Durafly Tundra - Motoraufhängung schief ?!

Hallo Zusammen,

gestern kam endlich mein neuer Flieger Tundra von Durafly an.
Nach dem Zusammenbau ist mir aufgefallen, dass die Aufhängung von dem Motor leicht schief hängt. Macht das was? Kann dies wieder durch Seitenruder trimmen abgefangen werden?
Habt ihr Tipps?

Besten Dank und Grüße
 

Anhänge

  • IMG_3365.JPG
    IMG_3365.JPG
    63,7 KB · Aufrufe: 57
Passt schon so.

Such mal nach Seitenzug hier im Forum, da findest Du Unmengen.

Letztlich dient diese Schiefstellung dazu, dass das Modell überhaupt erst geradeaus fliegt.

Grüße Michael
 
Besten Dank für die schnellen Rückmeldungen.

Dann bin ich ja beruhigt. Wollte schon den Hobbyking Support kontaktieren um dieses Teil auszutauschen :D

Danke!
 
Wie darf ich das jetzt verstehen ?
Ist das dein erster Flieger? Bist du wirklich sicher, das du damit fliegen gehen willst? Wäre wirklich schade, wenn du das gute Stück gleich kaputt machst. Die Tundra dürfte zwar nicht sehr schwer zu fliegen sein. Aber wenn du absoluter Anfänger bist, könnte das trotzdem in die Hose gehen. Und so Begriffe wie Wirkrichtung, Motorsturz und Seitenzug sollte man eigentlich schon mal gehört haben, bevor man das erste mal fliegen geht. Wie sieht es denn mit einem Simulator aus? Hast du einen? Und wenn ja, wie klappt denn da das Fliegen und vor allem das Landen?
 
der tundrawahn ausgebrochen? gestern ein neuer thread, heute ein neuer thread... obwohl es schon seit langem einen für die tundra gibt :)

bin gespannt, ob der TS schon mal geflogen ist :D

edit:
Hallo Zusammen,

ich kann mir gut vorstellen, dass ich nicht die erste Person mit dieser Frage bin :cool:

Ich habe leider vor etwa 5-6 Jahren meine komplette Ausrüstung verkauft und möchte nun wieder mit dem Fliegen anfangen.
Meine damalige Ausstattung beinhaltete den Robbe Air Trainer 140 mit der Tactic TTX650 Funke + kleinere Modelle zum Werfen.
 
Bei einem solchen Modell muss man sich doch keine Gedanken um diese "Basics" machen :D

Bei dem Teil werden die Ruder eingestellt und los :cool:

Der Air Trainer 140 ist damals auch Absturzfrei geflogen und dieser wird das auch tun :D
 
Warum immer diese Diskussionen :D

Ich habe nach keinen von deinen "Basics" gefragt. Ich habe lediglich gefragt, ob dieser Winkel des Motors in Ordnung ist.

VG
 
Hier wird Dir geholfen: http://modell-aviator.de/news/schrage-sache-motorsturz-und-seitenzug/

Viele Grüße,

Pano

P.S. Leider haben die anderen schon recht, Motorsturz und Seitenzug sind Basics, die man eigentlich lernt bevor man überhaupt
ein eigenes Elektromodell in die Luft bringt. Wenn ich dann auch diesen Threat sehe: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/676191-Flugwiese-Raum-München?p=4520473#post4520473), ist es vielleicht doch besser, wenn Du Dir einen Verein zum Fliegen suchst, wo Du die nötige Unterstützung bekommst.
 
Bei einem solchen Modell muss man sich doch keine Gedanken um diese "Basics" machen :D

Bei dem Teil werden die Ruder eingestellt und los :cool:

Der Air Trainer 140 ist damals auch Absturzfrei geflogen und dieser wird das auch tun :D
Ich lach mich schlapp. Mit dieser Einstellung wirst du es aber hier nicht weit bringen. Erst um Hilfe schreien und dann alles besser wissen, das kann lustig werden.
 
Ihr wollt mir jetzt nicht ernsthaft sagen, dass man sich bei solchen Modellen um sowas Gedanken machen muss :D ?

Diese Modelle sind für Anfänger und nicht um seine Dr. Arbeit daran zu machen.
 
Ihr wollt mir jetzt nicht ernsthaft sagen, dass man sich bei solchen Modellen um sowas Gedanken machen muss :D ?

Diese Modelle sind für Anfänger und nicht um seine Dr. Arbeit daran zu machen.

Warum hast du dann überhaupt gefragt, wenns eh wurst ist?

Bist du irgendwie verwandt mit dem anderen Spezialisten aus München, oder ist das gar dein Zweitaccount :eek:
 
zwei Dumme, ein Gedanke...;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten