PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motor mit 60000rpm und 1500-2000W ?



Chrisii
27.07.2010, 20:28
Hallo,

ich finde es unglaublich was alles möglich ist hammer von der leistung her.
Wäre es möglich einen Motor zu wickeln der ca. 1,5-2 kw bringt aber mit ca.60000 rpm macht ?
Gewicht wäre egal.

MFG

gast_15994
27.07.2010, 21:18
der hans lehner baut sowas.

vg
ralph

Christian Lucas
27.07.2010, 21:49
Hi,
60000 sind ne Ansage ,aber es geht schon auch mit einem Aussenläufer .Dazu braucht es nur einen kleinen 3026 oder sogar kürzer .Für die Drehzahl runter mit der Polzahl auf 4 oder gar 2 Pol mit dem 12 Nut Schnitt.Der dünne Rückschluß für die Hochpoligen Motoren geht dann auch in Ordnung ,da wird dann nicht das ganze Feld geschlossen ,aber dass ist für die hohe Drehzahl eh günstiger.Die Lehner haben als Luftspaltspulen Motoren auch nicht so hohe Inductionen .Unser 400 KW Maschinchen hat 35000 gedreht aber mit mehr als der doppelten Polanzahl als Aussenläufer ,dann braucht es aber dünnere Bleche,aber dann geht auch die Leistung bei kleinen Maschinen.

FamZim
27.07.2010, 22:36
Hi

Es geht aber auch um 1,5 bis 2 Kw oder???
Alternatief die Spulen um 2 Stege wickeln und 4 Pole ( ja ich weis das "TOTE" CU ), aber doppelter Dynamoblechanteil (auch nicht zu verachten) .
Es gibt immer noch Möglichkeiten :D

Gruß Aloys.

Michael Schöttner
29.07.2010, 14:44
1,5- 2KW gehen schon mit dem 3026. Die Frage ist nur, für wie lange?

Wie lange stehen denn die 1,5- 2kW an und bei welcher Umgebungstemperatur?

Ich kenn einen Innenläufer mit 4poligem Läufer, der 400 000 1/min macht.
60 000 sollten also machbar sein. Bei so hohen Drehzahlen ist es besser, das Blech wegzulassen.

Gruß,
Michael

Christian Lucas
30.07.2010, 09:34
Hallo Michael,
ja da hast du wohl recht und wer Recht hat Zahlt a Mass Bier .
Blos wie bringen wir dass dem Ralph bei ? ich habe ihm schon gesagt er solle doch mal für hohe Drehzahlen die Glocke vom 42ziger oder sogar 45ziger über den Stator vom 40ziger schieben .Kommt aber nicht an. Ich habe ja auch noch ein paar Luftspulengeschichten liegen die mal fertig gestellt werden müsten. 400000 klingt gut ,hast du Bilder von ? ich hatte bislang bei 250000 U/min Schluß ,bei Brushless für einen Elektrischen Turboladerantrieb und früher mit Bürstenmotoren bei den Slotracern ,die haben auch zwischen 200000 und 250000 U/min gedreht aber alles noch mit Eisen im Stator oder Anker.

gast_15994
30.07.2010, 09:50
christian,

ankommen tut es wohl, ich bin voll bis unters dach mit unerledigten geschichten.
und selber habe ich aktuell keine verwendung für so einen schnellläufer.
damit fällt er in der priorisierung ziemlich ans ende der liste.

ich bin doch nicht der einzige motorenbastler auf dieser großen welt. da wird sich doch jemand finden, ders gebrauchen kann und deshalb auch ausprobiert!

vg
ralph

Michael Schöttner
30.07.2010, 11:50
Hallo Michael,
ja da hast du wohl recht und wer Recht hat Zahlt a Mass Bier .
Blos wie bringen wir dass dem Ralph bei ? ich habe ihm schon gesagt er solle doch mal für hohe Drehzahlen die Glocke vom 42ziger oder sogar 45ziger über den Stator vom 40ziger schieben .Kommt aber nicht an. Ich habe ja auch noch ein paar Luftspulengeschichten liegen die mal fertig gestellt werden müsten. 400000 klingt gut ,hast du Bilder von ? ich hatte bislang bei 250000 U/min Schluß ,bei Brushless für einen Elektrischen Turboladerantrieb und früher mit Bürstenmotoren bei den Slotracern ,die haben auch zwischen 200000 und 250000 U/min gedreht aber alles noch mit Eisen im Stator oder Anker.

Hallo Christian,
das mit der Mass sollten wir mal nachholen. Gelegenheit gäbe es genug!
Leider hab ich keine Bilder, da natürlich streng geheim! Das Teil rotiert in einem Sateliten im Weltall. Damit die Magnete nicht vom Läufer fliegen, wird der Läufer beim ziehen eines Edelstahlrohres durch das glühende Rohr geschoben. Beim Abkühlen zieht sich dann alles zusammen und hält die Magnete an Ort und Stelle. Die Lager sind tatsächlich Kugellager!

Wenn man die Eisenteile übersättigt, dann sind das doch auch alles Luftspulen:-)
Ob man den Spulenträger aus Kunststoff oder Eisen macht spielt doch nur noch eine untergeordnete Rolle.

Gruß,
Michael

Christian Lucas
30.07.2010, 13:14
Hi Micheal,
ja klar machen wir mal ,aber wenn das Eisen zu Luft wird müssen die Spulen schön nah am Magneten vorbeifliegen und da sind die Hammerköpfe ehr hinderlich und in Litze ausgeführt schadet dann auch nicht.
Wenn mans richtig macht geht auch noch was beim Drehschub.Der Kunststoff hätte den Vorteil das man darin prima Wasser durchleiten kann zum Wärme herausholen.Die Fertigung des Rotors ist schon Tricky ,wir haben ein CFK Rohr gewickelt und es auf den Rotor der Übermass hat auf einer Hydraulischen Presse aufgeschoben ,Dann bleiben auch alle Sinterteilchen der Magnete an ihrem Platz.Aber auch das ist nicht ganz trivial zu Meistern.
A bisserl mehr Drehzahl darfs ruhig sein ,heute drehen ja schon Akkustaubsauger mit über 100000 U/min wie der Dyson, http://www.dyson.de/technology/ddm/default.asp .
Für den Ralph gibt es auf der Seite den Eisernen Wickler zu bewundern.Dazu den Buton "PLAY" am linken Rand anclicken ,da gibts ein Filmchen von der Fertigung.Macht der auch recht Akurat.

Michael Schöttner
30.07.2010, 13:56
Hi Micheal,
...
A bisserl mehr Drehzahl darfs ruhig sein ,heute drehen ja schon Akkustaubsauger mit über 100000 U/min wie der Dyson, http://www.dyson.de/technology/ddm/default.asp .
Für den Ralph gibt es auf der Seite den Eisernen Wickler zu bewundern.Dazu den Buton "PLAY" am linken Rand anclicken ,da gibts ein Filmchen von der Fertigung.Macht der auch recht Akurat.

Toll! Ca. 80% der Fertigungseinrichtung stammt von meinem Arbeitgeber:-)))
Wird mal Zeit für die elektrische Turbine.

Gruß,
Michael

Chrisii
30.07.2010, 19:52
JA der Motor soll für einen Turbolader Antrieb sein !

Christian Lucas
30.07.2010, 22:30
Hi Chrisii,
schau mal hier, http://www.integralp.com/upload/documents/07bb1519-8bdd-4763-9d24-37aa7efcb56b.pdf ,das ist so mit das beste was es für E-Turbo derzeit gibt.Die Motoren müssen allerdings nicht so hoch drehen wie der Lader ,da die Drehzahl durch ein Traction Fluid Getriebe hoch gesetzt wird.Die Schnippsen geradezu den Lader auf hohe Drehzahlen.
Das ermöglicht sehr kurze Hochlaufzeiten.

Schnelleres Ansprechen geht nur noch wenn der Lader dauernd auf Höchstdrehzahl läuft und die Luftmenge durch Klappen reguliert wird.Und Klappe Auf oder Zu geht noch schneller wie alles Andere.Dazu gehen Lehnermotoren aus der Schachtel heraus ganz Ausserordentlich Gut.Bei den Drehzahlen wird der Motor recht klein ,da reicht ein 1920 oder noch kleiner denke ich ,kann das aber auch mal Nachrechnen. Hier der passende Lehner, http://wp1174817.wp202.webpack.hosteurope.de/online/rechner/rechner.php?sp=36&st=20&dz=60000&op=on&le=720&wmserie=1520/25&wmmg=155&wmdz=60514&wmeu=179.00 .

gast_15994
30.07.2010, 22:34
Dazu gehen Lehnermotoren aus der Schachtel heraus ganz Ausserordentlich Gut


sag ich doch.... :)
siehe post #2.

vg
ralph

Christian Lucas
30.07.2010, 22:41
Ja ,aber es geht auch ein Aussenläufer wenn er dafür Ausgelegt wird und du weist ,die Innenläufer brauchen eine Bandage um nicht auseinander zu fliegen .Beim Aussenläufer sitzt diese Bandage Aussen und stört so das Magnetfeld nicht ,auch wenn der Maximale Magnetische Fluß bei den Drehzahlen nicht mehr das Mass der Dinge ist.