ASH 31 MI (Horky): Bau- und Erfahrungsbericht

Hallo allerseits,

Noch vor ein paar Monaten, schwirrte mir im Kopf herum ein Segler mit 8-9 Meter Spannweite muss her!

Voraussetzung war, ein Triebwerk sollte rein und er sollte natürlich auch etwas flotter geflogen werden können.:D

Nach langen hin und her nahm ich mit Martin Thoma Kontakt auf. Der ja seit ein paar Monaten den Vertrieb für die Horky Modelle hat.

Nach doch etlichen E-Mails mit Martin kam dann ein riesen Schachtel bei mir an!;)

Danke Martin für die perfekte Abwicklung.

Modell war TOP verpackt und Qualität war Klasse, aber für das ist ja Radiam Horky bekannt!




Bestellt hatte ich folgende Ausführung:

Flächen 4 Fach Carbon mit 8,4m
Rumpf Kefler ohne Fahrwerk
Rumpfnaht lackiert
Kabel eingezogen
RDS Vorbereitung

Ich werde hier im Forum wieder einen kleinen Baubericht starten(falls man Baubericht für so ein vorgefertigtes Modell überhaupt noch sagen darf):D
 

Anhänge

  • Bild 011 (Andere).jpg
    Bild 011 (Andere).jpg
    291,6 KB · Aufrufe: 677
  • Bild 004 (Andere).jpg
    Bild 004 (Andere).jpg
    149,3 KB · Aufrufe: 342

tomi6

User
Hallo Hannes,

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner ASH. Bitte weiter berichten. Bin schon gespannt auf den Vergleich zu Deinem Arcus betreffend der Flugeigenschaften. Hab selbst die ASH 31 von Pari. Lies es damit am Freitag wieder mal so richtig krachen :cool:

Lg Bernhard
 
Hallo Hannes,

freue mich über einen Baubericht.

Gruß

Andreas
 
Hallo Segelflugfreunde,

Los geht's!

Angefangen habe ich hinten im Leitwerks Bereich, also HR,SR, Teck und Speed-Sensor!

Teck Düse und Speed- Sensor waren nicht vorbereitet also könnt ihr euch vorstellen was das für ein gefummel war.:cry:

Da ich mit SM_Modellbau und mit deren Komponenten sehr gute Erfahrung habe, werden auch bei meiner ASH wieder diese verbaut.

Beim HR habe ich lange überlegt welche Servos ich verbauen sollte, es gibt ja schon sehr viel Auswahl auf dem Markt und die von Horky empfohlenen 3150 wolte ich nicht einbauen,also viel dann nach ca 2 Tagen Googl'n und vergleichen die Entscheidung auf die 16mm Starken Graupner HBM 660 BB MG DIGI HV Servos.

Seitenruder blieb ich bei dem alt bewerten DES 707 ebenfalls von Graupner. Angelengt wird es über eine kurze Seilzug. Einfach und präzise.


Mehr kann ich über diese arbeiten nicht schreiben, und Bilder sagen ja sowieso mehr als mein geschreibs'l.:D

Als nächstes geht es mit dem Einbau des Einziefahrwerk weiter.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    37,9 KB · Aufrufe: 341
  • 2.jpg
    2.jpg
    38,6 KB · Aufrufe: 360
  • 3.jpg
    3.jpg
    58,6 KB · Aufrufe: 367
  • 4.jpg
    4.jpg
    50,8 KB · Aufrufe: 364
  • 5.jpg
    5.jpg
    41,2 KB · Aufrufe: 337

MMartin

User
Hallo Hannes,

schön Bilder :eek: reinstellen. Bekomme meine im Januar;) in gleicher Ausführung!
 
Hallo,

Folgende RC Komponenten werden Voraussichtlich verbaut:


Fläche bis auf Störklappen und Äußere QR HITEC HS-7954SH HIGH VOLTAGE Servos. Ist aber noch nicht fix!
Störklappen DES 707
Äußere QR ???
HR Graupner HBM 660 BB MG
SR DES 707
Schleppkupplung DES 707
Einziefahrwerk Schambeck mit Scheibenbremse(Habe beim Arcus gute Erfahrungen damit)
Triebwerk AFT 25 EVO (werde das bestehende AFT vom Arcus auch für die ASH verwenden)
Akkuweiche werde ich voraussichtlich die neue Jeti Box 400 verwenden
Antriebs Akku AFT 2x 5s5000mAh
Empfänger Versorgung je nach SP Lage(Geplant wären 2x 2S3300mAh)
Vario SM Logger 2 und zur Ansage von Speed und Akku Überwachung ein Unilog 2

Zum Triebwerk eine kleine Vorgeschichte:

Ich war anfangs am Überlegen, ob ich die ASH mit dem neuen Triebwerk von Martin Thoma ausrüsten soll, doch nach längeren Krübeln kam mir die Idee das AFT für beide zu verwenden, denn der Wechsel des Triebwerks dauert keine 20 min und einen Einbaurahmen für das AFT 25 hatte ich auch noch rumliegen! Außerdem möchte(kann) ich dann die beiden Modelle auch als Segler fliegen!

Auch bietet Martin Thoma interessante Fahrwerke an, da war mir aber dann doch der Ausschnitt zu groß!


Ob ich mir das RDS gefummel in der Fläche antue weiß ich noch nicht? Was meint ihr?

Mal sehen.


Gruß Hannes
 

Sebastian St.

Vereinsmitglied
Hallo Hannes ,


ich habe bei meinem Discus bei allen Rudern bis auf Seite Rds "reingefummelt " ( Styro-Abachifläche ) , fand es nicht so schlimm, würde ich wieder machen .;)
 
RDS

RDS

Hallo,

ich bekomme meinen Arcus wohl noch diesen Monat von Horky. Hatte die selben Überlegungen bezüglich RDS.

Ich werde mit das mit dem RDS nicht antun. Wenn, dann nur im Höhenruder und evtl. am äußeren Querruder. Ansonsten normale Anlenkungen.

Freue mich auf deinen Baubericht und Erfahrungen. Die ASH steht bei mir auch ganz oben auf der Agenda.

Gruß

Andreas
 
Einziefahrwerk und AFT

Einziefahrwerk und AFT

Hallo,

Weiter geht es mit den EZFW und AFT!

Wie ja schon angesprochen, habe ich auf das Trias verzichtet da ja die ASH 31 das Fahrwerk schon ziemlich weit vorne hat und ich glaube das es beim Bodenstart keine Tendenz zum auf die Nase gehen aufweisen wird.;)

Darum habe ich mich für das Tolle EZFW von Schambeck entschieden da ich es vom Arcus kenne und gute Erfahrungen habe.

Da die Entscheidung doch dann kurz vom Liefertermin viel habe ich die ASH ohne alle Ausschnitte bestellt um flexibel zu bleiben. :D


Die Einbau Position vom EZFW und auch vom AFT habe ich von Florian Schambeck bekommen.

Und dann ging es los mit Anzeichnen und Sägen!:cry:

Ach nein, bevor es zum Sägen ging habe ich beim EZFW noch eine Lage CFK ein laminiert. Ob es was bringt beim Keflar Rumpf das lass ich die Experten beurteilen, doch es musste einfach sein!

Wenn es über das aussägen geht da brauche ich sicher nichts dazu äußern, da ja da scher jeder selber seine Favoriten Methode hat, darum also gleich zu den Ergebnissen!
Natürlich wurden auch die Fahrwerksschanier von Florian Schambeck verwendet, aber seht selbst.

Ich bin auf jeden Fall froh, diese Arbeiten erledigt zu haben da es doch eine sehr auf wenige und langwierige Geschichte ist bis alles passt.

So, aber ist Schluss mit dem geschreibs’l, denn Bilder sagen mehr als Worte.:D
 

Anhänge

  • 9.jpg
    9.jpg
    51,8 KB · Aufrufe: 444
  • 8.jpg
    8.jpg
    62,6 KB · Aufrufe: 274
  • 7.jpg
    7.jpg
    51,6 KB · Aufrufe: 304
  • 6.jpg
    6.jpg
    79,4 KB · Aufrufe: 308
  • 10.jpg
    10.jpg
    87,4 KB · Aufrufe: 319
Zuletzt bearbeitet:

MMartin

User
Perfekt;)!

Fahrwerk.GIF
 

novice

User
Hallo Hannes,

habe auch eine 31ger und werde bald anfangen sie aufzubauen. Könntest du mal bitte ein Bild von deinem Seitenruderservo und der Anlenkung machen? Bei einer ersten flüchtigen Betrachtung kam mir der Platz zwischen Heckrad und Seitenflosse etwas knapp vor..... :(

LG Stefan
 
Schleppkupplung

Schleppkupplung

Hallo,

Als nächstes war die Schleppkupplung dran! Da ich mit dem Akkubrett für die 10s Lipo nicht ganz nach vorne kann, weil sonst das Akkubrett sehr steil eingebaut werden muss bleibt vorne Platz für dem Spannt der das Servo für die SK aufnimmt.

Ich hatte hier noch einen Einbaurahmen eines DS 8411 rumliegen, den ich mit etwas Nacharbeit für das DES 707 anpassen konnte. So Kann man das Servo auch jederzeit wieder ausbauen!;)

Hinter dem Servo befindet sich ein Loch, um Eventuell bei der SP Einstellung etwas Blei in die Nase zu harzen, oder wie auch immer.

Weiter geht es mit dem Kabelbaum und die Herstellung der Steckverbindung Rumpf und Flächen!
 

Anhänge

  • 20151011_104104_resized_1.jpg
    20151011_104104_resized_1.jpg
    61,3 KB · Aufrufe: 174
Seitenruder

Seitenruder

Hallo Stefan,

Seitenruder ist eigentlich kein Problem!;)

Spät aber doch das gewünschte Foto.

Habe heute den Kabelbaum für den Rumpf fertig gestellt, Fläche(verbindung Rumpf) ist auch fertig.

Weiter geht es dann mit den Störklappen Servo und dann wird es zum überlegen ob RDS ja oder Nein?:confused:

Wenn jemand eine Horky ASH 31 hat der kann natürlich auch hier Fotos vom Ausbau oder wie auch immer hier einstellen!

Würde mich freuen.
 

Anhänge

  • 55.jpg
    55.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 318
Servos Fläche

Servos Fläche

Hallo allerseits,

Ich brauch mal euren Rat!

Ich bin am Überlegen welche Servos ich für die WKL und QR bei der ASh nehmen soll?

Nach lesen einiger Testberichte bin ich auf Graupner und Hitec gekommen!

Doch die Servo DS 8911 BB von GR sind mir zu teuer!(ca €180.-)



So wie ja schon mal geschrieben hätte ich eigentlich die Hitec Servos geplant.....

HITEC HS-7955TG DIGITAL
HITEC HS-7954SH

Was haltet ihr von diesen Servos? Spiel, usw......

Mal davon abgesehen ob ich jetzt RDS verbaue oder nicht.:confused:

Horky ASH's dürften ja einige unterwegs sein, vielleicht können mir ja einige ASH besitzer ein paar Feedbacks geben.

Wäre mir sehr geholfen!

Danke.

Gruß Hannes
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunman

User
Servo´s

Servo´s

Hallo Hannes,

die 7950/55 würde ich nicht nehmen weil die in Verbindung mit Jeti in der Nulllage fast alle zittern und ab und an auch richtig zucken, sehr unangenehm! Kann man zwar mit Signalverstärker minimieren, aber optimal ist das nicht! Die 7954SH haben das nicht! Ich verwende die mittlerweile fast ausschließlich bei Großseglern auf den großen Klappen direkt an 2S Lipo in Verbindung mit CB 200, richtig super, sehr Stellgenau, kräftig und fast kein Spiel, echt Klasse Servo und günstig! Und wenn du richtig schnell mit der ASH fliegen willst und dir dabei sicher sein dass nicht´s flattert, würde ich auf jeden Fall über Kreuz anlenken (oder normal wenn oben anschaniert). Übrigens ein echt geiler Flieger, vor allen die richtige Ausführung ;-)

Lg Jürgen
 
Hallo,

Jürgen Danke für die Info!

Aus momentaner Sicht::D

Es werden auch bei den WKL die Hitec 7954SH werden, das innere QR werde ich das MKS HV747 DIGITAL HV werden und im Äußerem QR wird es das MKS HBL6625 HV DIGITAL werden, das HBL 6625 ev. mit Gegenlager.

Von der Anlenkung werde ich voraussichtlich kein RDS verbauen sondern auf die herkömmliche Anlenkung vertrauen.

So, sehr viel ist bis jetzt nicht passiert, die Kabelverbindungen wurde gelötet, die Stkl Servos wurden eingebaut und fertig eingestellt, und ein zweites Multilook von MPX wurde noch eingebaut für besseren Sitz des Außen Flügels.

Hier noch ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • 20.jpg
    20.jpg
    44,6 KB · Aufrufe: 290
  • 21.jpg
    21.jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 278
  • 22.jpg
    22.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 299
  • 23.jpg
    23.jpg
    36,7 KB · Aufrufe: 261
Hallo allerseits,

Heute habe ich die beiden Kabelstränge für den Rumpf fertig gestellt. :D

Ich habe es so gelöst, dass man die Steckverbindung zur Fläche rausschrauben kann.

Somit kann ich die Kabelstränge auch zum Programmieren der Servos in der Fläche benutzen, z:B. beim einkleben der Flächenservos.

Natürlich hätte ich warten können mit dem einkleben, wollte ich aber nicht. :D

Die Kabel werden nach der Fertigstellung der Flächen sauber im Rumpf verlegt.

Wie immer ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • 26.jpg
    26.jpg
    121,8 KB · Aufrufe: 286
  • 24.jpg
    24.jpg
    38,5 KB · Aufrufe: 260
  • 25.jpg
    25.jpg
    61,9 KB · Aufrufe: 228
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten