Electric Formular 1 (EF1) bei F5D Bewerben

Hallo Freunde den Pylon-Sports,

Wie ihr vielleicht schon in parallel Threads gesehen habt, wollen wir 2015 auf ausgewählten F5D Bewerben auch EF1 Rennen fliegen. Wir haben uns auf dem letzten F5D Bewerb 2014 mit den aktiven Besprochen und viele hätten Bock diese Klasse parallel zu den F5D Rennen zu fliegen, da diese viel Spannung und Flug spaß bei geringen Kosten verspricht. Wir haben mittlerweile im Vorfeld einiges getestet und uns entschlossen diesen Plan für 2015 um zu setzen...

8102176824_24c612e810_c.jpg

https://www.flickr.com/photos/12609305@N08/8102176824/

Was ist EF1?

Vor ein paar Jahren hat der amerikanische Verband NMPRA die Rennklasse „Electric Formular 1“ gegründet. Diese findet bis heute nicht nur in den USA großen Anklang. Unter anderem wird diese auch schon in Rahmen des DMFV Airrace in leicht abgewandelter Form geflogen.

Die zugelassenen Modelle sind nach dem Vorbild der echten Formular 1 Klasse die beim Reno Airrace geflogen werden. Ab 2015 soll es übrigens auch eine Weltweite Formel 1 Liga geben (http://www.airrace1.com/).

reno-air-race_cSART-OlivierMonet.jpg


Die attraktiven Rennflugzeuge der EF1 Klasse sind in Holzbauweise erstellt, wodurch sowohl der ambitionierte ModellBAUER als auch der ARF-Pilot recht einfach und günstig an sein Rennmaterial kommt. Außerdem dürfen beim Motor und Propeller ausschließlich homoligierte Komponenten verwendet werden, wodurch ein Wettrüsten verhindert wird. Es ist also eine reine Piloten/Teamklasse ;)

Sowohl die Modelle als auch die Kosten macht diese Klasse äußerst attraktiv, sowohl für den Racing-Begeisterten Modellflieger und die, die es werden wollen.


EF1 auf F5D-Bewerben

Um diese Klasse parallel zu F5D fliegen zu können mussten wir das Reglement leicht abwandeln. Wir möchten aber die Grundstruktur des amerikanischen Reglements beibehalten.

Kai (Javlin) hat sich die Mühe gemacht das amerikanische Reglement zu übersetzen. Dieses findet ihr hier: http://www.f5d.org/wordpress/wp-content/uploads/2015/02/NMPRA-deut-EF1-Regeln-V1-1KF.pdf
Und hier findet ihr die Modifikation, so wie wir sie auf unseren F5D Bewerben fliegen möchten: http://www.f5d.org/wordpress/wp-content/uploads/2015/02/EF1-Local-Rules-Deutschland.pdf

Anders als beim F5D zählt nicht die geflogenen Flugzeiten, sondern die erflogene Platzierung im jeweiligen Rennen. Hierdurch entsteht noch mehr Race-Feeling während der Rennen.

Wir planen vor der Saison noch ein Meeting um die Durchführung und Ablauf vorab nochmal zu testen.

20141026_164308.jpg

Wir würden uns sehr freuen wenn viele Piloten sowohl auf dem Meeting als auch bei den Bewerben beim EF1 teilnehmen – denn diese Klasse wird Spaß pur!!! Natürlich sind neue Gesichter ganz herzlich willkommen.
 
Modelle und Material

Modelle und Material

Hier gibt es eine Liste der NMPRA homologierten Materialien: http://www.nmpra.net/EF1Approved.htm
Wer natürlich ein anderes Formular 1 Modell bei uns fliegen möchte, kann dies gerne hier ankündigen und wir überlegen gemeinsam ob dies ins Reglement passt. Eine homologieren bei der NMPRA ist nicht zwingend erforderlich. Anders bei den Antriebskomponenten,
hier sind nur die NMPRA homologierten Motoren und der Propeller erlaubt.

Beispiele für ARF Modelle:
* E-flight Shoestring: http://www.horizonhobby.de/shoestring.html (Glaube Jochen wollte mal einen kleinen Testbericht machen ;))
efl4205-31.jpg


* Hobbyking Invitus: http://hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=51427 (Hier wollte Kroppi was berichten :p)
20141011_173532.jpg

CNC Bausätze gibt es z.Bsp. von
* RBC Kits: http://www.rbckits.com/shop/index.php?_a=viewProd&productId=672

Motoren:
* Eflight: http://www.horizonhobby.de/eflm4015a-e-flite-power-15.html
* Hobbyking: http://www.hobbyking.com/hobbyking/...ries_EF_1_Pylon_Racing_Motor_1300KV_930W.html

Propeller: APC 8 x 8 Thin Electric Propeller, Teilenummer: LP08080E z.Bsp erhältlich bei Schweighofer: http://www.der-schweighofer.de/artikel/57444/modellsport

Weitere Motoren und Modelle findet ihr in der „NMPRA EF1 Approved“ Liste oder hier http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1417305

Regler sind freigestellt, aber da verwende ich z.Bsp. diesen: http://hobbyking.com/hobbyking/stor...ush_60amp_Speed_Controller_EU_warehouse_.html

Akkus sind 4s mit minimum 2200mAh
 
Hallo,

ist das jetzt zusätzlich zu den Reno-EF1 Bewerben gedacht, oder alternativ dazu?
Werden die bisherigen Reno-EF1 Regeln auf diese neuen Regeln geändert?

Ich frage weil ich grade einen Invictus fertig gebaut habe und auf die Saison lauere, die Termine sind im Kalender etc.
Und ein bisschen weichen die Regeln ja schon ab, zum Beispiel der Propeller ist ein anderer.
Wäre schon schon das zu wissen :)

Gruß
Thomas


Propeller: APC 8 x 8 Thin Electric Propeller, Teilenummer: LP08080E z.Bsp erhältlich bei Schweighofer: http://www.der-schweighofer.de/artikel/57444/modellsport
 
Hallo Thomas,

diese Rennen sind unabhängig zum DMFV Airrace. Wir möchten auf ausgewählten F5D Bewerben einfach noch eine zusätzlich Klasse fliegen, die günstiger ist als F5D. Außerdem sind die Modelle optisch sehr ansprechend und versprechen einiges an Flugspaß :p

Da wir auf einem anderen Kurs als die DMFV EF1 Klasse fliegen (Dreieck vs. 2-Pole) möchten wir uns erstmal an das internationale Reglement halten (wo auch üblicherweise im Dreieck geflogen wird). Da werden wir vom Umfang die ~gleiche Strecke wie beim NMRPA EF1 fliegen.

Aber solang nur der Propeller anders ist sollte es ja kein Problem sein diesen an zu passen ;)

Natürlich bist du auch herzlich Willkommen bei uns auf den F5D/EF1 Bewerben mit zu fliegen. Der erste Bewerb wo EF1 bei uns geflogen wird ist Herzebrock. Außerdem ist ein Meeting Mitte April in Grevenbroich geplant (mehr Infos hierzu kommen noch diese Woche).

Gruß Christoph
 
Hi,
wie sieht das den in wirklichkeit aus. Wird ein Akku mit den Motor + Propellern in einem Lauf völlig leer geflogen oder hat der Akku noch reserven ? Sollte noch Restkapazität vorhanden sein kann man durch einen größeren Timing winkel die Leistung geziehlt erhöhen und so an die grenzen der Akkus gehen . Sollte auch das bei Sensorlosen Steller maximale Timing nicht ausreichen ,kann durch verschieben der Rotorglocke ,entweder durch verschieben mit einem Servo oder statisch durch unterlegen von Beilagscheiben ,die Glocke so weit verschieben ,das sie nicht mehr den ganzen Stator überdeckt . Dadurch wird die Induktion verringert und wieder steigt die Drehzahl an ,der Strom dazu . So einfach läst sich der Antrieb mit den vorgegebenen Bauteilen Tunen. Also Wundert Euch nicht wenn Einer trotz gleicher Akku,Motoren und Propeller ein stück schneller fliegt.
 
Moin

Also ich finde die Klasse super!
Habe mir sofort die Shoestring zugelegt, bin auch zu 85% fertig (habe also das Modell ausgepackt )
Werde davon einen Bericht machen wenn ich Zeit dazu habe!
Freue mich auch auf richtig coole Rennen mit der Kiste, das sieht richtig nach Air Race aus!

Erstens sehen die Dinger geil aus und sind einfach zu fliegen, schnell fertig , kostengünstig ,
alltagstauglich und sollten in jeden Hobbykeller gehören!

In erster Linie sollte wie in jeder Modellflugklasse der Spaß stehen und auch die Sportlichkeit!


Würde mich auch über viele neue Gesichter freuen!
Also Jungs raus mit der Karre und mitbringen...



Gruß Jochen
 

Nikola Gelius-Dietrich

Moderator
Teammitglied
Hi Leute,

ich find die Klasse cool. Als ich Ende 2014 von dem Projekt hörte, bin ich direkt hellhörig geworden. Hatte ich mir doch im April 2012 einen Baukasten des RBC Little Toni gekauft. Der hat aber bis Ende letzten Jahres unbeachtet ein Dasein in meinem Bastelraum geführt. Angespornt durch die Etablierung der EF1 Klasse, habe ich nun Ende 2014 mit dem Bau begonnen. Der Flieger ist nun fast fertig und ich freue mich auf die Flugerprobung.
ein B- Modell hab ich bereits geordert, sodaß ich zum Meeting in Grevenbroich hoffentlich zwei Flieger testen kann.

