Defekte GFK-Störklappe reparieren

foka4

User
Hallo,

ich habe in meiner Foka noch GFK-Störklappen älterer Machart und weis nicht ob solche Teile überhaupt noch hergestellt werden.
Beide Störklappen sind beschädigt und ich stehe nun vor der Entscheidung, wie ich den Schaden reparieren soll.

1. Reparatur der Klappen mit Ersatzteilen
oder
2. Ersetzung der kompletten Störklappen

Zu der ersten Möglichkeit würde ich gerne wissen, von wem es noch Einzelteile für diese Störklappen gibt:

DSCF0001vga.JPG

Der Klappenmechanismus funktioniert so, dass mittels einer seitlichen Kulissenführung die Störklappe an der mittleren der 3 Stelzen ausgefahren wird und im eingefahrenen Zustand auch verriegelt wird.

Bei der einen Störklappe ist die mittlere Stelze gebrochen:

DSCF0002vga.JPG

An der anderen Störklappe ist der Kulissenschieber selbst gebrochen:

DSCF0006vga.JPG

Der Effekt ist fast derselbe, beide Ströklappen werden viel zu weich geführt und werden im Flug aus der Fläche etwas heraus gezogen.

Zu der 2. Möglichkeit der Totaloperation müsste ich die Fläche von unten her aufschneiden, um neue Klappen einzusetzen.
Welche Klappen würden sich hierfür anbieten ?
Die Foka hat 4,6m Spannweite und die Klappen sind 450mm lang.

Vielen Dank für Eure Tipps
 
Hallo
schau doch auf die seite von Gewalt der bietet störklappen mit 50cm an

Gruß
..._\\|//_.....
...( @-@ ).....
o00--(_)--00o—
Hermann
 
Moin,

für mich sieht es so aus, als wären das alles 2D schneidbare Teile - sonst mach dir die Ersatzteile doch selbst oder lass sie dir fräsen, ggf. aus etwas dickerem Material.
 
Hallo Eike,

selber machen geht wahrscheinlich auch.
In den Kippehebeln sind MS-Hülsen die minimal länger sind als das Kunststoffteil breit ist, sodass man die Bef.schrauben fest anziehen kann.
Und die Flachschieberkulisse müsste man auf jeden Fall fräsen, mit einem handgeführten Dremel wird das nix. Wobei Glasfaserteile auch wieder hohe Reibung gegen andere Kunststoffteile erzeugen. Ob der Schieber dann noch leichtgängig läuft ?
 
Ich habe mal nach Störklappen gesucht.
Die von Gewalt und Graupner scheinen identisch zu sein, doppelstöckig mit 250 oder 370mm. Gewalt bietet dann noch gekoppelte Versionen an mit 500mm und 620mm.
Weiterhin gibt es aus der Schweiz Edelteile über TUN vertrieben. Da ist eine mit 450mm dabei, aber die fährt fast 50mm weit aus. Ich glaube das entspricht in etwa der Wirkung des Fanghakens eines Jets bei der Flugzeugträgerlandung.

Gibt es noch andere Anbieter von Störklappen ?
Sollten wie gesagt idealerweise 450mm lang sein.
 
Mail mal André von Arb an. Der macht wunderschöne Klappen. Ich vermute auch die von Tun.
 
1. Leitsatz der Kunststofftechnik:

Wer Kunststoff kennt nimmt Stahl :)

Das Kunststoffmaterial der Hebel ist wohl versprödet. Falls Du die Hebel ausbauen kannst (befürchte das wird nicht gehen ohne die Fläche an den Stellen der kleinen Achsen aufzumachen) kannst Du die Hebel in Alu nachfräsen lassen. Zwei dünne Alubleche mit ein Lage GFK oder Sperrholz dazwischen kann man leicht auf die gleiche Dicke bringen. Auf dem Alu rutscht es dann gut.

Hans
 
Hallo Hans,

immer mehr Antworten aus berufenem Munde.
Scheinbar ist es doch eine Tatsache, dass es keine Teile mehr für GFK-Störklappen gibt.
Weis denn niemand, wer die Dinger früher mal hergestellt hat ?
Woher haben denn Gewalt, Tscheulin, Schaufler etc. ihre Teile bezogen gehabt ?
OK, ich kann ja H. Gewalt selber mal fragen...

@ Jan
TUN vertreibt die Klappen von Arb
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten