Aufbau Schalenflügel

Hallo Leute,

ist es sinnvoll statt dem normalen 160g CFK das 140g bidiagonale Gelege zu nehmen da wär fast kein verschnitt:)

Aufbau wär wie folgt:

49g gfk finish
140g cfk bidiagonal
Airex 1,2mm
49g gfk finish

soll ne Fläche für ein F3b Modell werden...

lg Markus
 
Geht

Geht

Habe mal ne Fläche mit 100g Bidirektionalem CFK statt dem 93er Leinwand gemacht. Ist ein klitzekleines bischen schwerer geworden. Schön ist die fehlende Ondulation der Fasern. Folglich hat man weniger Maleste mit Luft um Gewebe.

Da Du leichteres Gelege als Gewebe nehmen möchtest dürfte das Ergebnis super werden.

Gruß

Stefan
 
ich kenn das 140er-gelege jetzt nicht aus eigener erfahrung, kann aber trotzdem zu deiner sorge was sagen:

- gelege mit diesen plastik/nylonfäden würde ich nicht mehr dafür verwenden. die zeichnen sich schon ab. ich müsste da sogar noch wo den flügel liegen haben. dann kannst du dir das gerne mal anschaun
- gelege mit "weichem" bindefaden, wie eigentlich alle Gelege von HP, die ich kenne, kann man durchaus verwenden. diese fäden zeichnen sich nach meiner erfahrung nicht ab!

lg, mario
 
hey mario,

na zum Glück hab ich das Gelege von hp, werd es bei der ersten Fläche mal versuchen mal schaun..
hab heut schon Fett bei HP eingekauft...könnt schon Dezember sein..;)
 
Meine Erfahrungen beziehen sich auf das 100g Gelege von R&G. Da sieht man keinen Faden. Nur die Fasern in Reih und Glied (Ist ne Sichtcarbonfläche).

Interessante Optik in jedem Fall.

Gruß

Stefan
 
49g gfk finish
140g cfk bidiagonal
Airex 1,2mm
49g gfk finish

Wir bauen genau so ! geht Wunderbar. Als Lack das Breddermann/HP Textiles IMC System
Ebenfalls F3b Fläche, gewicht je nach je nach Gurt/Holm aufbau 1500 gr +/- 100 gr
ene2.jpg
ene1.jpg
 
Das 100er von R&G ist optisch glaube ich etwas schöner, aber halt auch fast doppelt so teuer.
HPtex hat inzwischen auch ein 100er Biax, werde mich damit demnächst mal versuchen.
 
Hallo Markus!

Interessanter Thread und schöne Flächen, die da entstehen.

Ich glaube ich werde auch mal gucken,
ob ich so eine Fläche baue, schaut Interessant aus,
und beim Gewebekauf stellt es einem nicht soo arg die zehennägel auf^^

Lass mal Bilder davon folgen wenn die erste Fläche aus der Form ist. Würde mich interessieren.

LG Markus
 
Hi,

ein Kollege und ich haben unsere F5D Flügel aus dem 100er Biax von HP gemacht.
Sind eigentlich zufrieden damit, die Flügel werden aber scheinbar merklich schwerer als mit 93g Gewebe.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Sonst liegts vielleicht an unserer Bautechnik...
 
ja, da habt ihr zuviel Harz/Härter beim tränken genommen! Beim Gelege passiert es sehr leicht das man zuviel tränken tut aber mit etwas übung bekommt man ein Verhältnis von Gewicht 1 zu 1 auch hin. Ich wiege meinen Zuschnitt immer vorher und nehme genau soviel Harz/härter dann zum tränken, das heut immer sehrgut dann hin wenn die Rolle schon mit Harz im gebrauch ist also sich schon vollgesaugt hat


vg Alex
 
Jap, UD saugt sich echt gut voll.

Den mit Clou gesperrten Balsastützstoff perforiere ich daher mit einer Nagelwalze vom Tapezieren. Dann zwei lagen Abreisgewebe drauf. Immer wieder erstaunlich was da ein Harz rauskommt.

Gruß

Stefan
 
Immer wieder erstaunlich was da ein Harz rauskommt.

Hallo Stefan,

jetzt interessiert mich doch wo denn das ganze Harz her kommt, daß Du da heraus holst ?
Wiso "rotzt" Ihr zuerst so viel Harz in die Formen und das Gewebe daß Ihr es anschließend aufwendig wieder herausholen müßt?

Den mit Clou gesperrten Balsastützstoff perforiere ich daher mit einer Nagelwalze vom Tapezieren.
Wiso nimmt man leichtes Balsa, macht es dann mit Spachtel dicht und schwer um anschließend wieder löcher rein zu walzen ?

Bei meinen leichtesten Leitwerken (nur da verwendete ich bisher Balsa) habe ich das 0,6mm-Balsa stumpf eingelegt und die "restfäuchte" (gibts das?) der Ausenlage passte optimal um den Stützstoff mit der Aussenlage zu verkleben ohne, daß das Balsa übermäßig das Harz herausgesaugt hätte...



Vielleicht solltet Ihr auch einmal zuerst das Harz und dann das Gewebe in die Form bringen - das ist bei Spreadtow und anderen "dichten Geweben" aber eh der einzige Weg zum Glück...

nix für ungut.
Tobi
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten