PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spontanes Hangflugtreffen am Sonntag 19.06



Claus Eckert
16.06.2005, 17:31
Hallo,

Wolfgang Olm, Andreas Fürhofer und meinereiner haben gaaaanz kurzfristig beschlossen am Sonntag zum Hangfliegen zu gehen. Ziel wird der Brennkopf sein.

Wir treffen uns am Sonntag um 9.30 Uhr an der Shell Tankstelle an der Autobahnausfahrt Bernau am Chiemsee der A8 München/Salzburg
(Autobahn verlassen, Tankstelle ist nicht zu übersehen)

Geflogen werden kann alles bis drei Meter. Es können auch bis 4 m mitgenommen werden. Passende Landeanflüge üben wir dann.

Brotzeit und Getränke, sowie festes Schuhwerk nicht vergessen. Eine Alm ist zwar bewirtschaftet, aber da werden wir wohl erst anschließend vorbeischauen.

Von Bernau fahren wir ca. 35 bis 40 Minuten bis zum Brennkopf. Wer Gleitschirm fliegt kann dort auch starten!

So und jetzt zum Einstimmen. So könnte es aussehen wenn Ihr mitkommt:

http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1118936034.jpg

Edit:
Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer kommt ist da ;)

[ 16. Juni 2005, 17:54: Beitrag editiert von: Claus Eckert ]

Tobias Reik
16.06.2005, 19:02
Bin leider aktuell in Frankreich.
Wuensche euch viel Spass und Thermik satt.

Viele Gruesse
Tobi

Jan
16.06.2005, 20:10
Tobi,
gut Dich hier zu lesen,
Dein Server hat sich aufgehängt,
mein Upload ist mal wieder gescheitert...


Viel Spaß am Brennkopf!
Toller Berg!!
Passt auf die Kühe auf. Mein Auto wurde von oben bis unten abgeleckt von den blöden Viehchern... :D

Udo Fiebig
16.06.2005, 20:27
Schade, schade, schade, dieses Mal leider (noch) nicht.
Am Wochenende ist zunächst Familienfest angesagt (Begeisterung ...). :rolleyes:

Und dann wird das Wohnmobil für die 4-wöchige Alpenrundfahrt vorbereitet und gut beladen. :)

Aber wir kommen in diesem Jahr sicher noch mal.

Gruß Udo

Andreas Fürhofer
17.06.2005, 08:33
Original erstellt von Udo:
Schade, schade, schade, dieses Mal leider (noch) nicht.
Am Wochenende ist zunächst Familienfest angesagt (Begeisterung ...). :rolleyes:

Und dann wird das Wohnmobil für die 4-wöchige Alpenrundfahrt vorbereitet und gut beladen. :)

Aber wir kommen in diesem Jahr sicher noch mal.

Gruß UdoRuf aber bitte vorher an :D

Wolfgang Olm
17.06.2005, 10:18
Original erstellt von Claus Eckert:
[...] Geflogen werden kann alles bis drei Meter. Es können auch bis 4 m mitgenommen werden. Passende Landeanflüge üben wir dann. [...]
Ja Andreas, wat machste mit der Amiga? Üben? :D

@Claus, ich habe auch einen 4 1/2er mit dabei. Sollte ich mit Andreas zusammen üben? :rolleyes:

Ich habe zwar noch den Sierra und eine LO 100 dabei, aber es wäre auch schön wenn ich den Größeren auch mal Fliegen/Landen könnte.

Wie sind da die Möglichkeiten?

Jan
17.06.2005, 11:19
Ich war erst ein Mal dort. Nach meinem Eindruck hängt es von den Bedingungen ab, da Du in der Regel mit Rücken- oder zumindest Seitenwind landest. Wenn es schwachwindig ist, wirst Du auch einen 4-Meter-Segler herunter bekommen. Bei Starkwindbedingungen wäre mir ein kleineres und leichteres Modell lieber. Wenn Du Dein Modell gut kennst, dann sollte allerdings auch bei Starkwind eine Landung mit einem Koffer drin sein. Ihr werde voraussichtlich auf den Gipfel gehen, wo auch die Startstelle für die Sachhüpfer ist. Dort ist ausreichend Platz. Begeisternd finde ich die Landebedingungen aber nicht...

Aber: Ich stehe eh im Ruf, nicht besonders gerne zu landen. Zumindest am Hang im Gebirge stimmt das auch... ;)

Claus Eckert
17.06.2005, 13:33
Hallo,

Jan landet am Tag maximal ein- bis zweimal ;) Dafür fliegt er gerne mal 2 3/4 Stunden am Stück. Was mir immer noch ein Rätsel ist: Wie hält das seine HWS aus? :D

An der Startstelle der Gleitschirmflieger kann man auch "größere Koffer" landen. Mit üben, meine ich den Anflug, denn der sollte passen. Aber man kann notfalls auch abdrehen. Das durfte ich vor zwei Wochen mit Tobis "Flying Spezial" ein paar Mal testen. :rolleyes: Wollte einfach nicht runter, die Kiste.

Also macht Euch keine Sorgen, wir kriegen das schon hin. Und wenn sich jemand eine Landung mit einem 4 m Segler in diesem Gelände nicht zutraut, dann ist das überhaupt kein Beinbruch, sondern nur vernünftig.

Hangfliegen soll Spaß machen und nicht zum Streß werden. :)

Udo Fiebig
17.06.2005, 21:00
Original erstellt von Claus Eckert:
Jan landet am Tag maximal ein- bis zweimal ;) Dafür fliegt er gerne mal 2 3/4 Stunden am Stück. Was mir immer noch ein Rätsel ist: Wie hält das seine HWS aus? :D
Ist ziemlich einfach zu erklären:
Mein Orthopäde ist auch sein Orthopäde !!! :D :D :D

Gruß Udo

Hans Rupp
17.06.2005, 21:09
Seit wann haben Rechtsanwälte Rückgrat?
:D
*duchundwech*

Hans

Jan
19.06.2005, 23:03
Ach Ihr meine Lieben, meiner HWS gehts klasse, weil ich in der Regel an der Hangkante NACH UNTEN gucke. Ganz einfach...
Warum?
Darüber spreche ich lieber nicht... :D


Anders Udo, der guckt immer NACH OBEN. Kein Wunder, dass der Arme Halsweh hat... :)

Und Hans???
Der guckt gar nicht. Der sitzt in der Bastelstube und schaut verliebt seine Europhia an. Oder er sitzt am PC und schreibt Berichte über Themen, die ich nicht so besonders interessant finde. :D
Da übe ich lieber das Landen...

Das kann der Hans schon?
Tja, dann schreib' mal lieber weiter... :D

Jan
19.06.2005, 23:05
Wie wars denn heute??

*ganzundgarneidvollfrag'*

Ich wäre gerne dabei gewesen...
:(

Jan
20.06.2005, 10:34
Kein Bilderchen? :(

Claus Eckert
20.06.2005, 12:10
Hallo Jan,

es war wieder mal super. Bilder gibt es natürlich auch. Kommen aber erst später." Wir waren zu fünft. Wolfgang, Andreas, Sebastian und mit Jörg hat sich ein "RC-Network-Mitleser" ;) hinzugesellt.

Du erinnerst Dich ja an die Ecke am Brennkopf, in der Du bei Deinem Absaufkrimi einen Bart gefunden hast. Diese haben wir gestern "Geierecke" getauft. Sebastian ist an der Stelle mit seinem alten "robbe Geier" gleich zweimal tierisch abgesoffen und wieder hoch gekommen. Wenn der Wind am späten Nachmittag dreht, ist die "Geierecke" der Thermikmotor. Nachdem Seb wieder gelandet war, habe ich das "todesmutig" mit dem Dragon nochmal getestet. Die Startrichtung war Ost, also in das linke Tal hinunter. Dann geht es mit Speed Richtung Walchsee raus, dann Richtung Inntal fliegen. Da draussen hatte ich lt. Vario dann - 73 m, habe den Bart gefunden und bin auf +117 m gestiegen. Größtes Steigen bei diesem Flug 3,4 m/sec. Richtung Inntal ist folglich die Absaufversicherung.

Wir wissen jetzt auch, dass es kein Problem ist 4 m oder sogar 5 m Segler zu landen. Die Wiese unterhalb der Gleitschirmfliegerstartstelle ist wie eine weiche Matte. Nur der Anflug muss passen, aber abdrehen und erneut anfliegen geht auch.

Das größte Steigen lt. Vario, hatte ich mit 25,5m/sec. Schon während dieses Fluges habe ich laufend die Höhe abgerufen, weil es in jedem Kreis wie in einem Lift nach oben ging. Anfangs dachte ich das Vario spinnt.

Auf der Hitscher-Alm bei Speckbrot und Apfelschorle haben wir dann beschlossen, Ende August das Ganze nochmal zu wiederholen. Den exakten Termin fixieren wir noch.

Unabhängig von einem planbaren Termin, werde ich kurzfristig mitteilen, wann ich wieder auf den Brennkopf fahre. Wer will kann sich dann spontan anschließen.

Tobias Reik
20.06.2005, 12:31
Hi Claus,

das hört sich ja wirklich gut an. Wobei ich befürchte, daß Jan nun eingeschnappt ist, wenn Ihr das Thermikfeld nicht nach Jan´s Highendmodell benennt ;)

Mein Vorschlag für ein 2. Großes Chiemsee-Exkursionsfliegen wäre der 12.08. - 14.08.2005
Denn
1. habe ich dann mein neues Material.
2. Bin ich aus dem Urlaub zurück und
3. habe ich da schon gutes Wetter bestellt ;)

Viele Grüße
Tobi

<OffToppic>
Mein Server läuft wieder.
Wenn Ihr wollt könnt Ihr einen neuen Ordner anlegen und eure Bilder vom Brennkopffliegen dort ablegen...
</OffToppic>

Jan
20.06.2005, 12:38
Hallo Claus und alle,

der Hügel ist wirklich spannend.

Und man merkt mal wieder:
Wo es hoch geht, geht es irgendwo auch wieder runter. ;)
Wenn das System spinnt und irgendeine Inversion stattfindet oder die Thermik aus anderen Gründen zusammenbricht, geht es halt fast überall runter. Tja, ist nix für Warmduscher, das Fliegen in den Bergen...

Mich würde interessieren, wie weit die "Geierecke" wirklich entfernt ist.

Vielleicht gönnen wir uns beim nächsten Mal einen Ausflug mit einem Auto nach unten, vielleicht eine halbe Stunde vor Abbruch der Zelte. Die Anderen bleiben oben und dann quatscht man sich mit LPDs zusammen und probiert mal eine Distanzermittlung. Wenn der Flieger über einem ist, könnte man mit Hilfe einer Karte ermitteln, wo man fliegt, wo der Bart tatsächlich geht und wie weit man horizontal vom Standplatz oder vom Berggipfel weg ist.

Wäre ein echter Anwendungsfall für ein Vario mit GPS...

Ich fürchte ja, dass es enttäuschend ist und man die tatsächliche Entfernung zum Modell grandios überschätzt hat.

@Tobi,
Soarmaster-Ecke klingt nicht so dolle, oder? :D
Richtig High-End ist der Soarmaster auch nicht mehr.
Geierecke gefällt mir besser...
Schön, dass der Server läuft, ich probiere es heute abend mal wieder mit ein paar kleineren Paketchen... ;)

Tobi Schwf
20.06.2005, 12:41
Unabhängig von einem planbaren Termin, werde ich kurzfristig mitteilen, wann ich wieder auf den Brennkopf fahre. Wer will kann sich dann spontan anschließen.

Oh ja, ich werde alles tun um auch dabei zu sein ;)

Nä. Woche muß ich Zwangsurlaub hier im Geschäft nehmen (Werksschließung), Ihr geht da nicht zufällig in der Zeit vom 25.06. bis 03.07.

Wäre sonst ein paar Tage ins Allgäu gefahren...

Jan
20.06.2005, 12:43
Das größte Steigen lt. Vario, hatte ich mit 25,5m/sec. Schon während dieses Fluges habe ich laufend die Höhe abgerufen, weil es in jedem Kreis wie in einem Lift nach oben ging. Anfangs dachte ich das Vario spinnt.


Hast Du mal einen Loop geflogen?
Das könnte die Erklärung für dieses Steigen sein, hatte ich auch mal mit dem Picolario. Das "Flugbuch" ist eh ab und zu etwas eigen...

Claus Eckert
20.06.2005, 13:37
Hallo Jan

Genau daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich habe nach jedem Kreis die Höhe abgefragt und mit der Zeitverzögerung immer ca. 20 Meter Höhe gemacht. Ein Kreis dauerte ungefähr zwei Sekunden. Tobi weiß ja wie ich kreise ;) Jetzt ist mir der Wert 25m/sec klar.

@Tobi Schwf

An einem oder zwei der Tage habe ich bestimmt Zeit. Vorzugsweise WE. Vielleicht kann Schradilein und Zisch dann auch kommen.

Jan
20.06.2005, 14:23
:)

(Unser gemeinsamer Ausflug zum Brennkopf, inkl. furchtbarem Absaufer, war übrigens eines der tollsten Flugerlebnisse, was ich je hatte. Das wird nicht so leicht zu toppen sein. In der Zeit vom 25.06. bis 03.07. habe ich wohl keine Zeit. Wenn Ihr später mal wieder fahrt - z.B. im August - hätte ich große Lust, dem Brennkopf noch einen Besuch abzustatten - sag' unbedingt Bescheid, ok?)

Claus Eckert
20.06.2005, 16:28
Hallo,


so sah es also gestern aus.

oberes Bild:
v.l. Jörg, Walchsee, Wilder Kaiser, Sebastian und Andreas ;)

unteres Bild:
Wolfgang links und Andreas

35

36

Jan
20.06.2005, 18:48
Meine Güte, haben die das Landschaft in der Gegend. ;)

Wenn ich das sehe, juckt es mir schon wieder in den Fingern. Ich hätte Lust, alles hinzuschmeißen und einfach hinzufahren.

Tja, was solls. :(

Wolfgang Olm
21.06.2005, 10:11
Ich schiebe meine Bilder mal Kommentarlos rein ;)

92

93

94

95

96

Wolfgang Olm
21.06.2005, 10:12
Und noch ein paar... ;)

97

98

99

100

101

Wolfgang Olm
21.06.2005, 10:13
Und es ist wirklich "Modellsport", gelle Herr Führhofer. :D

102

Jan
21.06.2005, 10:35
...uhhhh, das sieht ja gar nicht erfreulich aus.

104

Jan
21.06.2005, 10:37
Warum kommt mir diese Perspektive so bekannt vor?
;)

Tobias Reik
21.06.2005, 10:48
...uhhhh, das sieht ja gar nicht erfreulich aus.
Da hat der Claus sein Rumpfboot wohl doch etwas zu schwer repariert ;)

Das ist wirklicj nicht nett von euch uns mit solch Bildmaterial zu versorgen!
Jan, wann fahren wir wieder in den Süden ?
Meine Frau nebst Freundin kommt auch mit...

Yeti
21.06.2005, 10:53
Meine Güte, haben die das Landschaft in der Gegend. ;)


Wenn blos die Berge nicht im Weg wären... :D

Jan
21.06.2005, 10:54
Ist die Freundin von Deiner Freundin so nett, wie Deine Freundin??
;)

Claus Eckert
21.06.2005, 10:56
Hallo Jan,

sieht schlimmer aus als es ist. Waren höchstens -50 m. Das Tal ist 550 m tiefer. Also nichts Beunruhigendes. Im Gegenteil, wer hat in der Ebene schon mal soviel Luft unter dem Flügel? Alles nur eine Frage des Standpunktes :D ;)

@Wolfgang,

schöne Bilder hast Du gemacht.
Ich werde höchstwahrscheinlich am Donnerstag nachmittag mal schnell auf den Brennkopf fahren :p

Jan
21.06.2005, 10:58
@Claus,
meinst Du diese Stelle?

105

@Yeti
Tja, das mit den Bergen hat aber auch was für sich. ;)
Bist Du schon mal mit einem Manntragenden in den Bergen (mit-)geflogen?

Volker Cseke
21.06.2005, 10:58
neid-grummel-neid

:D

Volker

Tobias Reik
21.06.2005, 11:01
Ist die Freundin von Deiner Freundin so nett, wie Deine Freundin??
;)
Die Freundin meiner Freundin ist sicher genau so nett wie meine Freundin, aber die Innerenwerte sind nicht so überzeugend (oder waren es die äußeren :rolleyes: ) - Nett sind auf jeden Fall beide und wenn Sie nach dem Absaufen unsere Flieger wieder zurückholen könnte man sie ja schon mitnehmen ;)
-> und für Deinen Nachwuchs wäre auch gesorgt :)

Jan
21.06.2005, 11:05
Damit spricht endgültig nichts mehr gegen eine möglichst bald stattfindende Pilgerreise zum Brennkopf. :D

Was meinst Du eigentlich mit Nachwuchs?? :confused: :rolleyes: ;) :D

Claus Eckert
21.06.2005, 11:07
@Jan

Das ist das "Geiereck". Dein Soarmaster war damals schon tiefer. Würde sagen ca. 200 bis 250 m.

@all
Grundsätzlich könnten wir uns an einem der Augustwochenenden treffen. z.B. 13/14 oder 20/21 oder 27/28. Ich habe da bisher nichts geplant. Allerdings ist da Hauptsaison. D.h. wir sollten rechtzeitig vereinbaren wann wir uns treffen und dann entsprechend Übernachtungen buchen.

Jan
21.06.2005, 11:08
neid-grummel-neid

:D

Volker

Kommst Du mit?
Oder müssen wir Deine Liebste noch beeinflussen?
In der Gegend müsste sich doch eigentlich auch irgendein Wellness-Wochenende machen lassen... ;)

Tobias Reik
21.06.2005, 11:09
so sehe ich das auch, ich hoffe nur, daß meine Ersatzteilversorgung noch in die Gänge kommt - meine Cow-Proofed Flächen habe ich noch nicht einmal angerührt.
Ich glaube ich hätte da ein längeres gespräch mit Claus suchen sollen.
Ich habe dermaßen schiß, daß ich das mit der Reparatur falsch mache...

... ich weiß ich bin ein schisser...

Tobias Reik
21.06.2005, 11:12
Ich wäre für das Wochenende vom 12. - 14.08. da habe ich Zeit !!!

@Claus: Wie nennen wir die neue Exzursion ?
Schnell ein neuer Threat mit Organizer... ;)

Claus Eckert
21.06.2005, 11:18
Hallo Tobi,

versuchen wir hier einen gemeinsamen Termin zu finden und dann starten wir den Organizer.

@all

Wahre Wellness ist Hangfliegen. Aber die Damen der Welt haben da ja andere Ansichten. Ganz in der Nähe des Brennkopfes befinden sich diese Hotels (http://www.seehof.com/). Allerdings solltet Ihr vorher schon ein neues Modell kaufen. Danach könnte es eng werden :D

Tobias Reik
21.06.2005, 11:25
117.-€ für die Suite geht doch - das sind nicht einmal 2 Servos ;)

Meine Cheffin würde dann eh wandern - sagt Sie jedenfalls ...

Wolfgang Olm
21.06.2005, 11:30
[EDITON]Verdammt geht das hier zu. Ihr müßt "Wildposter" sein :D[EDITOFF]

Stimmt, der Eine oder Andere kennt die Perspektive gut :)

Bei Sebastian hätte ein Bildchen leider nichts mehr gebracht. :rolleyes:

Etwas weiter rechts ist der "Geiercorner". Dort zieht es am späteren Nachmittag mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wie bereits ewähnt. Zumindest konnte das bislang mehrfach mit Erfolg durch "Extremetalfliegen" getestet werden. Ein ganz besonderer Dank geht an Jan und Sebastian, ebenso an Claus für die Kür. http://www.rc-network.de/forum/rcn_style/01/icons/icon14.gif

Für mich persönlich war dieser Tag ein absoluter fliegerischer Höhepunkt. Ob jetzt mit dem Sierra, der LO 100 oder dem Diamant, in diesem Panorama, Saustark! :eek:

Mit der LO z.B. konnte man Kunstflug treiben bis zum Abwinken.
Besonders beeindrucken für mich war, dass man ein riesen Spektrum abfliegen konnte. Und vor allem, du machst Loopings, Turns, Trudelst, ziehst quasi ein komplettes Programm durch und bist am Ende wieder auf der Eingangshöhe :eek:

Vielleicht kurz zu den Großseglern. Landen ist insofern kein Problem da die Landefläche eben und ausreichend breit und dabei leicht ansteigend ist. Ebenso die Länge von sagen wir mal 100m ist komfortabel. Die Landeanflug erfolgt in einem weitem Rechtsbogen und anschließenden Geradausgleiten direkt auf die Piste. Es gibt seitlich keine Hindernisse.
Die Anflughöhe ergibt sich dabei von alleine da etwas weiter unten Bäume sind ;). Wird aber der 'Sicherheitsabstand' eingehalten- das ist etwas unterhalb der Augenhöhe, dann kommt man genau richtig rein.
Am Ende der Piste ist ein Zaun. Dem sollte man jedoch aus dem Wege gehen.

Ich würde sagen, 6 Meterkoffer sind kein Thema. Den Diamant (ca. 4,3m Spw.) konnte ich locker landen. Er ist weiter oben bei den Bildern links zu sehen.

Also, es ruft nach einer Wiederholung!

Yeti
21.06.2005, 12:16
@Yeti
Tja, das mit den Bergen hat aber auch was für sich. ;)
Bist Du schon mal mit einem Manntragenden in den Bergen (mit-)geflogen?

Hi Jan! Ist jetzt schon 10 Jahre her, dass ich das letzte Mal mit dem Segelflugzeug in den Alpen war. Ich gebe es ja zu: Die Kulisse ist wirklich beeindruckend und wenn man so ein breites, landbares Tal unter sich hat, wie auf euren Bildern, kann man es auch genießen. Spannend wird es in den Gegenden, wo es auf 50km oder mehr keine Landemöglichkeiten mehr gibt. Dann doch lieber unter Wolkenstraßen durch die Lüneburger Heide, über die Mecklenburgische Seenplatte oder den Fläming...

Tobi Schwf
21.06.2005, 12:39
Ihr "privilegierten".

Ich beneide euch ja so. Diese Kulisse ist einfach traumhaft !!

Leider hat sich mein Urlaub nächste Woche erledigt, aber das nächste Mal bin ich sicher dabei (wenn es denn nicht im Juli ist).
Termin Mitte/Ende August ist optimal :)

Wenn man die Bilder sieht, merkt man richtig, welchen Spaß ihr dabei hattet.

Gast_00010
21.06.2005, 13:01
Allerdings ist da Hauptsaison. D.h. wir sollten rechtzeitig vereinbaren wann wir uns treffen und dann entsprechend Übernachtungen buchen.

Wie schauts denn da mit Camping aus, so wild mein ich ;)

Jan
21.06.2005, 13:33
Hi Jan! Ist jetzt schon 10 Jahre her, dass ich das letzte Mal mit dem Segelflugzeug in den Alpen war. Ich gebe es ja zu: Die Kulisse ist wirklich beeindruckend und wenn man so ein breites, landbares Tal unter sich hat, wie auf euren Bildern, kann man es auch genießen. Spannend wird es in den Gegenden, wo es auf 50km oder mehr keine Landemöglichkeiten mehr gibt. Dann doch lieber unter Wolkenstraßen durch die Lüneburger Heide, über die Mecklenburgische Seenplatte oder den Fläming...

Ich habe am vorletzten WE am Hahnenmoospass (unter anderem) einen manntragenden Nimbus 4 gesehen, wie er sich in einem Bart eng nach oben geschraubt hat. Das sah beeindruckend aus. Dass der Pilot dieses wunderschöne Flugzeug zum Außenlanden nicht irgendwohin setzen kann, ist mir klar. Dass es Gegenden gibt, in denen man weit und breit nicht landen kann, auch. Ich nehme an, dass die Wetterprobleme aber mindestens genauso schwerwiegend sind. Selbst in einer Gegend, in der es Außenlandemöglichkeiten gäbe, wird es eng, wenn die Wolkenbasis nach einem Wetterwechsel plötzlich bei 0 Meter über Grund liegt...

Ich bin sicher, dass es für einen Piloten nichts Grandioseres als eine Alpenüberquerung oder gar ein großes Dreieck gibt - NACH DER HEILEN LANDUNG. Die Gefahren sind aber nicht zu verschweigen, da hast Du völlig Recht. Das Suchtpotential solcher Erfolgserlebnisse muss groß sein. Ich habe da ein tolles Buch von einem der großen Alpenpiloten zu Hause. Auch er ist - wie Holighaus und viele andere - in den Alpen irgendwann tödlich verunglückt... :(

Jan
21.06.2005, 13:37
...Wenn man die Bilder sieht, merkt man richtig, welchen Spaß ihr dabei hattet.

Das habe ich auch gedacht! :)

Tobi Schwf
21.06.2005, 14:03
Also Camping halte ich für sehr passend bei ner Expedition ;)


Gefällt mir...
Vor allem weil ich so gut wie kein Camping Zubehör zu Hause habe :p

Ich bin immer ganz begeistert, wenn ich die Ausrüstung von manchen Modellfliegern sehe.
Da sind wohl einige fleissige Dauercamper unter uns :eek:

Claus Eckert
21.06.2005, 14:05
Hallo Jürgen,

wild campen geht da oben definitiv nicht. Das liebe Almvieh würde Dir garantiert den Spaß verleiden.
Irgendwann wird man vielleicht eine der Hütten pachten können. Aber das ist Zukunftsmusik.

Tobias Reik
21.06.2005, 14:06
Der Jan Campt nach dem Start immer in der Luft ;)

... und wo lädt man dann die Akku´s ?

Ich gehe schon nächste woche für 3 Wochen mit dem Moped Campen - Beim fliegen ziehe ich ein feste Unterkunft dann doch vor...

Jan
21.06.2005, 14:16
...brauch' nicht laden, der Soarmaster hat für ca. 9 Stunden Strom an Bord.

Da mache sogar ich vorher schlapp... ;)

Gast_00010
21.06.2005, 14:44
Kühe sind kein Hindernis. Die Stellen sich evtl. auf Modelle, seltener aber auf Zelte.

Ich seh schon, Tobi Schwf, wir machen das unter uns aus, der Rest sind Weicheier :D;) (Wer braucht schon Campingzubehör, hehe).

Philipp Stahl
22.06.2005, 06:29
Hi

geht der Brennkopf auch bei westwind

Tobi Schwf
22.06.2005, 07:38
Kühe sind kein Hindernis. Die Stellen sich evtl. auf Modelle, seltener aber auf Zelte.

Ich seh schon, Tobi Schwf, wir machen das unter uns aus, der Rest sind Weicheier :D;) (Wer braucht schon Campingzubehör, hehe).

Genau.

nur der Schlafsack, die Modelle und wir :D

Modellflug reduziert auf das wesentliche ;)

Wolfgang Olm
22.06.2005, 08:45
der Du dabei warst. ;) Kannst Du mir mal Deine Bilder mailen?

Ich meine mich zu erinnern, dass Du da auch ein paar schöne hast.

Claus Eckert
22.06.2005, 09:29
@Jürgen und Tobi,

Zitat:
"nur der Schlafsack, die Modelle und wir http://www.rc-network.de/forum/rcn_style/01/smilies/biggrin.gif"

Müsste richtig heißen:

"nur der Schlafsack, die Modelle und die Rindviecher" :D

.
.
.
.
Ihr seid ja sowieso dabei :p *duckundweg*

@Phillip

Da es sich um eine direkte Südlage handelt, ist der thermische Einfluß entscheidend. Das bedeutet die Großwetterlage ist nicht so wichtig. Eine gute Sonneneinstrahlung dagegen schon. Wir hatten im Chiemgau Nordwestwind und konnten am Brennkopf trotzdem fliegen. Reinen Hangwind hat man dort bei Südwest und Föhnlagen. Da aber bei diesen Wetterlagen i.d.R. geringe bis mittlere Bewölkung vorherrscht, ist Sonneneinstrahlung und somit Thermik vorhanden. Wie dies bei geringem Spread ist, werden wir diesen Sommer testen.

Also um Deine Frage konkret zu beantworten: Im Prinzip ja, aber eine gute Sonneneinstrahlung muss vorhanden sein.

Claus Eckert
05.07.2005, 11:16
Hallo

Neues vom Brennkopf:
Gestern ist Michael mir der 6 m DG 800 am Brennkopf geflogen und natürlich gelandet. Womit nun endlich bewiesen wäre, was Wolfgang schon mal gesagt hat. Es geht auch mit großen "Thermiktieren".

Wir sollten nun langsam das nächste Treffen organisieren. Bisher scheint es sich auf das Wochenende des 12./13./14. August zu konzentrieren.

Deshalb mache ich jetzt einen Thread in der Rubrik "Usertreffen und Termine" (http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=294126#post294126) und im "Organizer" (http://www.rc-network.de/organizer/cgi-bin/rcnorga_view.pl?read=def_file2005_07_05_11_32_13.pm)auf.

Jan
05.07.2005, 18:52
*freu*

Philipp Stahl
15.08.2005, 15:13
Hi

Wie oft und wie viele Leute sind denn inzwischen so am Brennkopf ?
Wie klappts denn mit den Gleitschirmfliegern?

Claus Eckert
15.08.2005, 15:36
Hallo Philipp

So einfach lässt sich die Frage nicht beantworten, denn ich bin ja auch nicht nur dort oben. Aber es hält sich wohl in Grenzen.
Sicher auch wegen der Auffahrt. Der Weg ist nicht geteert und momentan aufgrund der Regenfälle teilweise ausgewaschen. Tiefergelegte Fahrzeuge haben keine Chance. Wer sein KFZ wie seinen Augapfel hütet, wird auch nicht glücklich werden. Denn die eine oder andere neugierige Kuh kann das schon mal dran rumschlecken. :D

Mit den Gleitschirmfliegern hat es bisher keine Probleme gegeben. Zumindest ist mir nichts bekannt. Sollte es auch nicht, wenn man freundlich und respektvoll miteinander umgeht. Das gilt auch für den Umgang mit den Almbauern. :)

Jan
20.08.2005, 22:11
Wer sein KFZ wie seinen Augapfel hütet, wird auch nicht glücklich werden. Denn die eine oder andere neugierige Kuh kann das schon mal dran rumschlecken. :D


Wen bzw. wessen Auto meint der gute Mann bloß??
:confused:
;)
:D

(Das Herumschlecken ist gar nicht das Problem. Soll'n die blöden Viehcher doch machen was sie wollen. Jeder soll doch nach seinem Geschmack möglichst glücklich werden.
Das einzige Problem sind unbedingt diese dämlichen Kuhglocken! Die kratzen nämlich so richtig schön über die Motorhaube, wenn die gierige Kuh sich die letzten Reste des anscheinend köstlich mundenden Staubs von der Mitte der Motorhaube herunter schleckt.... gibt schöne Kratzer. Kriege gerade wieder einmal Lust auf ein Steak. Ein Rinder-Steak!!!! Warum nur.... :confused: :D )