CNC ?

Wie könnte man bei so einer CNC den Antrieb der Y-Achse machen ?
Ideal wäre eine Kugelumlaufspindeln, den Antrieb für die X-Achse den dürfte man hin bekommen.

Bei den meisten Selbstbau Anlagen ist der Antrieb der Y-Achse mit einer Kugelumlaufspindeln mittig unter der CNC.
Ich weiß ja nicht ob man eine Kugelumlaufspindeln einfach nur links oder rechts anbringen kann oder ob es Probleme gibt ?

Ich bin am überlegen ob ich nicht in solch eine Richtung gehe daher würde ich gerne meine Mechanik von der Kim Pro CNC mit verbauen wollen.

So schwer kann es nicht sein den Aufbau zu machen.
 

Anhänge

  • 20180908_105355.png
    20180908_105355.png
    632 KB · Aufrufe: 233
Ok Danke !
Eine einzelne geht nicht, zb. Links oder Rechts ?

Man könnte auch 2 Kugelumlaufspindeln links und rechts mit 2 Schrittmotore machen, aber dann müssen beide synchron laufen.
Und dann muss man eine Steurung mit 4 Achsen haben ? Oder kann man zwei Motore an einer Y-Eingang betreiben ?
 
Eine Einzelne geht bei diesem Aufbau nicht.
Zwei Motoren solltest du nicht unbedingt nutzen. Das funktioniert nur, wenn die Konstruktion spielfrei und geometrisch nahezu perfekt aufgebaut ist.

Und das traue ich einem Anfänger nicht zu bzw. hast du kaum Meßmittel für 2500 Euro zuhause.

Gruß
 
Hallo,

2 Spindeln mit 2 Motoren sind aus meiner Erfahrung ziemlich problemlos - ist bei allen meinen Maschinen so gemacht.
Man sollte nur nicht gerade einen 10Nm Motor mit einer 3mm Portalwange kombinieren - bei der gezeigten Konstruktion dürfte es allerdings keine Probleme geben.

Zahnriemen oder sonstige Zwangssynchronisierungen sind nicht nötig und sorgen nur für zusätzliche Kosten und Geschwindigkeitseinbußen.

Man sollte halt ab und an mal das Portal beidseitig auf Anschlag fahren damit sich eventuelle Unterschiede wieder ausgleichen.
Nennenswert auseinanderlaufen werden die Motoren allerdings so oder so nicht - wenn einer blockiert blockiert auch der andere innerhalb weniger Millimeter.

Christian
 
Deine Maschinen haben aber auch bessere Führungen und sicher auch gute Motoren plus Stufen.

Was bei den billigen Kisten immer passiert, dass nach längerem Fräsen der XY Winkel immer weiter davon läuft.

Das endet fast immer mit dem Blockieren der X Achse. Lass ihn das Ding koppeln, und er stellt den Mist nur einmsl ein...meine Meinung.

Gruß
 
Hallo,

2 Spindeln mit 2 Motoren sind aus meiner Erfahrung ziemlich problemlos - ist bei allen meinen Maschinen so gemacht.
Man sollte nur nicht gerade einen 10Nm Motor mit einer 3mm Portalwange kombinieren - bei der gezeigten Konstruktion dürfte es allerdings keine Probleme geben.

Zahnriemen oder sonstige Zwangssynchronisierungen sind nicht nötig und sorgen nur für zusätzliche Kosten und Geschwindigkeitseinbußen.

Man sollte halt ab und an mal das Portal beidseitig auf Anschlag fahren damit sich eventuelle Unterschiede wieder ausgleichen.
Nennenswert auseinanderlaufen werden die Motoren allerdings so oder so nicht - wenn einer blockiert blockiert auch der andere innerhalb weniger Millimeter.

Christian



Dann hätte man ja in der Y-Achse 2 Schrittmotore in der X und Z Achse jeweils 1 Schrittmotor
da das Klemmen Nano Adapter Board aber nur 3 Anschlüsse für die Endstufen hat, wie kann man das dann machen ???
 
So genau habe ich mir die Beschreibung noch nicht angeschaut, obwohl ich das Klemmen Nano Adapter Board habe.
Momentan bin ich auch noch am Aufbau der Steuerung.

Aber trotzdem Danke ich habe es gerade gelesen sehr interessant....:D

Das würde dann heißen, ich verbinde zwei Endstufen mit einem Anschluss am Klemmen Nano Adapter Board für die Y-Achse.
Dann müsste ja die Y-Achse Synchron gleich laufen wenn sie fährt und stoppt
 
Deine Maschinen haben aber auch bessere Führungen und sicher auch gute Motoren plus Stufen.

Was bei den billigen Kisten immer passiert, dass nach längerem Fräsen der XY Winkel immer weiter davon läuft.

Das endet fast immer mit dem Blockieren der X Achse. Lass ihn das Ding koppeln, und er stellt den Mist nur einmsl ein...meine Meinung.

Gruß

:) das hier auf dem Bild ist ja nur ein Beispiel...
Ich würde natürlich die Führungsschienen nicht auf MDF oder Multiplex Platte drauf Schrauben, sondern auf Aluprofile da lässt dich bestimmt in dieser Richtung was machen.
 
Es würde jetzt zu weit führen hier zu erklären, wie man einen sicheren Gantry-Verbund aufbaut und wie man die Referenzfahrt richtig ausführt.

Das ist auch mit deinen Komponenten nicht machbar und du willst ja auch nicht aufs Hundertstel arbeiten.

Machs wie Christian gesagt hat und gut ist...:)

Gruß
 
Hallo,

zwei Spindel nebst Motoren laufen bei mir Problemlos Mach3 mit vier Endstufen. Hat sogar den Vorteil das man bei einen solchen Leichtbau kleine Winkelfehler durch verdrehender einer Welle wieder in den Griff bekommt. Einfach Y einen Anschlag fräsen und dann mit einem Winkel und Messuhr abgleichen.

Gruß Frank
 
Detlef, ohne Dir zu Nahe treten zu wollen: Wenn ich sehe, welche Hürden Du beim Bau der Kim zu bewältigen hast und welche Fragestellungen Sich Dir hier jetzt schon stellen, würde ich Dir (nur aufgrund Deiner eventuellen Unzufriedenheit mit der Kim oder aus welchem Grund auch immer) vom Weg eines Eigenbaus abraten. Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch meiner Meinung nach, dass das nur ein Grab (für Zeit, Geld & Nerven) wird...
 
Ja ja schon gut, war ja nur so eine Idee mehr nicht.
Hatte so was ähnliches bei YouTube gesehen, glaube CT Hex CNC oder so ...

Jedenfalls vom Aufbau finde ich das Modell im Bild nicht schlecht.
Einfach und preiswert finde ich.
Meine KIM PRO CNC hat ganz schön Gewicht bekommen sie funktioniert ja auch.

Aber trotzdem schon mal Danke an alle für die Kommentare
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten