Browser Google Chrom

Weilie

User
ja, bin auch positiv überrascht. Macht hier auf einem älteren Laptop bisher einen guten Eindruck.

Also Leute schnell mal installieren und eifrig testen......

Gruß Gerd
 
Mir fehlen , wie im Artikel geschrieben , ein paar ad-ons, im vergleich zu Firefox. Fire shot zum Beispiel, der Screenshots direkt in einem Biildbearbeitungs prog. öffnet.
Auch finde ich die Favoritenverwaltung nicht berauschend.

Die Idee, alles aus dem Browser heraus zu machen, finde ich aber gut und wird sicher sehr nüztlich sein.
 
naja, bald passiert was ich schon lange behaupte: Google bringt ein Betriebssystem, und der Browser wird die Zentrale sein. Chrome ist dies für mich bereits, es fehlt nur das reine OS darunter. Jeder Tab ein eigener Prozess etc.
Google vs. Microsoft, das wird lustig. Ich weiss auf wen ich wetten würde :-)
 
Le concombre masqué schrieb:
aha.

wusste ich nicht.
ist echt geil. Man kriegt dann sone goldene Serverbox mit Google-Logo vorne drauf. Noch nie sonen "schönen" Server gesehen. Und die garantieren, dass man innerhalb von 30min. das Ding einsatzbereit konfiguriert hat. Bei uns hat's gepasst, und wir haben im Unternehmen schon alleine 450 IT-Mitarbeiter, nur um mal so die Grössenverhältnisse abzustecken :)
Und dann indexiert und durchsucht das Teil halt alles innerhalb des Unternehmens, was man so möchte. Und stellt beispielsweise auch auf dem Internet-Auftritt eine Google-Box dar, die dann aber exakt konfiguriert werden kann.
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo

Das ist nicht der automatische Verzicht auf das Urheberrecht, wenn man GC verwendet.
 

Backe

User
Naja, wer Beta Versionen benutzt und sich hinterher Wundert das doch nicht alles so Rosa ist .........
Das Google Daten sammelt ist ja wohl schon länger klar. Das die es auch bei einem eigenem Browser machen kann man sich doch an 3 Fingern abzählen.

Frank
 
Oben Unten