3600U/V neu wickeln, wird er nun besser? Bericht

Nice

User
Hi
Ich habe mir einen Motor fürn paar Cent gekauft, gebraucht.
Es ist der hier ohne Regler.
Entweder war ich etwas Unvorsichtig oder er hatte schon einen Schluß, auf jedenfalls muß er nun neu gewickelt werden, was sollst, macht ja auch spaß:D;)

Hat jemand diesen Motor mal testen können mit Datensatz?
So hätte ich ein Vergleich ob ich ihn nun nichtig gewickelt habe oder Mist gebaut habe.

Oder hat jemand schon Erfahrungen mit dem Motor?
 
Zerlegung

Zerlegung

Für den Preis brauch man keinen Wundermotor erwarten, aber der Glockenaufbau sieht sehr gut gemacht aus.

Der Stator (22x17) hat zwar eine Antirotationskerbe (gibs das Wort überhaupt:D), war aber nur draufgeklebt.
Mit Hilfe einer Heizspirale von innen her warm gemacht und mit der Rohrzange vorsichtig runter gedreht.
Die Wicklung (Mehrfachlitze) sieht auch recht gut aus.
Der 12N8P ist in ABCABCABCABC gewickelt, so wie bei einem 12N16P auch.
Drauf waren 6 Wicklungen in 8x0,25mm Draht, das macht einen Querschnitt von 0,3928mm², Geschaltet in D.
Das deckt sich auch mit den 380 Watt bei 3S.
Was ich an Draht drauf mache und wie viel U/V ich haben möchte oder was bei raus kommt, steht noch nicht fest.
Erste Wickelversuche werden in 0.63er gemacht, denke aber das 0,9mm Draht auch noch zu machen ist, mal schauen.

Wenn einer mir dazu einige Ratschläge geben kann, raus damit.

Bilder folgen auch noch, für bestimmte Wunschbilder bitte nachfragen.
 
Danke
drängle nicht, die kommen noch, muß nur neue Stifte zu malen kaufen, dann zeichne ich die Bilder weiter:D

Erste Testwicklung war mit 0,63er 6Windungen.
in der Slottiefe geht es grad noch so drauf, die Breite unten im Slot ist aber nen tick zu eng.
Stator mal unter die Lupe genommen (bitte Wörtlich nehmen), in den Slots gibt es Lunker in der Isolierung, dadurch gibt es Hügel, die verhindern das saubere verlegen des Drahtes, muß noch behoben werden.
Draht muß leider noch "besorgt" werden, denke aber das der 0,9 nicht passen wird mit Glück aber mit 5 Windungen schon.
Der Spalt zwischen Stator und Magnete ist recht groß, die Magnete sehen etwas zu klein aus.
Könnte man da nicht noch was verbessern?
 
Ralph hier die Bilder;)

Wicklung a=6 Windungen mit 0,5er und 0,63er, nix anderes z.Z. da.
Was meint ihr, was würde mit 6 Windungen max gehen, oder auch 5 Windungen, die 700U/V mehr bekomme ich auch noch irgendwo unter.

Die Lunker sind so gut es ging nun weg.
Der Stator sieht außen echt sch... aus.
Im Träger habe ich schon eine Antirotationskerbe rein gefeilt.
Den Spalt vom Stator zum Magneten finde ich recht groß, oder ist der normal?
Als Lager sind 2x 4x8x3 und ein 4x10x4 drin, die Welle ist 4mm und am Ende oder Anfang (Ansichtssache) 3,17mm.
 

Anhänge

  • P1020163.JPG
    P1020163.JPG
    91,2 KB · Aufrufe: 156
  • P1020166.JPG
    P1020166.JPG
    89,1 KB · Aufrufe: 51
  • P1020167.JPG
    P1020167.JPG
    85,3 KB · Aufrufe: 78
  • P1020171.JPG
    P1020171.JPG
    84,9 KB · Aufrufe: 105
  • P1020172.JPG
    P1020172.JPG
    83,9 KB · Aufrufe: 96
  • P1020183.JPG
    P1020183.JPG
    90,6 KB · Aufrufe: 68
  • P1020182.JPG
    P1020182.JPG
    72,5 KB · Aufrufe: 68
  • P1020178.JPG
    P1020178.JPG
    75,2 KB · Aufrufe: 115
  • P1020175.JPG
    P1020175.JPG
    67,6 KB · Aufrufe: 73
  • P1020173.JPG
    P1020173.JPG
    66,6 KB · Aufrufe: 60
  • P1020184.JPG
    P1020184.JPG
    86,9 KB · Aufrufe: 97
12N8P

12N8P

Hi
ich hebe ihn mal wieder etwas nach vorn, (wupp):D

Leider warte ich noch auf meine Litzen (CUL), mit 0.5 und 0.63 brauch ich kein versuch starten.

Habe da noch paar fragliche Fragen.
Über 12N10P und 14P gibt es einige Bewicklungsarten, aber gilt das auch für den 8P?
ABCABC ist mir schon klar, war ja auch drauf, aber warum geht nicht AabBCcaABbcC oder was würde passieren?

@Ralph

Glückwunsch auch noch mal von mir, zum Glück hast dich nicht Blitzen lassen, bei dem Tempo:D
 
Grobes Pie mal Daumen

Grobes Pie mal Daumen

Oder auch beide Daumen im Quadrat:D

Da ich z.Z. in der Luft hänge (da sollte eigentlich mein Flieger sein) habe ich es mal versucht den max an Kupfer zu berechnen alla Okon.

Ich habe 16x 0,63mm in einem Slot bekommen, das macht 8 Windungen
18x würde auch noch gehen, aber dann ohne Spiel und nur mit Gewalt.
die 8 Windungen machen einen Querschnitt von ca. 2.2616mm²
Das würde bei 6 Windungen (3600U/V) einen Draht von 0,7mm oder mit Glück eine nr größer machen.
Bei 5 Windungen (4320U/V) einen Draht von 0,75mm bis max 0,8mm.
wenn alles richtig berechnet wurde.(!?)

Ihr könnt ruhig etwas dazu sagen/schreiben

Mit meinen Berichten zu den Motoren neu bewickeln (habe damit ja grade erst angefangen) möchte ich nur zeigen, das es nicht so schwer sein kann (wenn ich das schon kann) man muß sich nur mal in die Materie einarbeiten und versuchen sie zu verstehen
und man muß es ja auch nicht übertreiben und da anfangen wo Ralph schon ist:D
 
und man muß es ja auch nicht übertreiben und da anfangen wo Ralph schon ist:D

... das wird Dir wohl so schnell nicht gelingen - erstmal rein manuell gesehen, Du arbeitest momentan(?) mit Kinderdrähten, ehrlich !
Wenn Du meinst, dass es nur mit Gewalt geht, nimm zwei Drahtstärken mehr und Du bist vielleicht auf Ralphs Niveau - das betrifft aber dann auch nur die manuelle Fähigkeit ! ;)

... und dann kommt noch das Intellektuelle ! :D

Zum Kern - ist halt zu Anfang ziemlich viel Ausprobieren dabei und die Drahtstärken hängen halt zum Großteil von der Erfahrung ab.
Vieles macht man doppelt oder deifach, drauf kommt es aber auch garnicht an.
Versuche Dein eigenes Maximum aus dem Motor zu holen und Dir wird es gut gehen - denn Du hast ihn gewickelt !!!


Gruß

Matthias
 
ich hab doch auch ganz easy angefangen - mit colorado und ditto.
siehe anfängerbereich auf meiner seite!
der passt ganz gut zu dennis thema:
http://www.powercroco.de/9N8P.html

dann wurde es klein und jetzt haben es mir halt die monster angetan und ich habe inzwischen möglichkeiten bekommen sache zu testen und zu realisieren, von denen ich noch vor 3 jahren nur träume konnte.

z.b.
050709-9.jpg





vg
ralph
 
ich hab doch auch ganz easy angefangen - mit colorado und ditto.
siehe anfängerbereich auf meiner seite!

dann wurde es klein und jetzt haben es mir halt die monster angetan und ich habe inzwischen möglichkeiten bekommen sache zu testen und zu realisieren, von denen ich noch vor 3 jahren nur träume konnte.

z.b.
050709-9.jpg





vg
ralph


Eins muss man sagen, `ne gescheite Monostrandwicklung sieht doch um einiges schöner aus als, diese Fusselgeschichten !
...`ne echte Schönheit, die bestimmt auch tolle innere Werte vorweisen kann - also was zum heiraten ! ;)

O.T.: Schade, dass wir von dem Wettstreit nichts mehr mittbekommen. :cry:

Gruß

Matthias
 
... das wird Dir wohl so schnell nicht gelingen - erstmal rein manuell gesehen, Du arbeitest momentan(?) mit Kinderdrähten, ehrlich !
Wenn Du meinst, dass es nur mit Gewalt geht, nimm zwei Drahtstärken mehr und Du bist vielleicht auf Ralphs Niveau - das betrifft aber dann auch nur die manuelle Fähigkeit ! ;)

... und dann kommt noch das Intellektuelle ! :D

Zum Kern - ist halt zu Anfang ziemlich viel Ausprobieren dabei und die Drahtstärken hängen halt zum Großteil von der Erfahrung ab.
Vieles macht man doppelt oder deifach, drauf kommt es aber auch garnicht an.
Versuche Dein eigenes Maximum aus dem Motor zu holen und Dir wird es gut gehen - denn Du hast ihn gewickelt !!!


Gruß

Matthias

Mach mir nur fertig:(:cry: :D:D
ne ehrlich, mir macht es spaß, wenn sich der Motor nachher auch dreht und wenn er wie mein Permax damit auch nicht mehr aufhören will um so besser.
Das es noch dauert bis ich Ralph die Hand reichen kann ist klar, aber man fängt ja klein an, auch der Ralph OKON hat das.
Ich will damit nur zeigen, das auch kleine Ziele ihren Reiz haben und Spaß machen, Bezahlbar ist das wohl nicht und Sinn macht es vielleicht auch noch keinen was ich mache, da man solche Motoren günstig bis billig schon so kaufen kann, aber dann wäre das auch kein Hobby.

Wenns keinen Spaß mehr macht, sage ich Bescheid:D

Ralph
kannst du mir noch ne Antwort oder eine kleine Erklärung zu meinem Beitrag etwas weiter vorn geben, wegen dem p14 und p10, warum nicht auch beim p8.
Danke
 
die steller drehen doch heute alles. :)

aber ehrlich, für jede n-p kombi gibt es nur eine optimale und einige "nebenlösungen" die zwar laufen, aber eben schlechtere wirkungsgrade haben.

ich habe sogar mal nen 17P gebaut. (irrtümlich 17 statt 16 magnete eingeklebt).
gelaufen ist der motor trotzdem.
wäre ich da nicht schon soweit gewesen, dass mir der zu hohe leerlaufstrom und der niedrige wirkungsgrad zu denken gegeben hätten, hätte ich wohl garnichts gemerkt :D
btw: deshalb laufen auch die grottigsten der chinamotoren und wenn der nutzer keinen direkten vergleich hat, findet er es prima ;).

aber es gibt sogar kombis, die laufe garnicht : 12N12P zb.

vg
ralph
 
Danke Ralph
17P ist COOL, das ist mal ein Motor:D
Ja das mit den "China" dingern habe ich auch schon so dinger gelesen, erste Wicklung 10 nächste 12 nächste dann 8...:D geil :D
Wer weiß, ob es auch alles Magnete sind die drin sind:D

Also sollte ich bei ABCABC bleiben, da es wohl für den Motor das beste ist, da dieser Motor nicht mal in meiner Liga ist, mein min ist Hacker, darf ich auch nicht viel erwarten.
Ich hoffe das ich euch Lesern und auch dir Ralph trotzdem ein netten Thread hier stricke.
Wie schon gesagt, mache das nur wegen Spaß an der Freut.

Zum Thema noch "VERGLEICH", ein Vereinskollege habe ich mal meine Extra fliegen lassen, er selber fliegt meist nur Segler und normale (in meinen Augen) geradeaus Flieger.
Der war ganz erschrocken, erstens, weil mein Flieger (SP 109cm) 1080 Gramm wiegt und zweitens ca 1,9kg vorne dran ziehen, bei seiner Posion oder wie das ding heißt, geschätzte 3kg-4kg bei 120cm SP und Schub ca 1,3kg.
 
das soll aber jetzt kein schwanzlängenvergleich sein, sondern nur zeigen, was geht:

mein aktueller "böser"hat 8S und 200A = 5400W und wiegt kanpp 2,1 kg.
der motor wiegt 350g und dreht eine 9,3"x17,5" und man kann das gas 20 sek stehen lassen, wenn man wirklich sehr gute augen hat.

und der " für alle tage" zum spielen begnügt sich bei 1900g mit 5S und 120A, geht mit einer 11,5x17,5 ohne anlauf von oben etwa 250km/h ("richtig" nachgemessen) und man kann das gas stehen lassen, bis der akku alle ist.

vg,
ralph
 
Das sind schöne Werte :cry:

Aber wie schon gesagt, ich bin noch in der ersten Klasse und du schon beim Abi:D
Da werde ich wohl auch nicht hin kommen, da für mich die normalen Motoren neu Wickeln schon fast reicht.

Aber meinen Respekt hast du.
20 sek, so gute Augen hat doch keiner

PS: habe mal eine Steigflug mit 42 km/h vermessen:D:D
 
Fertig oder fertig??

Fertig oder fertig??

Hi
so hier mal die Wicklung mit 0,63 und 8 Windungen,
das war ein Krampf und Kampf.
Wie man an den ersten Bilder eine Seite zuvor sehen kann, habe ich den Stator nun nochmal etwas unter dem Proxxon genommen, hier und da noch 1/10 raus geholt und die Flächen angeglichen.
So schön die Wicklung auch ausschaut, sie ist wohl Schrott.
Mein Multimeter sagt überall einen Schluß an, entweder bin ich schon zu müde oder das CUL ist sehr empfindlich was Dehnung angeht.
Wenns so ist, mache ich ihn entweder mit 6x 0,63mm oder mit 8x 0,5mm, wo ich eigentlich auch hin wollte, dann macht er grob 2700U/V.
Wie auch zu sehen ist, ist kaum noch platz, die letzte Windung ging nur mit Überwindung drauf, bei dem letzten Zahn muste ich sogar Fädeln, wie beim nähen.

Ich für meinen Teil bin stolz, da das auch grade mal mein zweiter Stator ist, den ich gewickelt habe.

Kommentare und Tipps sind erwünscht.
Hat sonst jemand mal mit dem CUL von Reichelt einen Stator neu gewickelt?
Mein Permax 22-23 habe ich mit 0,5 gemacht, der läuft immer noch.
 

Anhänge

  • 005.JPG
    005.JPG
    95,9 KB · Aufrufe: 129
  • 004.JPG
    004.JPG
    95,4 KB · Aufrufe: 138
  • 003.JPG
    003.JPG
    89,9 KB · Aufrufe: 146
  • 002.JPG
    002.JPG
    83,4 KB · Aufrufe: 193
  • 001.JPG
    001.JPG
    80,3 KB · Aufrufe: 118
  • 006.JPG
    006.JPG
    89,2 KB · Aufrufe: 128
dennis,

also aussehen tut das wirklich toll und blitzsauber!
alle achtung :)
schade, dass er nicht mag und auch, dass das statormateriel von vorn herein so schlecht ist.

leider habe ich so dünnendraht nicht mehr in meiner sammlung - aber es lohnt sich, den doppelt gelackten von z.b. elosal zu verwenden und auch, im zweifelsfall isopapier in die slots zu packen.

hol dir doch mal nen schönen 2221er bausatz!

vg
ralph
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten