Deutsche Meisterschaften in der Tenrater

Da im Krefeld läufts super, wie auf der Kermis bzw Autobahn.

Die Regattaleitung voll im Einsatz, Grillmannschaft schön beschäftigt die Lunch vorzubereiten und die Ausländer sind alle Heim oder wieder Heim.
Es ist schon klasse das Engagement der viele Freiwilliger da im Krefeld um dies statfinden zu lassen.

Schade ist das der Start am Meisten so ne Halbwindstart ist und dann die Runde ohne Kreutz zu segeln ist, jedenfalls bis Mittag, als ich Heimgefahren bin. Weiter viele Kontakten die einfach ignoriert werden und Frühstarts die nach Lust und Laune von den Segler akzeptiert bzw verstanden wird und dann ja oder nein ohne Folge weiter segeln.

Nö, so ne Karrousselsegeln ist den Titel Meisterschaft nicht würdig, tut mir leid das sagen zu müssen, aber es hat schon einen Grund das ich früher Heimgekehrt bin und die Beobachteten Laufe haben es bestätigt.
Da fahre ich besser nur 8-10 vernunftige Läufe im WE zusammen als in dieser
Blödsinn vielleicht 30 Stück.

Hoffe das es morgen bzw nächste Meisterschaft besser wird und wünsche die Teilnehmer viel spaß morgen.

Gruß Arjan

p.s.
Wer die Diamond mit viele (8) Riggs haben möchte kann ein vernünftiges Angebot machen, auf alle andere wird nicht reagiert.
 
DM Tenrater

DM Tenrater

Hallo Manfred,

hier das Zwischenergebniss von Samstag:

1. K.P. Schmidt 31 Punkte

2. Henning Faas 38 Punkte

3. Gerhard Schmitt 39 Punkte

4. Heinz Bohn 41 Punkte

5. Gerd Mentges 83 Punkte

6. Yogi 86 Punkte ( M-Boot Starkers )

an Angaben ohne Gewähr ( bin 56 Jahre alt ):D:D

Der Kurs war ein Katastrophe , Strassenbahnfahren.

Gruß, und bis morgen

Yogi GER 35
 
Tenrater Meister

Tenrater Meister

Hallo erstmal,

neuer Deutscher Meister der Tenrater heißt :


Henning Fass :D:D:D:D:D:D:D


Herzlichen Glückwunsch zum Titel .

Freu mich Riesig für Henning.

Gruß Yogi

Die weiteren Platzierungen :

2. Platz ( punktgleich ) Heinz Bohn

3. Platz Gerhard Schmitt

4. Platz K.P. Schmitt

5. Platz der Yogi mit seinem M-Boot !!!!!!!

P.S. Heute hatten wir Super schöne Bedingungen, Super schöner Kurs und den besten Wettfahrtleiter .

Danke an Heinz Büsgen !!!!!!! Super gemacht.
 
Gratulation

Gratulation

Hallo Henning,
herzliche Gratulation zum Deutschen Meister. Hast du gut gemacht.
Auch an Heinz und Gerhard recht herzliche Grüße und Gratulation zu euren Medaillenrängen.
Yogi, es freut mich dass du mit deinem "M" Boot NICHT gewonnen hast sondern die wahren 10er vorne sind.
Nichts gegen dich, du weist wie ich das meine, bin halkt auch ein 10er Freek.
Du solltest doch wieder einen echten 10er segeln.
Freue mich auf euch bei den M Meisterschaften in Seeburg.
Wie schaut es aus mit den Konstruktionen der einezelnen Segler?
Gerhard, was hast du am Start gehabt?

LG Manfred
 
Für Henning, GER 68, und seine Erringung der Deutschen Meisterschaft der 10 Rater freue ich mich neidlos und riesig.Super und nochmals Granulation.
Auch der 2., Heinz Bohn, GER 14, hat eine tolle Regatta gefahren, für ihn freue mich ebenfalls, es ist die berechtigte Belohnung seiner engagierten Bemühungen der letzten 2 Jahre um die Wiedererstarkung der Klasse in Deutschland und seine ständige Bemühung sein Boot zu optimieren und immer besser in Griff zu bekommen.Für mich ist sein 2. Platz so gut wie der 1., denn nach den vielen Läufen herrschte Punktgleichheit und nur die Anzahl der ersten Plätze in den Läufen entschied letzlich über 1 und 2.

Aber auch der 4. und der 3. konnten zufrieden heim fahren, denn der Punktunterschied war denkbar knapp zu den vorderen Plätzen. Dazu muß noch gesagt werden, dass von den ersten 4 im Verlaufe der Regatta jeder zwischenzeitlich auf Platz 1 oder 4 war. Bis zum Letzten Lauf war die Verteilung der Plätze immer wieder völlig offen.

Wie gesagt, für die Ersten freue ich mich neidlos, auch wenn ich meinen Titel nicht verteidigen konnte. Ich bin völlig zufrieden, dass ich vor Streicher die geringste Punktzahl hatte, dass ich den letzten Lauf gewonnen habe und sah, dass ich mit meiner 20 Jahre alten "Scherbe" mit den modernen Booten voll mithalten konnte.

Schade, dass Arjan nicht auch so zufrieden sein konnte. Ihm muss ich aber zu seinem Beitrag sagen: Arjan, lat de Kerk in de Dorp! Deine Kritik wird dem Veranstaltere nicht gerecht. Am ersten Tag hatten wir zwar guten Wind, der aber leider aus einer ungünstigen Richtung kam, zudem noch über Bäume und eine Insel herum. Das mußte zu ständig wechselnden Bedingungen führen und machte eine brauchbare Auslegung einer Startlinie so gut wie unmöglich. Wenn sich dann manche Teilnehmer nicht Meisterschaft gerecht benehmen, dann hat auch der bemühteste Startstellenleiter ein verdammt schweres Leben.
Ich für meinen Teil war jedenfalls mit Revier, Veranstalter und Regattaleiter zufrieden und möchte an dieser Stelle deshalb nochmals meinen Dank sagen.

GER61hard
 
Manfred, zu Deiner Frage, was ich am Start gemacht habe: Nichts Besonderes, alles wie immer! Selbst oft schlecht platziert, und wenn ich mal an besserer Stelle starten wollte, hatte bestimmt ein Anderer was dagegen. Insgesamt also. Passt scho! Boot ist auf jeden Fall gut gelaufen, Skipper hatte nicht immer den richtigen Biß, aber die Richtigen lagen schon vorn.

GER61hard
 
Da im Krefeld läufts super, wie auf der Kermis bzw Autobahn.

Die Regattaleitung voll im Einsatz, Grillmannschaft schön beschäftigt die Lunch vorzubereiten und die Ausländer sind alle Heim oder wieder Heim.
Es ist schon klasse das Engagement der viele Freiwilliger da im Krefeld um dies statfinden zu lassen.

Schade ist das der Start am Meisten so ne Halbwindstart ist und dann die Runde ohne Kreutz zu segeln ist, jedenfalls bis Mittag, als ich Heimgefahren bin. Weiter viele Kontakten die einfach ignoriert werden und Frühstarts die nach Lust und Laune von den Segler akzeptiert bzw verstanden wird und dann ja oder nein ohne Folge weiter segeln.

Nö, so ne Karrousselsegeln ist den Titel Meisterschaft nicht würdig, tut mir leid das sagen zu müssen, aber es hat schon einen Grund das ich früher Heimgekehrt bin und die Beobachteten Laufe haben es bestätigt.
Da fahre ich besser nur 8-10 vernunftige Läufe im WE zusammen als in dieser
Blödsinn vielleicht 30 Stück.

Hoffe das es morgen bzw nächste Meisterschaft besser wird und wünsche die Teilnehmer viel spaß morgen.

Gruß Arjan

p.s.
Wer die Diamond mit viele (8) Riggs haben möchte kann ein vernünftiges Angebot machen, auf alle andere wird nicht reagiert.

Hallo Arjan,

Dein Beitrag ist kein Highlight !
Im Forum deplaziert, oder was willst Du damit erreichen?

Ich empfinde Ihn als unfair gegenüber den Krefeldern, die auch am Wochenende das Beste aus den Bedingungen gemacht haben. Du warst schon so oft in Krefeld und kennst doch alle (!) Randbedingungen.

Mehr als 2/3 der Regatta hast Du im übrigen gar nicht mitbekommen. Samstag Mittag warst Du plotzlich weg.

Persönlich fand ich die Regatta ausgesprochen interessant und Werbung für die 10er.

Gerd
GER 01
 
Der Einsatz der Krefelder habe ich sicher geschätz,
finde es Klasse wie die sich immer wieder so fürs ganze engagieren.

Wie es Samstagmorgen lief finde ich noch immer wie ich es fand,
finde auch das man sowas sagen darf, oder wird hier nur noch Zensur geschrieben.
Das ich früher gegangen bin ist doch zu verstehen wenn man sich nur ärgern kann, wie ich Samstagmorgens gemacht habe.
Wieso soll ich da 2 Tagen in schlechter Stimmung rum hängen bleiben,
gibt mehr zu tun als nur 10-er zugucken.
Und so plòtzlich war es auch nicht, erstmal DNF und dann DNS, bei Mittag erst Weg.
Fahre ja auch nur 500 km um nur morgens zu Segeln, muß mir ja auch einen Grund ausdenken endlich mal wieder etwas fahren zu können, tue ich den ganzen Woche nicht......

Freut mich das es spàter mit der Bedingungen besser war.
 
Der Einsatz der Krefelder habe ich sicher geschätz,
finde es Klasse wie die sich immer wieder so fürs ganze engagieren.

Wie es Samstagmorgen lief finde ich noch immer wie ich es fand,
finde auch das man sowas sagen darf, oder wird hier nur noch Zensur geschrieben.
Das ich früher gegangen bin ist doch zu verstehen wenn man sich nur ärgern kann, wie ich Samstagmorgens gemacht habe.
Wieso soll ich da 2 Tagen in schlechter Stimmung rum hängen bleiben,
gibt mehr zu tun als nur 10-er zugucken.
Und so plòtzlich war es auch nicht, erstmal DNF und dann DNS, bei Mittag erst Weg.
Fahre ja auch nur 500 km um nur morgens zu Segeln, muß mir ja auch einen Grund ausdenken endlich mal wieder etwas fahren zu können, tue ich den ganzen Woche nicht......

Freut mich das es spàter mit der Bedingungen besser war.
Arjan, Du bist ein Super-Segler in den kleineren Klassen wie MM oder IOM. Bei den großen RC-Klassen wie M oder gar 10 r hast Du Deine Schwierigkeiten. Bei mir ist es gerade umgekehrt.
Das sollte aber kein Grund sein, die Probleme bei irgendwelchen "äußeren Bedingungen" zu suchen, sondern Ansporn, hart daran zu arbeiten, um sich in kleinen Schritten an das Topniveau heranzuarbeiten. Das Potenzial dazu hast Du. Wenn Du aber aus Wut Dein 10 rater-Boot stehend ins Wasser wirfst, dann ist das Kapitulation vor Dir selbst und kein Zeichen für Stärke. Frühes Verlassen der Regatta, anstatt sich durchzubeißen, bringt auch nicht weiter. Der wirkliche "Feind" steckt meist in einem selbst.

GER61hard
 
neuer Meister der 10R

neuer Meister der 10R

Glückwunsch Henning!!!! und natürlich auch Heinz und Gerhard.

Schön zu sehen das sich die Diamonds endlich gegen die alte Mühle durchsetzen konnten. :p Vielleicht ist Gerhard nun motiviert seine Viry aufs Altenteil zu schicken und in 2010 mit der Diamond durch zu starten.
 
Glückwunsch Henning!!!! und natürlich auch Heinz und Gerhard.

Schön zu sehen das sich die Diamonds endlich gegen die alte Mühle durchsetzen konnten. :p Vielleicht ist Gerhard nun motiviert seine Viry aufs Altenteil zu schicken und in 2010 mit der Diamond durch zu starten.
Meine Diamond wird irgendwann fertig, aber nur mit S W I N G R I G G !!!

Die Viry Easy hat damit aber immer noch nicht ausgedient. Habe bei der DM gesehen:

a) dass die alte Kiste geschwindigkeitsmäßig durchaus mithalten kann, und zwar auf allen Kursen
b) dass es durchaus und immer wieder Optimierungsmöglichkeiten gibt, welche verrate ich nicht
c) dass ohne Sch...Kreuzschmerzen und in besserer Form auch der Skipper dem Boot bei einem besseren Ergebnis helfen könnte

Alles klar?

GER61hard
 
Neue Karneol

Neue Karneol

Ich befürchte fast, das es jetzt zu einer Diamond Einheitsklasse bei den 10er kommt. Ich versuche das zu verhindern.

Diese Woche mache ich mal ein paar Fotos von meiner neuen Karneol SL (schmaler und leichter).

Nach wie vor steht mein Angebot, dass ich jeden unterstütze, der einen eigenen Entwurf bauen möchte.

Gerd
GER01
 
Gerhard,

sollte die Viry Easy mal in Rente gehen will ich mich gern um sie kümmern. :rolleyes:

Dem Paul Lucas ist damit wirklich ein Riesenwurf gelungen und ich weiß, dass sie sobald ein wenig Wind aufkommt auch heute ganz, ganz vorne mitfahren kann.
 
Ist ja schade das Janus nicht in Krefeld dabei war!!!!!!!!!!

Nächstes mal bin ich auch wieder dabei!

Gruß Peter Gernert GER 86 - Henning das hast du gut gemacht!
 
Gerhard,

sollte die Viry Easy mal in Rente gehen will ich mich gern um sie kümmern. :rolleyes:

Dem Paul Lucas ist damit wirklich ein Riesenwurf gelungen und ich weiß, dass sie sobald ein wenig Wind aufkommt auch heute ganz, ganz vorne mitfahren kann.
Pech gehabt, die nehm`ich mit ins Grab. Und wo das ist verrate ich nicht, denn Yogi hat mir schon angedroht, die dann bei Nacht und Nebel wieder auszubuddeln.
Im übrigen beabsichtige ich biblisches, nein riesisches Segelalter (Insider wissen, was ich damit meine) zu erreichen und somit habt ihr es noch eine Weile mit mir und der alten "Scherbe" zu tun, ätsch.

GER61hard
 
Typisches Foto von der DM:
Segeleinheit GER61:) jagt die Diamanten,.....dann kommt der Rest:cry:
Hat trotzdem Spass gemacht
Gruß
Josef
GER 731
(Foto von Fritz Scharf)
 

Anhänge

  • Krefeld 10erDM.jpg
    Krefeld 10erDM.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 70
Das sollte aber kein Grund sein, die Probleme bei irgendwelchen "äußeren Bedingungen" zu suchen, sondern Ansporn, hart daran zu arbeiten,
etc.

Klar, soll demnächst auch nicht mehr Protestieren wenn einer Halbwind ins Boot fährt weil er bei der Start eindrängelt, werde versuchen mich nicht mehr aufzuregen wenn das LuvBoot meint auf mich abfallen zu müssen.
Tut mir leid das ich das nicht mag und es nicht lassen kann mich daran zu ärgern.
Da spielt nicht der GrÖße des Bootes sondern meine Erwartung mit.

Verlassen der Regatta war aus Selbstkenntnis das meist vernünftige, was ich machen konnte,
weil wenn Boote anfängen zu fliegen, weiß ich schon wie spät es bei mir ist.


Und die KM sind noch weit unter dem Tagesschnitt, von daher stört mir dies auch nicht.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten