Auslagerungssoftware für MPX MC3030

Hallo Zusammen,

ich suche eine, möglichst kostenlose, Möglichkeit, die Speicherinhalte von meiner MPX 3030 auf meinem PC zu zu speichern, archivieren und ggfs. zu bearbeiten. Ebenso sollte natürlich der Rückimport auf den Sender zuverläßig klappen.
Wer kann mir hierzu ein paar Tips geben, was für ein Übertragungskabel benötige ich ggfs.?
Ich besitze das Übertragungskabel zum Datentransfer zwischen 2 Sendern.
Vielen Dank schonmal.

Grüße
Pitbull
 
Das aktuelle Programm und das notwendige Kabel ist hier beschrieben:
http://www.sea-gull.demon.co.uk/
Früher war alles bei Airworld erhältlich, teuer.
Ob das heutzutage noch stimmt weiss ich nicht.
Das 3030 Programm war nie von MPX unterstützt.
Das Kabel gibt es mittlerweile auch bei MPX,# 8 5156.
Gruss Jürgen
 
Hallo Jürgen, hallo Eckart!

Erstmal vielen Dank für die Links. Prog ist schon heruntergeladen, werde die Tage mal wegen des Kabels nachhaken.
Tja, der Name. Ist halt noch ein Relikt des damaligen NF-Teams. Ich habe die Vorzüge der MC3030 damals wegen des 6-Klappen-NF's kennengelernt.
Ein Teil von einem lebt halt immer noch in der Vergangenheit.
Danke nochmals.
Grüße
Tilo
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Hallo Pitbull, hallo Eckart!

Ein schöner Beitrag von Eckart im Magazin. Bin damals auf eine ähnliche Idee mit Kästchen und Lochrasterplatine gekommen, habe allerdings die Transistorschaltung aufgebaut, da die IC's für die anderen beiden Schaltungsvorschläge gerade nicht zu bekommen waren. Auch diese Schaltung funktioniert einwandfrei.





Achtung, die Farben der Anschlußdrähte stimmen nicht mit denen aus Eckarts Magazinbeitrag überein!!!

Die Lochrasterplatine ist eine simple Streifenplatine, Unterbrechungsschnitte darauf waren nicht notwendig. Die vier Kabelbinder dienen als Kabelzugentlastung, wenn der Deckel des Kästchens geschlossen ist.

Noch zum Programm: soweit ich mich erinnere, ist die frei heruntergeladene Version in der Ausführung beschränkt (kein Gesamtbackup, nur ein Teil Einzelmodelle sind zu sichern), aber der Kauf lohnt sich.

Gruß Bernd
 
Hallo,

habe leider beim Lesen der Anleitung auch feststellen müssen, das nur die ersten 5 Speicher zu exportieren sind.
Werde wohl dann die Euronen bewegen müssen, da es mir zu umständlich ist, alle MPX-Speicherplätze händisch auf Platz 1-4 zu legen.
Btw., wie sind denn die Modalitäten für die Bestellung und Freischaltung der Vollversion?
@ Bernd:
Würdest Du mir ggfs. die Schaltung mit Verdrahtung und die Stückliste zur Verfügung stellen?

Grüße
Tilo
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Hallo Pitbull,

die Schaltung ist als Option 3 auf der SeaGull-Seite veröffentlicht: sea-gull dann unter Punkt Program auf der Seite weiter unten unter Download das Cable Diagramm (PDF) auswählen (ist kein richtiger Download, sonder wird direkt angezeigt)

Die Schaltung besteht nur aus:
2 x Transistoren BC547
1 x Z-Diode ZD1 4V7
2 x Widerstände 10 kOhm
2 x Widerstände 33 kOhm

dazu kommen die beiden Stecker DB9 oder DB25 (weibl.) für den seriellen PC-Eingang und ein 270 Grad 7-pol. DIN-Stecker für die MC 3030

sowie ein bischen (3- und) 4-adriges Kabel.

Der Kauf war recht simpel: Wieder über die Seagull-Seite unter Punkt Program ziemlich oben SWREG auswählen, dann die Währung EUR auswählen usw., ich habe damals, glaube ich, über Kreditkarte bezahlt. Auf den Preis von 30 USD kamen aber noch 5,25 USD Steuer.

Dann erhält man per E-Mail eine Bestätigung und bald darauf den Freischaltungscode, den man in das Sharewareprogramm unter Preferences eingeben muß. Damit ist die Software freigeschaltet.

Diese Mail sollte man noch per Reply bestätigen, damit klar ist, daß der Freischaltungscode angekommen ist.

Ich versuch gleich noch, eine Zeichnung der Platine zu erstellen (so schön wie die von Eckart wird sie sicher nicht).

Gruß
Bernd
 
Hallo Bernd,
erstmal vielen Dank für die Hilfe.
Muß jetzt erstmal jemanden suchen, der mich als einer der wenigen letzten Menschen ohne Kreditkarte als vertrauenswürdig einstuft ;) .
Rest werde ich sicher schon hinbekommen.
Bis denne
Tilo
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Sodele,
nun ist auch meine Zeichnung der Lochrasterplatine fertig, gesehen von oben auf die Bestückungsseite. Die Kabelfarben sind wie auf den Fotos oben (also meine Belegung).
Innerhalb des Steckers auf der PC-Seite sind noch die zusätzlichen Brücken einzulöten!



Ich hoffe, alles richtig gezeichnet zu haben, bitte noch mal mit dem Schaltplan vergleichen.

Gruß
Bernd

[ 10. April 2005, 23:28: Beitrag editiert von: B. de Keyser ]
 
Hallo Bernd,

schönen Dank für Deine Mühe.
Ich werde die Tage dann mal die Teile besorgen.
Einen Bekannten mit Kreditkarte habe ich auch schon gefunden. :) Mittwoch soll's soweit sein.
Ich werde mich mal melden, wenn alles geklappt hat.
Falls ich mit dem Programm Probleme haben sollte, werde ich Gleiches tun...
Drüße
Tilo
 
Hallo Zusammen,

habe nun seit ein paar Tagen die Software freigeschaltet und ebenso das Kabel erstellt.
Die Daten aus dem Sender sind auch als Full Backup in einem Verzeichnis erstellt, auf welches ich zugreifen kann und bei jedem Speicher den Inhalt betrachten kann. Ich habe es auch bereits geschafft, auf dem PC die einzelnen Speicherplätze über die Funktion Shuffle Memories zu "sortieren". :)
Nun meine Frage:
Besteht die Möglichkeit, bei dem Programm die Werte im Speicher zu verändern und wenn ja, wie wird es gemacht?

Danke schonmal
Grüße
Tilo
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Hallo Tilo,

soweit ich weiß, ist das mit diesem Programm nicht möglich.

Zuerst hatte ich auch gedacht, das wäre eine tolle Sache. Mir erscheint es aber mittlerweile doch sinnvoller, mit Sender und Modell die Werte zu ändern (da sind direkt die Auswirkungen zu beobachten) und dann dieses Modell gezielt einzeln abzuspeichern (dabei setze ich Datum und Zeit im Dateinamen und habe so einen möglichen Rückgriff).

Daneben habe ich mir einzelne Modelle ausgedruckt, um auch auf dem Platz draußen ein 'Backup' zu haben. Leider ist die Druckfunktion etwas sehr simpel und ich übernehme die Daten erst mit Copy/Paste nach Word, um z.B. Leerzeilen zu entfernen, und Überschriften (Datum/Modell/Anmerkungen etc) zu setzen.

Gruß
Bernd
 
Hallo Bernd,

danke erstmal.
Wenn es nicht geht, brauche ich wenigstens nicht weiter rumzusuchen.
Der Einwand mit der sofortigen Sichtung der Änderung erscheint mir zweckmäßig.
Ebenso die Abspeicherung in Papierform, man weiß ja nie...
Die Abspeicherung der Dateien mit Datum habe ich bereits gemacht, ist zur Archivierung m.E. auch notwendig.
Super finde ich das Sortieren mit der Shuffle-Funktion. Habe ich letzes Jahr per Hand mit einer 2. Anlage gemacht, war ganz schön langatmig. Aber das kommt daher, weil man auch die "alten Leichen" nicht entsorgt. Man weiß ja nie, vieleicht braucht man den Flieger ja nochmal.

Grüße
Tilo
 
High Pitbull

Vielleicht hast du einen guten Kollegen im Verein, der eine MC3030 Master Edition mit 99 Speicherplätzen besitzt. Ev. stellt er dir 10 - 20 davon zur Verfügung....
Der Austausch von Sender zu Sender ist nämlich mit dem entsprechenden Kabel sehr einfach.

Gruss

Kurt
 
Hallo Kurt,

mein Sohn hat auch 'ne 3030 ;) , die Sache mit der Hin- und Herscheiberei war mir aber zu umständlich. Außerdem kann ich so mit dem Prog Alles auslagern und Sichern.

Grüße
Tilo
 

Andrei

User
Hallo !!!
Jetzt ist es so weit. Die neue mc 4000 ist da!. Weisst jemand genau ob man die Software und das Kabel die mit der mc 3030 damals einwandfrei funktioniert hat, weiter mit den neuen Anlage verwenden könnte? Oder gibt es etwas anderes zu downloden / basteln?. MPX, meines Wissens nach, bietet nichts in dem Sinn....

Danke im Voraus
Grüße
Andrei
 

Andrei

User
Vielen Dank, Roland!!!
Ich werde die Software mit dem alten Kabel von mc 3030 demnächst probieren.

Grüße
Andrei
 
Oben Unten