p :D

Cessna
01.02.2009, 12:38
Danach kommt das einfach gerade ausfliegen.;)
Kann das überhaupt noch einer??:D
Gruß Thomas

Gast_17687
01.02.2009, 12:41
Danach kommt das einfach gerade ausfliegen.;)
Kann das überhaupt noch einer??:D
Gruß Thomas


Jaaaaaaaaa ich,:) :) :) wenn ich Flugschule gebe und richtige Platzrunden sind dann auch möglich:D :D :D
Gruß Sven

Gast_17687
01.02.2009, 12:47
Ich glaube nach 3D kommt, der langsame sauber Kunstflug richtig original getreu fliegen.;) Wie die manntragenden Extras;)

Jan
01.02.2009, 12:56
Rückkehr zum Flugerlebnis. Weg von dem hektischen und materialbelastenden Herumgezappel und Herumgerreiße. Weg von diesem augenermüdendenden Quatsch. Hin zu einem vorbildgetreuen Schub-/Gewichts-Verhältnis. Vielleicht hin zum Thermikflug. Hin zur Freude am Kreisen. Mit dem Ehrgeiz, nicht abzusaufen, obwohl alle absaufen. Hin zur Entdeckung der Begeisterung an Kleinigkeiten. Weg von der Angeberei und Protzerei. Weg von der oft schleimigen und manchmal beinahe homoerotisch wirkenden Verehrung von Pseudo-Experten. Weg von der selbstgefälligen Zurschaustellung teuer eingekaufter technischer Spielzeuge.
Selbstbewusstsein statt Potenzangst. :D

Bin ich zu streng?

Oder klingt das wie eine Utopie? Wie eine Vision?

Helmut Schmidt hat mal gesagt, dass jemand, der Visionen hat, zum Arzt gehen solle. An dieser Stelle hatte der kettenrauchende Altkanzler mal Unrecht.
Deshalb: Mut zu Visionen. ;)

Jey
01.02.2009, 13:16
Ich glaube nach 3D kommt, der langsame sauber Kunstflug richtig original getreu fliegen.;) Wie die manntragenden Extras;)

Das is ja in dem Sinn F3A oder nicht ?


Rückkehr zum Flugerlebnis. Weg von dem hektischen und materialbelastenden Herumgezappel und Herumgerreiße. Weg von diesem augenermüdendenden Quatsch. Hin zu einem vorbildgetreuen Schub-/Gewichts-Verhältnis. Vielleicht hin zum Thermikflug. Hin zur Freude am Kreisen. Mit dem Ehrgeiz, nicht abzusaufen, obwohl alle absaufen.

Du vergleichst Äpfel mit Birnen ;-)

Wobei, so ne 3m Kunstflugmaschine in ner Thermik-Blaße :p :D
Ist wie bei allem alles Geschmackssache. Flugtechnisch denke ich sind wir mittlerweile wo angelangt wo es kaum noch eine Steigerung gibt, höchstens noch 4D wie schon von meinen Vorrednern geschrieben.

Gruß Jochen

dokktor
01.02.2009, 13:16
4 axis flying: http://www.slopeaerobatics.com/?q=node/193

egge
01.02.2009, 14:39
was "gab" es denn davor :confused:
Würde sagen dann kommt 4E, 5F, 6G,....:D

Biene
01.02.2009, 14:45
Hallo Leute,
also ich war schon auf zig. Flugtage weil ich begeisteter Modellbauer und Flieger bin, aber was sich in den letzten Jahren punkto Modellflug entwickelt hat schweift schon sehr weit vom ursprünglichen Hobby ab, wenn es bei den Flugtagen mit der herumhüpferei bei Flächenmodellen losgeht ist es für mich immer Zeit den Grillstand zu suchen, mich begeistern eben schöne Scalemodelle die dem entsprechend geflogen werden.

Peter

Jey
01.02.2009, 14:50
, wenn es bei den Flugtagen mit der herumhüpferei bei Flächenmodellen losgeht ist es für mich immer Zeit den Grillstand zu suchen, mich begeistern eben schöne Scalemodelle die dem entsprechend geflogen werden.

Das ist eben Geschmackssache. Wenn die Jets mit ihrem ewigen Vollgas hin, Vollgas her, oder die Drahtkomoden mit ihren Rundflügen starten ist es auch für mich Zeit das weite zu suchen. Da gefällt mir persönlich ein schöner Kunstflug oder eben eine 3D Kür weitaus besser. Ich muss allerdings auch dazu sagen das spätestens nach dem 3. 3D Flug die Luft raus ist und es langweilig wird.

Wir sollten jetzt also hier nicht über Geschmäcker streiten sondern der eigentlichen Frage nachgehen: Was ist noch möglich Flugtechnisch?

Gruß Jochen

Fischmac
01.02.2009, 17:28
Die 4. Dimension ist die Zeit und die wird wohl kaum fliegbar sein! ;-)

Man macht mit dem Material was möglich ist oder? sowie mit einem Auto? Oder würde einer von euch 4 Pferde vors Auto spannen? :cool:

lg rene

Ps: Das ist Evolution.

Hendrik Vieth
01.02.2009, 17:32
Nach dem "normalen" 3D kommt meiner Meinung nach, eine Kür, in der 3D Figuren mit klassischem Kunstflug gemischt nach Musik geflogen werden.

Da kann mann dann auch nicht einfach rumbolzen, (wie ich es auch gerne tue), sondern muss die Maschiene auch im 3D voll beherrschen, und nicht mal so mal so.

Das ganze dann sehr sauber geflogen, und passend zur Musik.

( Diese 4D Rückwärtsfliegerei will doch wirklich keiner sehen oder??)

F.Köhler
01.02.2009, 18:41
Servus,

nach 3D, kommt die Erkenntnis, doch wieder Kunstflug zu betreiben !

Es macht einen hei den Spaß den Flieger zu quälen aber den Flieger dann doch exakt durch ein Programm zu fliegen macht mehr Laune !!!

Grüße Frank

loopeng
01.02.2009, 19:01
@ Frank,

Das liegt alles beim ermessen des Pilotens....

ganz egal was jeder für sich fliegt, es soll Spass machen und ein Grinsen aufs Gesicht ziehen !!!

@ Jan, was du da für Zeugs schreibts ist einfach nur lächerlich und intollerant gegenüber den Piloten die halt dort den Spass dran finden. Oder ist nur das sinnvoll, was dir selbst gefällt? Oder du vielleicht nicht selber kannst und anderes wird nicht akzeptiert? naja man weiß es nicht so genau ;-) Aber es gibt Leute die können anderen so etwas auch nicht gönnen... und müssen das dann gleich zu Boden ziehen...

Mfg
gebbes

Klaus Spindler
01.02.2009, 19:06
Schließ mich da Gebes voll an...

ob oder was für ein Problem Jan in dem Bereich haben mag, bleibt uns (Gott-sei-Dank) verborgen und interessiert auch keinen :D :D :D

Bin ich zu streng??

gruß KLaus

Michl27
01.02.2009, 19:15
Hallo,
will hier auch mal was dazu sagen. Für mich ist Modellflug ein Hobby, dass MIR Spaß machen soll! Wer mit was Spaß beim fliegen hat, soll jeder für sich selber wissen. Ich flieg z.B. Kunstflugmaschinen verschiedener Größen (bin aber sicher kein Profi in Sachen 3D, hab aber trotzdem Spaß dabei immer wieder etwas neues zu versuchen bis es klappt), aber auch gerne mal Indoor mit Shockflyern, hab Spaß am X-Twin fliegen und fliege auch gerne mal mit nem Segler (ob Kunstflug oder nicht ist mir da relativ...). Ich finde nur solche Aussprüche wie von Jan echt daneben, weil sowas auf mich richtig intolerant wirkt und auch einen gewissen Eindruck von Neid erweckt (will ich dir jetz auch nicht unterstellen, macht auf mich nur manchmal den Eindruck). Jeder soll doch so fliegen, dass er Spaß an seinem Hobby hat:)
So nebenbei finde ich ne schöne Mischung aus allen Sparten auf nem Flugtag am besten. Is doch einfach langweilig wenn immer das gleiche geboten wird, sei es jetz Kunstflug, Segler, Heli, Scale oder was weiß ich:D
Gruß,
Michael

Rueteck
01.02.2009, 19:16
Bei Mir kommt nach 3D meistens der absturz. Ist halt nicht einfach.
Gruß Rudi

Meyerflyer
01.02.2009, 19:17
Es gibt halt immer zwei Meinungen zu einem Thema. Die einen fahren voll auf 3D Kunstflug ab, die anderen finden´s halt zum Kotzen. Das muss man halt akzeptieren... Wir sollten hier keinen Glaubenskrieg auslösen sondern einfach beim Thema bleiben, Jungs.;)

Xtra_funnator
01.02.2009, 19:28
Ser Leuz

Wenn euch 3d fliegen langweilig wird wechselt doch das element
von Luft zu Wasser :D ;)
nämlich 3d U Boot fahren
das wär Torquen mal anders hihi:D

MFG Tobi

PW
01.02.2009, 19:43
Hallo,

nach 3D kommt gemütlicher Segelflug im Klappstuhl !!!


Gruss

PW

Kenia
01.02.2009, 19:47
Hi Peter
Ein Schelm wer böses denkt:p

matti
01.02.2009, 20:24
na vielleicht kommt das Rückwärts FLIEGEN...........:):)
wär doch was

Gruß Matthias

W.Genger
01.02.2009, 20:56
Nach 3D kommt 3B(ier) und 3E(ssen).

Was sonst...

Gruß,
Wolfgang

Jörn Knott
02.02.2009, 01:24
Was das denn wieder für ein Thread, reine Datenplatz verschwendung :D Jeder Fliegt eh das was er will, der eine sieht nen Flugtag als, ich bin der Beste und muss hier alles in Grund und Boden fliegen, der andere geht da hin um Leute kennen zu lernen und wieder zu treffen und um einfach mal Relaxt Spass an der ganzen geschichte zu haben.

@ Gebbes: Genau so schauts aus!
@ Klaus: Nee bischte ned :)

Gruß,
Jörn

Mike 23
02.02.2009, 08:06
Deshalb: Mut zu Visionen.
__________________


Also meine Vision wäre ein friedeliches und respektvolles miteinander der einzelnen Detailszenen...

Eine guter 3 D Pilot fliegt exakt mit extremen Reaktionen und ich kenne Piloten da kann man auch bei verschiedenen ( Wind-) Bedinungen die Flüge exact übereinanderlegen...Hartes Training...

Nix dummes Rumgehamppel...

Ich bewundere wenn ein F 3 A Pilot mit Konstantspeed fliegt und höchste Präzision aller Figuren beweist.. geht nur durch hartes Training..

Nix Kreativloser Nachflieger...

Ein Scaler "erbauer" der jede Niete in Jahrelanger Arbeit nachbaut, sich aus allen möglichen Archiven Infos besorgt und das Umsetzt ....und das dann fliegt ... Harte Arbeit...

Nix hättste besser ne Modellbahn gebaut

Klasse wenn ein super Orchideen Pilot hochalpine, kreisend auch jede noch so verrissene Thermik erschnüffelt und stundenlang die Elemente ausnutzt....
..Jahrelange Erfahrung..

Nix zu feige zum selber fliegen...

Ein Hotliner bis zur Sichtgrenze in den Himmel schießt oder die Hangkannte putzt....

Ein DS ler der Nerven zeigt.....

Ein Schockie in der Halle....

Die Frage " Was kommt danach " war, so verstehe ich sie, nach einer weiteren Facette oder/und Innovationdes des Modellflugs gestellt. Nicht nach EINER homogenen uniformen Richtung der sich alle anzuschließen haben als Vision zu sehen.

Oder Haben die Menschen , nachdem das Auto entwickelt wurde das Bahn- und Fahradfahren aufgehört ?


" I once had a dream ..." sagte mal ein berümter Mann ... selbiger ( Traum )scheint in den USA ein Stück realität geworden zu sein...


Vielleicht hört ja das typisch deutsche Neid und Streitgehabe in unserem lebenswerten Land mal auf und man versteht und respektiert auch andere Gruppen .

Immerhin sind wir ja alle Menschen egal welcher Farbe ähh Modellflieger egal welcher Sparte.

Amen

Mookie
02.02.2009, 08:31
Bei Mir kommt nach 3D meistens der absturz. Ist halt nicht einfach.
Gruß Rudi

:D

Jürgen Heilig
02.02.2009, 08:41
Was meint ihr? Wird es noch eine Steigerung vom 3D Kunstflug geben? Bin mal gespannt auf eure Meinungen! :)

Die Steigerung von 3D Kunstflug ist Kunstflug mit Musik im Sinne von ArtisticAerobatics (AA) oder AeroMusicals (AM).

:) Jürgen

ppb
02.02.2009, 08:51
Danke Mike. Das war Gänsehaut pur!
Deinem Amen schließe ich mich voll an.

patrick

ebnet
02.02.2009, 09:29
Hi Mike Du Hast recht!
Alles was Spass macht sollte in unserem Hobby erlaubt sein.
für jede Fasette braucht man Training und Erfahrung wenn man sie beherrscht.
Jedem so wie er es gerne hat.
Vom Profi bis zum Anfänger.
Schließe mich deinem amen voll an.

Gruß Kurt

Jens Kröger
02.02.2009, 09:51
PW, Du hast recht:

Segelfliegen ist was für Klappstühle::D


Jens

magWalt
02.02.2009, 10:05
Hallo,
seit über einem halben Jahrhundert verfolge ich die Entwicklung des Modellflugs. es gab immer überraschende und unglaubliche Neuentwicklungen. Neuentwicklungen nicht nur im technischen Bereich, nein, die führten immer auch zu Neuentwicklungen beim Fliegen. Ich weiss noch, wie groß die Sensation war, als erste einfache Kunstflugfiguren geflogen werden konnten. Jede Entwicklung hatte seine Reize und bereitete bestimmten Modellfliegern Freizeitfreude. Wer hätte noch vor 15 Jahren gedacht, dass man mit einer 3m Motormaschine solche 3D-Figuren fliegen kann! Das ist sicher nicht das Ende! Welche Entwicklung könnte z.B. die Rückmeldung über Flugzustand aus dem Modell nehmen, wir sind hier erst am Anfang. Eine andere Möglichkeit wäre z.B., dass gewählt werden könnte zwischen Sichtkontrolle oder Cockpitmodus.....erste Entwicklungen sind ja schon da.
Schön, dass jeder nach seinem Belieben eine so große Auswahl hat! Trotzdem, Spinner sind wir eigentlich doch alle irgendwo!!!
Gruß

seller_jackson
02.02.2009, 10:44
Hallo zusammen,

ich sehe in den neuesten Entwicklungen schon ein Problem.

Und zwar für Neueinsteiger. Das Hobby wird immer mehr technisiert und lässt für Leute die am Anfang stehen die nicht so versiert sind immer weniger Spielraum, auch in finanzieller Hinsicht.

Auch Modellflieger die nicht die finanziellen Mögliochkeiten haben um sich die neuesten und bestenn Features zu leisten sind da involviert und bestaunen nur noch die Entwicklung.

Was nach 3D kommt ist sicherlich mit auch eine Frage der technischen Entwicklung und die kann man bekanntlich nicht aufhalten. Ob es Sinn macht mit einem Kunstflugmodell und Verstellpropeller in der 3m-Klasse zu fliegen um unmögliche Flugmanöver vorzuführen, nun, da wird sich bestimmt jemand finden der dieses Ziel umsetzt, ich werde und will dies nicht sein.
Die Entfernung zwischen dem ursprünglichen Modellflug und der "professionellen" und "semiprofessionellen" Modellfliegerei wird allerdings immer größer und das macht mich doch nachdenklich.

Im Mittelpunkt muß der Spass des Modellfliegers am Modellfliegen stehen, ob dies mit einer 4D-Klasse und der hochtechnisierten Ausstattung der Modelle für die Allgemeinheit der Modellflieger besteht, wage ich zu bezweifeln.

Aber wie sang Roberto " Etwas Spass muß sein ...."
Ich habe Spass und werde auch zukünftig noch Spass haben, egal was die sogenannte Modellflugspitze, oder die sich dafür halten, da macht.
Wie sagt die Jugend "Ich mach mein Ding...."

Jürgen Heilig
02.02.2009, 10:54
Hallo zusammen,

ich sehe in den neuesten Entwicklungen schon ein Problem.

Und zwar für Neueinsteiger. Das Hobby wird immer mehr technisiert und lässt für Leute die am Anfang stehen die nicht so versiert sind immer weniger Spielraum, auch in finanzieller Hinsicht.
...

Ich sehe das nicht als Problem. Der Einstieg in den RC-Modellflug war noch nie so einfach und preisgünstig wie heute. Die Bandbreite verfügbarer Modelle ist so groß wie nie und der Spaßfaktor steigt "Gott sei Dank" nicht linear zum Kostenfaktor.

:) Jürgen

Airman
02.02.2009, 11:09
Wer hätte noch vor 15 Jahren gedacht, dass man mit einer 3m Motormaschine solche 3D-Figuren fliegen kann!

Also ich habe am Wochenende zufällig die DVD vom Oppenheim Flugtag 2005 (also vor fast 4 Jahren) nochmal angesehen. Darin fliegt eine echte Extra 300 mit einem deutschen Meister Flugfiguren, wie ich sie bei unseren sogenannten 3D Modellen noch nie gesehen habe.
Hovern und Rollen in (Zitat nahezu jedes Plastzsprechers auf Modellflugtagen) "Ameisenkniehöhe mit Gänsehautfaktor" sind daher ganz nett, aber was die Grossen da in Sachen 3D liefern, mit Variationen von über die Flächen Rollen oder nahezu unglaublichen Übergängen aus Rollen und Trudeln zeigt, dass 3D Modellflieger noch viel Spielraum haben. Mein Tipp also, schaut euch erst mal die Echten an, lohnt sich ...

seller_jackson
02.02.2009, 12:35
Ich sehe das nicht als Problem. Der Einstieg in den RC-Modellflug war noch nie so einfach und preisgünstig wie heute. Die Bandbreite verfügbarer Modelle ist so groß wie nie und der Spaßfaktor steigt "Gott sei Dank" nicht linear zum Kostenfaktor.

:) Jürgen
@Jürgen,

ja, wenn ich im Slowfly-Bereich oder im Kleinmodellbereich bleibe, da sind auch sicher die Möglichkeiten durch Brushless- und Lipotechnik größer als früher.

Aber hier gings ja um die größeren Kunstflugmaschinen und was nach 3D kommt.

Jürgen Heilig
02.02.2009, 12:47
@Jürgen,

ja, wenn ich im Slowfly-Bereich oder im Kleinmodellbereich bleibe, da sind auch sicher die Möglichkeiten durch Brushless- und Lipotechnik größer als früher.

Aber hier gings ja um die größeren Kunstflugmaschinen und was nach 3D kommt.

Meine Antwort bezog sich durchaus nicht nur auf SlowFlyer oder kleine Modelle. Ich meinte die Bandbreite vom Kleinstmodell für ca. 15,- inkl. Fernsteuerung, Akku und Ladegerät, bis hin zum flugfertigen Scalemodell mit Turbine.

:) Jürgen

PW
02.02.2009, 13:28
Hallo Jürgen,

was da so alles neues nach 3D kommt, werden wir Beiden uns dann als Rentner im Stuhl sitzend anschauen und uns erfreuen.

Gruss

PW

Gast_17687
02.02.2009, 13:54
Also ich habe am Wochenende zufällig die DVD vom Oppenheim Flugtag 2005 (also vor fast 4 Jahren) nochmal angesehen. Darin fliegt eine echte Extra 300 mit einem deutschen Meister Flugfiguren, wie ich sie bei unseren sogenannten 3D Modellen noch nie gesehen habe.
Hovern und Rollen in (Zitat nahezu jedes Plastzsprechers auf Modellflugtagen) "Ameisenkniehöhe mit Gänsehautfaktor" sind daher ganz nett, aber was die Grossen da in Sachen 3D liefern, mit Variationen von über die Flächen Rollen oder nahezu unglaublichen Übergängen aus Rollen und Trudeln zeigt, dass 3D Modellflieger noch viel Spielraum haben. Mein Tipp also, schaut euch erst mal die Echten an, lohnt sich ...

Airman sage ich doch nicht F3A, so fliegen wie die Großen;)
Schön langsam mit sauberen Übergängen und schön verzögert in manchen Figuren dass macht Laune.
Es gab mal eine "schlag mich tot" Zlin mit über 4 Metern SPW 150ccm in La Ferte glaube 2004 / 2005, (die Kabinenhaube war hässlich grau/weiß) diese Kür war der Oberhammer.:eek: Vielleicht haben es ja einige von Euch gesehen.
Dass kommt nach 3D:)

Gruß Sven

Jürgen Heilig
02.02.2009, 14:25
Hallo Jürgen,

was da so alles neues nach 3D kommt, werden wir Beiden uns dann als Rentner im Stuhl sitzend anschauen und uns erfreuen.

Gruss

PW

Hallo Peter,

ich befürchte soviel Neues wird da garnicht mehr kommen. Im bemannten Kunstflug ist der Pilot der limitierende Faktor und welche wirklich neuen Figuren sind denn seit Einführung des Aresti Katalogs (1961) oder seit dem Lomcovák (50er Jahre) hinzugekommen?

:) Jürgen

RainerSeubert
02.02.2009, 14:32
Simulator,

wenn Modellflug ganz verboten wird ...

Nuecke
02.02.2009, 14:38
Rückkehr zum Flugerlebnis. Weg von dem hektischen und materialbelastenden Herumgezappel und Herumgerreiße. Weg von diesem augenermüdendenden Quatsch. Hin zu einem vorbildgetreuen Schub-/Gewichts-Verhältnis. Vielleicht hin zum Thermikflug. Hin zur Freude am Kreisen. Mit dem Ehrgeiz, nicht abzusaufen, obwohl alle absaufen. ....


Jan, Du "philosophierst" mir aus der Seele ... :-) (in Post 8)
Was gibts es Schöneres, als am Ende eines lauen Sommertages in der Abendthermik ohne Stress und Hektik mit einem schönen Floater dahin zugleiten und zu entspannen oder am Hang sein Modell an einem Tag hinauszuwerfen, an dem sauberes Fliegen und genaues Beobachten nötig ist, um oben zu bleiben.
Diese Tage, an dem man Zementsäcke rausschmeissen kann sind doch völlig langweilig...

in diesem Sinne :-)

Nuecke

Jürgen Heilig
02.02.2009, 14:48
Simulator,

wenn Modellflug ganz verboten wird ...

Modellflug verboten? Dann machen wir es wie die ersten Christen, verstecken uns in den Katakomben und machen dort weiter. ;)

:) Jürgen

P.S.: Ich hoffe soweit wird es nicht kommen. ;)

Ernst Göbel
02.02.2009, 22:29
Hallo,
......Welche Entwicklung könnte z.B. die Rückmeldung über Flugzustand aus dem Modell nehmen, wir sind hier erst am Anfang.
Gruß

Hallo Walter,

wir haben erst in unserer Werkstatt darüber diskutiert, welche Belastungen in einem Modell wirken könnten.
Das Resumee war, daß wir testweise in meine Votec einen G-Messer einbauen, wir wollen das austesten.
Die Meinunungen über G-Kräfte gehen ja weit auseinander. Man las hier im Forum schon über atemberaubende Spitzenwerte von über 20g. Und das will ich wissen, also Rückmeldung bzw. G-Messer mit Datenaufzeichnung.
Ich frag mich nur, wie man die 20g erreichen kann.

Gruß Ernst

PW
03.02.2009, 08:49
Hallo,

es gab vor Jahren mal Messungen in einem 2,50 m F3A/X Modell und zwar auf einem F3A/X Wettbewerb. Geflogen wurde das ganz normale X-Programm seinerzeit (abslut normale Figuren) . Das war schon recht aufschlussreich, was da rauskam.

Packe doch bitte mal einen G-Messer z.Bsp. in ein 3 m Modell und fliege dann so wie z.Bsp. G. Bruckmann oder Silvestri oder andere im Freistyle.

Nicht umsonst sind ja schon Flieger bei gewissen 3D Extremfiguren "geplatzt".

Gruss

PW

RainerSeubert
03.02.2009, 09:34
Die Messungen hat Dietrich Altenkirch gemacht und das waren jenseits 10g. Aber Ernst, keine Sorge, soweit kommen deine schweren "Bomber" nicht, die sind da schon geplatzt! Der Flieger verreckt bei einer bestimmten Last, die ergibt sich aus CA, Bezugsfläche und Staudruck, den interessieren die g's nicht ...

AndiB
03.02.2009, 09:43
Ich gehe auch davon aus, das im 3D Bereich nicht mehr so viel neues kommen wird, Vprop gibt es schon, auch in groß, aber machen wir uns nichts vor Vprop- oder Vektorfiguren sind nie so reproduzierbar wie es 3D oder F3... ist.
Abends mit einem Floater in die Abenddämmerung, die letzten Aufwindnester finden, Ooo wie ist das schön, nach einem harten Tag an den knüppeln! Meiner Ansicht nach ist es klar und gut das die Interessen verschieden sind, jedoch wage ich zu behaupten, dass den meisten die über 3D meckern die Figuren ein Rätsel sind und einen Knoten ins Hirn machen, das zu stur zu sein scheint sich zu öffnen, ist alles gar nicht so schwer... die Frage ob 3D Piloten nicht gerade aus fliegen können ist durchaus berechtigt, leider können sie das hervorragend oder haben eine gute Kreditgenossenschaft, das eine bedingt leider das andere.... ich kann es zum Beispiel nicht nachvollziehen den ganzen Tag das gleiche Programm zu fliegen und jede Nuance zu suchen, auf dem Wettbewerb liegt es dann eh in den Augen der Punktrichter und im Gutdünken des Wetters, da kannste noch so toll fliegen, wenns nicht passt, dann passts nicht. Oje, hab ich das gesagt? Dabei wollte ich... naja, egal.

Als Beispiel den manntragenden Kunstflug zu nennen ist vielleicht ein bissel zu gerade gedacht, gebt den Jungs genug Leistung und die fliegen euch 3D wie sie es verkraften, Rollfiguren jeder Art sind schon lange kein Problem mehr und dabei verlieren ja schon die meisten Modellflieger die Kontrolle.... Schaut euch doch einfach mal Piloten wie Gary Ward an, da sieht man ganz anschaulich wie nahe unserem Modell 3D die Manntragenden schon sind. Sicher fliegen die Jungs nicht so hart, das macht auch keiner der drinsitzt lange mit und nicht so tief, denn jeder weiß über seine eigene Fehlbarkeit und die der Technik... in diesem Sinne ich wünsche mir jetzt 32° ein Würstchen vom Grill, ein Bier und einen schönen leichten Floater!

Viele Grüße, Andi

Meyerflyer
06.02.2009, 18:42
Hm, sind ein paar interessante Meinungen dabei, ich meine aber rein technisch gesehen.:D

Nicht direkt danach, bei mir ist dies übrigens der gute alte Easy Glider.:D

Also, gibt es noch ein paar Meinungen?

Werner
06.02.2009, 20:11
Als Hanno Prettner zum ersten Mal den Rollenkreis geflogen hat wurde auch behauptet, das ist das Ende danach geht nichts mehr.
Ich glaube die Entwicklung wird weder in fliegerischer noch technischer Hinsicht stehen bleiben.
Es wird immer wieder was neues geben (technisch) oder es wird eine neue Figur erfunden (fliegerisch)
Man könnte ja auch mit den modernen Sendern mal ganz was abartiges mischen und sehen was passiert (der kontrollierte Absturz, oder so)

Gruß Werner

Meyerflyer
06.02.2009, 20:15
Ja, ich denke auch, dass die Grenzen des machbaren noch nicht erreicht sind...

Ich bin mal echt gespannt, ob es wirklich noch neue Flugfiguren geben wird, oder ob wir mit dem heutigen 3D Flug, der ja auch schon fast unglaublich ist, schon das Ende des Möglichen erreicht haben?!

AndiB
07.02.2009, 06:34
Ja, ich denke auch, dass die Grenzen des machbaren noch nicht erreicht sind...

Ich bin mal echt gespannt, ob es wirklich noch neue Flugfiguren geben wird, oder ob wir mit dem heutigen 3D Flug, der ja auch schon fast unglaublich ist, schon das Ende des Möglichen erreicht haben?!

Ich würds mir auch wünschen, die Physik wegmischen wäre mal ein Ding, aber ob Verstellprops gekoppelt mit Vektorsteuerung, wie es in der Halle schon da war wirklich auf ein großes Modell übertragbar ist und da dann noch richtig steuerbare Figuren rauskommen, irrer Kram ist es auf jeden Fall, keine Frage, das wird uns nur die Zukunft zeigen.


Als Hanno Prettner zum ersten Mal den Rollenkreis geflogen hat wurde auch behauptet, das ist das Ende danach geht nichts mehr.

Da war man aber noch nicht so nahe am Ende der Strömung die irgendwie an den Rudern anliegen kann, oder?


Ich bin mir relativ sicher, dass das Gewicht noch stark sinken wird, im Zuge neuerer viel leichterer Akkus und über kurz oder lang wird genau aus diesem Grunde der Elektroantrieb die Nase von haben, dann fliegen wir Lenkdrachen in Form von Yaks, Extras, Katanas und Co.

Werner
07.02.2009, 06:49
Da war man aber noch nicht so nahe am Ende der Strömung die irgendwie an den Rudern anliegen kann, oder?

Wer sagt, dass das Ende der Strömung jetzt erreicht ist?

AndiB
07.02.2009, 07:12
Und welche Figuren könnte man daraus ableiten? Zu RC1 Zeiten konnte man sich ja noch etwas vorstellen was noch kommen kann, ob nun heute mal einer eine Figur anders fliegt oder zum Beispiel mit Rollen verfeinert, für die meisten wird es zwar ein Rätsel bleiben aber neu wäre das nicht.

Ich bin übrigens der Meinung, dass immer irgendwie Strömung an den Rudern anliegen muss ;)

matti
07.02.2009, 11:18
also ich würde sagen...:)
nicht nach denken was kommt, sondern fliege jetzt dassss was du kannst und mach es so gut das du wenn du wieder nach hause fährst das gefühl hast, ich kann es noch immer..:):)

Action-Heinz
07.02.2009, 13:22
Gibts von der Kür dieser Zlin in La Ferte ein Video? Würde das mal gerne sehen.

Jan
07.02.2009, 15:19
...wo von Hanno Prettner die Rede ist: gibt es eigentlich irgendwelche Videos von ihm? Er war ja anscheinend immer seiner Zeit voraus und hat ja auch teilweise sehr mutige technische Lösungen realisiert. Ich würde einfach gerne mal sehen, wie der geflogen ist.

Wie ich befürchte, sieht das aus heutiger Sicht wahrscheinlich eher unspektakulär bis langweilig aus... (ich traue mich kaum das zu schreiben)

Günter Hofmeister
07.02.2009, 18:49
langsamer Messerflug,
langsame Rolle,
langsamer Rückenflug,
alles extrem tief, garniert mit Licht und Blitzen und alles bei Nacht und ohne die Lärmschutzauflage zu verletzen.

so wie hier :http://www.youtube.com/watch?v=qZhrY4d_I3A&translated=1

Gruß Ginne