BL-Innenläufer, ideal zum Tausch gegen Speed 400 - 600 ?

Bei Staufenbiel habe ich diese Motoren gesehen: http://modellhobby.de/DYMOND-GTXi-3...&a=article&ProdNr=03121794&t=11&c=3259&p=3259

Auf den ersten Blick erscheinen sie mir ideal zum Tausch gegen alte, schwere Bürstenmotoren ohne grossen Umbau, vor allem bei den Modellen mit kurzer Nase. Kein Problem mit den Anschlusskabel, auf sowas warte ich schon lange. Die üblichen AL sind nicht soo mein Ding.
Spricht irgendwas dagegen?
 
Hans,

Was ist jetzt das besondere daran? Motoren in dieser Art gibt es doch schon sehr lange. Oder habe ich etwas übersehen?
 
Ob etwas besonderes dran ist, weiss ich nicht, der Preis passt (HK mag ich nicht) und ich bin eben drüber gestolpert. Allerdings sieht man diese IL eher selten, die meisten verwenden AL?
Mich interessieren evtl. Nachteile, höheres Gewicht ist ja klar, das sehe ich aber hier beim Umrüsten als Vorteil.
 
Ich finde es optimal, wenn Lochkreis der Befestigungsschrauben, Achsdurchmesser und in etwa KV übereinstimmen. Wenn dann der Innenläufer noch leichter ist, einen höheren Wirkungsgrad hat und mehr zu leisten vermag, ist es zwar nicht noch optimaler (optimal kann man nicht steigern, heißt bereits das Beste;)) aber ich wäre dann vollauf zufrieden. So was mit den ersten 3 Eigenschaften habe ich aber noch nicht gefunden. :( Die letzteren werden meist verwirklicht.
 
Speed 400 Ersatz

Speed 400 Ersatz

Genial hat mir die Lösung von Flyware gefallen!
Ein Micro Rex 220 Außenläufer in einer Aluhülle. Die Aluhülle hat exakt den Durchmesser von Speed 400 Motoren.

http://www.effektmodell.de/index.php?main_page=index&cPath=260_98_192
Das Gesamtgewicht beträgt ~30g, also weniger als die Hälfte als ein Speed 400 ~70g bei höherer Leistung.

Bin mir aber nich sicher ob die noch gebaut werden, hatte gedacht Flyware gibt es nicht mehr?

VG
Gunnar
 
Ich war bisher auch der Meinung dass die Flyware nicht mehr lieferbar wären...:confused:
 
Moin hänschen, was soll dagegen sprechen? Den genannten Motor habe ich nicht, wohl aber einen seiner Ahnen. Den IL2845 V2/ 1300U/min.
Und der arbeitet in meinem Schweissgut Ximango, und das sehr gut;) ( wobei ich mich immer gefragt habe, wie die von Schweissgut empfohlenen Motoren in seinen Rümpfen wohl unter zubringen sein sollen ).

Grüsse, Kai

http://www.vatertagsflieger.de/
 
Hallo

Da ich recht viele gebrauchte Flieger habe (also Ex-Bürstis),
bin ich dazu übergegangen, Brushless-Motoren nur nach Gewicht, nicht nach Leistung ein zu setzen.
Da die Motoren ja meist an neuralgischen Punkten (Flugzeugspitze) eingesetzt werden, muß
sonst zuviel von dem häßlichen grauen Metall mitgeführt werden.
(Getreu dem Motto: Alles was nicht der Leistung oder dem Aussehen dient bleibt am Boden)
Der Platz reicht doch meist für einen entsprechenden Al- Brushless.

Gruß
Tom
 
Genial hat mir die Lösung von Flyware gefallen!
Ein Micro Rex 220 Außenläufer in einer Aluhülle. Die Aluhülle hat exakt den Durchmesser von Speed 400 Motoren.

http://www.effektmodell.de/index.php?main_page=index&cPath=260_98_192
Das Gesamtgewicht beträgt ~30g, also weniger als die Hälfte als ein Speed 400 ~70g bei höherer Leistung.

Bin mir aber nich sicher ob die noch gebaut werden, hatte gedacht Flyware gibt es nicht mehr?

VG
Gunnar

Hm genial!

Es gibt aber auch andere Lösungen, damit die Glocke vom Außenläufer nicht an den Kabeln schaben kann, z.B. vom Andy Reisenauer.
 
Ersatz für Speed 400

Ersatz für Speed 400

Hallo Hännschen,
der GTXi-2835 könnte von Drehzahl als Ersatz für einen Speed 400 passen.
Früher gab es beim Staufi einen Innenläufer mit der Bezeichnung.
IL - 2040 zu einem genialen Preis von ca. 15 Euro.
Die Daten:
- 20mm Durchmesser
- 40mm Länge
- 60gr. Gewicht
- 2080 Umin/V

IMG_4297.jpg


Der Motor war ideal für einen Grp. 4,7/4,7 oder 5/5 Prop.
Hier kommt die schlechte Nachricht.
Der Motor ist nicht mehr im Programm bei Staufenbiel.:(
Aber vielleicht irgendwo noch erhältlich.

Gruß
Michael
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten