Die dümmsten Baufehler oder Missgeschicke

Hady83

User
Was sind euch denn schon für Missgeschicke beim Bauen eurer Modelle unterlaufen?
Meistens etwas ärgerlich aber im nachhinein kann man doch oft darüber schmunzeln.

Zwei Beispiele von mir:

Vor zwei Tagen habe ich mit aller Sorgfalt einen Rotorkopf plus Heckrotor einen 550er Helis zusammengebaut.
Alle Lager schöne gefettet , Schrauben mit Loktite gesichert und gewissenhaft angezogen.
Heute dann in den Keller gegangen um nach dem rechten zu sehen. Warum lässt sich denn nichts mehr bewegen? Alles Lager sind fest. Dabei ging doch vorgestern alles so schön...:confused::confused:
Verdammt!!!! Locktite und Ölfläschchen verwechselt. Alle Lage tip top verklebt:cry::cry::cry::cry:


oder der:

Kein Scherz.! Vor einiger zeit habe ich einen einfachen Holzsegler aus einem Holzbausatz gebaut.
1.Traglfache fertig. Stolz:D
2.Tragfläche fertig. noch stolzer :D:D
Tragflächen zusammenstecken: muahahahahaha!!!! :mad::mad::mad::mad: Zwei rechte Tragflächen gebaut....


Und was habt ihr so zum Thema die dümmsten Modellbauer der Welt ?
 
Kein Scherz.! Vor einiger zeit habe ich einen einfachen Holzsegler aus einem Holzbausatz gebaut.
1.Traglfache fertig. Stolz:D
2.Tragfläche fertig. noch stolzer :D:D
Tragflächen zusammenstecken: muahahahahaha!!!! :mad::mad::mad::mad: Zwei rechte Tragflächen gebaut....


Und was habt ihr so zum Thema die dümmsten Modellbauer der Welt ?




Servus,

ein Freund von mir baut zu zeit eine Focke Wulf mit 3m und erzählte mir voller stolz das er jetzt die Flächen samt Spreitzklappen fertig hat! einmal richtig (unten) und einmal fast richtig ( oben) sprich die erste Focke mit einer Spreitz und einer Stöhrklappe:D

Was aber nicht so schlimm war da die Maschine noch im Rohbau ist!

Gruß Kevin
 
wer kennt das nicht

wer kennt das nicht

Akku angesteckt , flieger rausgeschmissen , gas geben....
...und schon steckt das ding im acker.
Brushless verpolt angeschlossen , und versucht im rückwärtsgang zu starten. :-(
 
Mein erster Flieger vor 20 Jahren, eine QB15, gebaut und gebügelt.
Bauen kein Problem, beim Bügeln hab ich mich gequält.
Beim Erstflug (machen lassen) fällt die Folie im Flug vom Flieger und der Flieger vom Himmel.
Nach der Schadensbegutachtung gab mir einer der Kollegen den entscheidenden Tipp: Das nächste mal machst du die Schutzfolie vor dem Bügeln ab....

Hab ich beherzigt, seit dem fällt mir die Bügelei viel leichter und die Flieger fliegen länger :D

Tulura
 
Langezieit nen flieger aufgebaut. Alles ordentlich verlegt zugebaut angeschlossen und eingestellt.
Dann nach einer gefühlten ewigkeit zum platz das es endlich losgehen kann.
Dann beim versuch den motor anzuwerfen nur noch fragezeichen über meinem kopf......

Keine anlekung für den choke eingebaut und an den hebel selbst kein ran kommen.....

Also wieder ab in den keller :cry:


Und auch sehr beliebt: alles vorbereiten , laden tanken und ab zum flugplatz, nur das steckungsrohr wollte wohl nicht mit :rolleyes::rolleyes:

Gruß
 
Das mit dem Steckungsrohr hab ich auch schon mehr als einmal fabriziert.
Wenn man so schön in feierabendstimmung ist kann man ja mal was vergessen. Akku , Antenne , Leitwerk vom Segler , Fernsteuerung, nur den Fieger hab ich bissher immer mit genommen.
 
Obere, ganzflächige Tragflächenbeplankung auf den Flügel kleben, und beim abnehmen merken, dass die unten noch am Baubrett festgepinnt war :)

Grüße !
 
Ein Neuling bei uns am Flugplatz mit gebraucht gekaufter Ausstattung. Stolz wie Bolle zeigte er uns sein Modell und sprach: " Stellt euch mal vor, der Vorbesitzer des Modells hat den Motor total schief eingebaut, das hab ich erstmal gerade geschraubt........:D:D
 
F3 A Modell Champion von Airfly gebaut. Starres Fahrwerk in die Fläche eingebaut. Beim Zusammenkleben der Flächen war ein Fahrwerkbein auf der Flächenunterseite und eins OBEN...
 
Motorhaube versemmelt

Motorhaube versemmelt

Beim Umbau meines Fieseler Storchs zum Morane Saulnier MS 505 ist folgendes Mißgeschick passiert. Umrechnen der Haubenmaße von einem Foto ist in die Hose gegangen da ich mich bei der Haubenhöhe Verrechnet hatte, nach Fertigstellung die Haube voller Stolz ans Modell gebaut und mit Erstaunen festgestellt das da etwas nicht stimmig ist. Bild sichten und die Zahlen der Umrechnung geprüft ergaben das sich bei der Haubenhöhe ein Umrechnungsfehler eingeschlichen hatte und die Arbeit war für Nüsse, also nochmal eine Form gebaut und gut war. Schade um die sehr knappe Bastelzeit, Gruß Ralf Schrott Haube 003.JPGMotor am Storch 001.JPG
 
Ich hab eine grössere Rippen Fläche an einem Motorflieger gebaut.
Warum man die Stosskante der Folie nicht an der Nasenleiste macht, habe ich verstanden, als die eine Flächenhälfte im tiefen Überflug plötzlich aussah wie eine Luftmatratze...:rolleyes:
 
Mißgeschik

Mißgeschik

Zum Thema Missgeschick hätt' ich auch einen.

Vorab Folgendes: unser Vereinskollege macht mit unseren neuen Jugendlichen viel Lehrer-Schüler-Fliegen. Dazu hat er ein kleines Bänkchen, auf das er sich setzt, und der Schüler setzt sich dann auf seinen Schoß. Im Notfall bzw. am Anfang greift er von hinten in den Sender.
So, eines Tages hat er sein Flugzeug mit laufendem Motor auf die Piste gefahren, als ihn ein Schüler was fragte. Daraufhin legte er seinen Sender vorsichtig und nur kurz auf dieses Bänkchen. Er ging zwei Schritte vom Sender weg, als ein zweiter Flugschüler mit einem Easy Glider zur Landung ansetzte. Durch eine kleine Böe abgelenkt flog der Easy Glider auf den da liegenden Sender zu und traf genau den Gasknüppel! So ein Zufall! Wenn man ihn hätte treffen wollen, hätte es nie geklappt.
Dadurch schoß sein auf der Piste bereitstehendes Modell nach vorne links geradewegs in den Acker. Der Motor ging sofort aus und es waren nur kleinere Schäden.

Ich muss dazu sagen, dass der Kollege sonst immer auf Sicherheit bedacht ist. Aber bei so vielen Jugendlichen ist es etwas schwierig.;)
 
Hi,


das freut mich jetzt aber, dass eine Klappe nach mir benannt wurde ;-)

Peter

Hoppla, verschrieben:D

Ich habe von einem Vereinskollegen eine Spacewalker II günstig bekommen, war flugfertig inkl. Empfänger! Also Binden und ab auf den Platz.
Als die Maschine abhob wunderte ich mich noch das ich das Seitenruder so stark nach rechts trimmen musste! zuhause angekommen, Motorhaube runter und da war es!: Seitenzug war verkehrt:D
 
Motor läuft nicht

Motor läuft nicht

Hallo

Da hab ich auch was:
Eine Speed Cobra mit einem 12,5 er Webra mit Pumpe und Rohr.
Eigentlich immer sehr gut gegangen, aber ..........
An einem Sonntag ging ich am Platz um der Lust des Modellfluges zu fröhnen.

Aufgetankt, Glühung ran und anwerfen.
So einfach sollte es sein. Aber an dem Tag wollte der Motor nicht. Ihr kennt die Prozedur dann ja.
Ansaugen, Zündet nicht, nochmals ansaugen, versoffen.
Kerze raus, leer durchdrehen und das Spiel beginnt von Vorne.
Bin sicher (fluchend und schwitzend bei sommerlichen 30°) mehr als eine 1/2 Stunde am Kurbeln gestanden.:mad::mad:
Vor allem die nettgemeinten Ratschläge der Kollegen habe ich unbedingt gebraucht!!
Meinten es aber nur nett.
Ein kleine Bursche ging dann am Tisch bei mir vorbei und fragte mich, ob das schon richtig sei, das da Kerosin auf dem Kanister steht????
Sche...e. Vergessen, das ich Kerosin in einen Metallkanister für Methanolsprit gefüllt habe.
Nur mit einem dünnen Filzstift habe ich das auf den Kanister geschrieben.

Bin dann kleinlaut nach Hause.:cry:
Die Pumpe des Motors war dann kaputt.

Grüsse
Armin
 
Wurzelrippe schräg

Wurzelrippe schräg

Hallo.

Man sollte nicht bis in die Puppen basteln, dann lässt auch mal die Konzentration nach. So mir geschehen letzte Woche. Ich baue gerade den "Thermy" und da habe ich eine Wurzelrippe schräg angeklebt. Ich hatte auf dem Bauplan die Linien der Rippen verlängert damit ich wegen der unteren Beplankung sehen konnte ob die Rippen auch fluchten. Nur leider hatte ich im Nasenbereich die Linie der Wurzelrippe innen verlängert und im Endleistenbereich aussen verlängert. Natürlich alles inkl. Steckungsröhrchen und unterer Beplankung satt verklebt. Beim Anpassen mit der anderen Flächenhälfte, wo zum Glück die Steckungsröhrchen und die Wurzelrippe wegen Anpassarbeiten noch nicht verklebt waren, bemerkte ich nächsten Tag meinen Fehler, den ich nur zum Teil korrigieren konnte. Die Fläche hat nun eine leichte Pfeilung nach vorn bekommen, gemessen an den Flügelenden jeweils 5mm bei ca. 2,34m Spannweite. Ich bin mit dem Flieger noch nicht fertig, aber ich hoffe das dies keinen großen Einfluss auf die Flugleistungen haben wird.

Gruß Andreas
 
Immer wieder gerne genommen (jedenfalls bei mir):

Man hat einen MPX Hochstromstecker an Akku oder Regler gelötet, die Lötstelle ist besonders schön geworden, alles ist sauber gemacht.
Und dann merkt man, daß man vergessen hat, vor dem Löten die Schrumpfschlauchstücke auf die Kabel zu schieben.:mad:

Gruß
Reinhardt
 
Immer wieder gerne genommen (jedenfalls bei mir):

Man hat einen MPX Hochstromstecker an Akku oder Regler gelötet, die Lötstelle ist besonders schön geworden, alles ist sauber gemacht.
Und dann merkt man, daß man vergessen hat, vor dem Löten die Schrumpfschlauchstücke auf die Kabel zu schieben.:mad:

Gruß
Reinhardt

... der Klassiker schlechthin :D

Tulura
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten