PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 5m Swift Antrieb ....



Reisenauer Antriebe
29.12.2010, 12:44
Bin aus diesem Forum per PN nach einem Antrieb für
einen 13kg leichten Swift gefragt worden.
Denke es gibt da sicher ein allgemeines Interesse,
für leistungsstarke Antriebe in dieser Klasse:)

Natürlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten.
Stell hier mal eine mit
Strecker 378.20.14-08Pol und Super Chief 6:1 vor:

583645

Daten mit RF 20x13 CFK:

583646

Daten mit RF 23x12 CFK:

583647

Natürlich auch Kombination mit
Scorpion HK 4020..
Hacker Turbine
Axi
Lehner u.a. möglich.

Gruß Andy Reisenauer:)

Marvin_S
29.12.2010, 13:56
Prima! Ich danke dir Andy :)

gecu
29.12.2010, 18:33
Hallo Andy,

deine vorgestellte Aussenläufer-Getriebeeinheit dreht so knappe 39000 U/min.
Irgendwie krieg ich da ein flaues Gefühl im Magen wenn ich mir das so vorstelle.

Sind die Aussenläufer wirklich für diese Drehzahlen geeignet?

Bei Kontronik (Kora-Top30) hab' ich in der Bedienungsanleitung was von max. 12000 gelesen, wenn ich mich nicht irre. Die anderen Hersteller geben zwar meist direkt keine max. Drehzahl vor, ich denke aber das die für diese Motoren geltenden max. Drehzahlen sich indirekt aus der Zellenzahl (z.B. max. 5Lipo) und der Angabe Umdrehungen / Volt ergibt.

Beispiel für AXI4120/14: 660 U/V, max. 5Lipo --> ca. 12000 U/min

Grüße,
Georg

Marvin_S
29.12.2010, 18:42
Hi, wenn du dir den Motor, der im Test von Andy vorgestellt wird, mal anschaust, sollte dir auch bekannt sein, dass der LRK 378.20 eine Leerlaufdrehzahl von 1000 U/Volt hat. Von daher sehe ich da keine Probleme.

Börny
29.12.2010, 20:06
...Denke es gibt da sicher ein allgemeines Interesse, für leistungsstarke Antriebe in dieser Klasse:)...
...das denke ich auch. Wir fliegen den RoWi Swift S1 mit ca. 435cm Spannweite. Gewicht etwa 12,5 - 13kg. Vielleicht muß da ja mal einer elektrifiziert werden. Ist durchaus denkbar.

Holm & Rippenbruch
Börny

- http://www.modellflugonline.de -

Gast_17021
29.12.2010, 20:30
Moin

Ich werde in einem 5m-Astir mit wohl auch zwischen 13kg und 15kg diesen Motor (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idproduct=2129) an 10S einsetzten. Leider gibts dazu keine Werte im DC. Da ich ihn aber vorher im AFF-CNC-Schlepper mit einer 22/12 hatte, weiß ich daß er gut zieht... Bin mal gespannt ob er sein 2. Leben genauso mit Bravour absolviert.

Gruß Christian

eges
30.12.2010, 09:40
Moin

Ich werde in einem 5m-Astir mit wohl auch zwischen 13kg und 15kg diesen Motor (http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idproduct=2129) an 10S einsetzten. Leider gibts dazu keine Werte im DC. Da ich ihn aber vorher im AFF-CNC-Schlepper mit einer 22/12 hatte, weiß ich daß er gut zieht... Bin mal gespannt ob er sein 2. Leben genauso mit Bravour absolviert.

Gruß Christian

Hallo
dieser Hobby King Motor KD 63-20L dürfte für einen 1:3 Swift mit 12kg auch geeignet sein. Fraglich ist ob er in die Swiftschnauze paßt. Er hat einen Durchmesser von 63mm.

Gruß eges

Gast_17021
30.12.2010, 09:59
Moin

Stimmt, der Swift hat eine recht spitze Schauze.

Gruß Christian

Börny
30.12.2010, 10:57
...Fraglich ist ob er in die Swiftschnauze paßt. Er hat einen Durchmesser von 63mm...
... den Rumpf an der entsprechenden Stelle absägen dürfte nicht das Problem sein. Eher interessant wird die Suche nach einem entsprechend großen Spinner mit passendem Mittelteil. Denke aber, das HM hier weiter helfen kann.

Hier ist spielt dann der Reisenauer-Antrieb einen weiteren Trumpf aus: Durch das Getrieb rutscht der Motor nach hinten und der Rumpf kann an einer schmäleren Stelle abgesägt werden.

Holm & Rippenbruch
Börny

- http://www.modellflugonline.de -

Sebastian St.
30.12.2010, 11:33
Hab da mal ne Frage ,

dreht sich eine starre Luftschraube an so einem Antrieb weiter oder bringt man sie mit der Reglerbremse zum stehen ( wegen LS senkrecht stellen beim KTW ) ?

eges
30.12.2010, 12:15
... den Rumpf an der entsprechenden Stelle absägen dürfte nicht das Problem sein. Eher interessant wird die Suche nach einem entsprechend großen Spinner mit passendem Mittelteil. Denke aber, das HM hier weiter helfen kann.

Hier ist spielt dann der Reisenauer-Antrieb einen weiteren Trumpf aus: Durch das Getrieb rutscht der Motor nach hinten und der Rumpf kann an einer schmäleren Stelle abgesägt werden.

Holm & Rippenbruch
Börny

- http://www.modellflugonline.de -

Hallo

die Höhe des Rumpfes bei ausgefahrenem EZW beträgt beim Swift Spw 425cm 30cm. Da müßte eine 20 Zoll Prop funktionieren. Ein Startwagen, Flitsche etc dürfte zum Starten nicht erforderlich sein.

Gruß eges

Roman Geier
30.12.2010, 12:34
Hallo,

verwende genau diesen Antrieb (Strecker und Reisenauer Getriebe) ein einem Fox mit 4 m Spannweite an 8s. Mit der zugehörigen LS-Kupplung von Reisenauer (Klemmstück) und passendem Spinner.

Ursprünglich war der Antrieb in einer Big-Lift verbaut... allerdings für das Modell ein overkill :D da nur für den Soloflug vorgesehen. Für die BL wird gerade ein Boost 90 verbaut mit einer 20x12" LS.

Zur Frage mit der Luftschraube: auch eine starre Luftschraube dreht weiter - Reglerbremse ist auf jeden Fall erforderlich.

Grüße
Roman

gecu
30.12.2010, 13:25
@Marvin_S

bei 1000U/Volt sind das an einem 10s dann ca. 35000 U/min.
Nochmal meine Frage: Sind diese Aussenläufer für diese Drehzahlen geeignet?
Auf der Homepage von Strecker finde ich leider keine Angaben zu den max. Drehzahlen. Ich hab' da aber gesehen das es inzwischen gekapselte Ausführungen gibt. Weiss jemand den Grund für diese Kapselung?

Ich hab' bei meiner 13kg Rosenthal-Fox (4,66m) 'nen AXI (5330/24) drin. Funktioniert an 10s ohne Probleme (Flitschenstart). Motor hat 63mm, Spinner 40mm. Rückwärtige Montage mit kurzer (ca.20mm langer) Fernwelle.

Grüße
Georg

Reisenauer Antriebe
30.12.2010, 14:25
Hallo Georg,

die Kugellager können diese Drehzahl locker ab.
Wir haben schon Aussenläuferkombis bis 60.000 U/min getestet.
Im Gegensatz zum Direktantrieb wirkt hier sogar keine radiale
oder axiale Last auf die Kugellager des Motors.
Die hohen Zugkräfte mit den sonst die Kugeln
und Laufflächen im Lager der
Direktantriebe beaufschlagt werden,
nimmt das doppelreihige Schrägkugellager
unserer Super Chief Getriebe locker auf.

Gruß Andy Reisenauer:)

Gast_17021
30.12.2010, 14:43
Moin Sebastian


Hab da mal ne Frage ,

dreht sich eine starre Luftschraube an so einem Antrieb weiter oder bringt man sie mit der Reglerbremse zum stehen ( wegen LS senkrecht stellen beim KTW ) ?

Ich dachte man programmiert eben deswegen am KTW keine Bremse, sondern bremst den Prop langsam mit dem Gummiknubbel ab? So hatte ich das zumindest realisiert und praktiziert.

Gruß Christian

gecu
30.12.2010, 16:24
Hallo Andy,

hätt ich jetzt nicht gedacht, 60000, Junge das ist ja schon ne halbe Biene.
Für Anwendungen mit Platz und / oder Gewichtsproblemen ist das 'ne feine Sache mit so einer Kombi.
Nichtsdestotrotz ziehe ich bei meinen Grosseglern immer noch den Direktantrieb vor, 300gr mehr spielen bei 13kg Gesamtgewicht nicht so die Rolle. Probleme mit den Kugellagern hat' ich bis dato noch nicht, ich wucht meine 20zoll Klapp-Blätter aber auch immer schön aus.;)

Grüße,
Georg

eges
03.01.2011, 19:05
Antrieb

Hallo

gibt es Klappluftschraubensysteme die die enormen Kräfte der Anriebe dieser Größe übertragen können?

Gruß eges

Gast_17021
04.01.2011, 00:23
Moin

RFM

Gruß Christian