Die Flieger gibt es übrigends hier: http://shop.wemotec.com/index.php?k=56


Gruß NIko
 

Heulboje

User
Hallo Jungs,

da bin ich ausnahmsweise mal weiter! An Weihnachen war er da, der rot-weiße Invictus, und hatte vorgestern Erstflug auf dem benachbarten Neuwieder Modellflugplatz. Der von vornherein recht stark vibrierende E-flite-Motor ist mittlerweile provisorisch nachgewuchtet und der Schwerpunkt wandert sukzessive Richtung Heck. Fliegt sich sehr angenehm und gleitet sehr gut. Allerdings würde ich mir mehr Auswahl beim Prop wünschen, 8x8 APC-E scheint entgegen meiner Erwartung nicht so der letzte Schrei zu sein.

Ich freu mich tierisch auf die neue zusätzliche Klasse, kann aber leider beim Speedtreffen in Grevenbroich diesmal nicht dabei sein. Terminüberschneidung mit Familientreffen.

Also, baut mal fleissig, man trifft sich im Kurs.


Grüße,

Thomas
 

Nikola Gelius-Dietrich

Moderator
Teammitglied
Jepp, man trifft sich im Kurs. Freu mich drauf. Na ob der Propeller das Gelbe vom Ei ist, spielt eine eher untergeordnete Rolle, ist ja für alle gleich.
Gruß Niko
 
Hi Erwin,
wir erschaffen nichts neues. Wir nutzen lediglich das gleiche Basis Reglement der NMPRA. Geben auch hier den Hinweis auf die DMFV Klasse. Wir wollen der DMFV Klasse nichts wegnehmen... im Gegenteil.

Der sportliche Ablauf vom DMFV Airrace und F5D ist durch den unterschiedlichen Kurs komplett anders, wodurch man wenig synergien nutzen kann. Auch wird beim DMFV als auch bei uns auf den Bewerben nicht nur EF1 geflogen. Somit würden die Starter die lediglich in der anderen Klasse starten noch weniger Durchgänge fliegen und hätten wenig nutzen. Ausschließen möchte ich zwar nichts aber zur Zeit ist meines Wissens nichts geplant.

Man hätte selbstverständlich auch, wie es typisch ist, eine komplett eigene Klasse entwickeln können und somit die x-te pylonklasse mit wenig Materialauswahl und keiner internationalen Basis.

In unserem Fall nutzen wir die gleichen Flieger was die Marke der EF1 Flieger stärkt. Das ist positiv für die Händler und am Ende dadurch auch positiv für uns. Außerdem haben die Piloten, die Interesse haben, die Möglichkeit, mit fast gleichem Material an beiden Klassen teil zu nehmen - somit mehr Wettbewerbe. Überschneidungen sind zwar doof aber es ist halt auch nicht immer einfach Vereine zu finden und froh wenn man was hat. Je nachdem wie sich das Ganze entwickelt muss man sehenob man das in Zunkunft besser hin bekommt.

Erwin, fliegst du zur Zeit in einer der beiden Klassen oder planst es?
 
Thomas, warum stört dich das der Prop nichts gelbes vom Ei hat? Glaube wär da das gelbe vom Ei dran würd der im Sommer ganz schön stinken.... :p

Was stört dich? Ich hab damit keine Probleme?
 

Eisvogel

User
Hi Erwin,
wir erschaffen nichts neues. Wir nutzen lediglich das gleiche Basis Reglement der NMPRA. Geben auch hier den Hinweis auf die DMFV Klasse. Wir wollen der DMFV Klasse nichts wegnehmen... im Gegenteil.

Der sportliche Ablauf vom DMFV Airrace und F5D ist durch den unterschiedlichen Kurs komplett anders, wodurch man wenig synergien nutzen kann. Auch wird beim DMFV als auch bei uns auf den Bewerben nicht nur EF1 geflogen. Somit würden die Starter die lediglich in der anderen Klasse starten noch weniger Durchgänge fliegen und hätten wenig nutzen. Ausschließen möchte ich zwar nichts aber zur Zeit ist meines Wissens nichts geplant.

Man hätte selbstverständlich auch, wie es typisch ist, eine komplett eigene Klasse entwickeln können und somit die x-te pylonklasse mit wenig Materialauswahl und keiner internationalen Basis.

In unserem Fall nutzen wir die gleichen Flieger was die Marke der EF1 Flieger stärkt. Das ist positiv für die Händler und am Ende dadurch auch positiv für uns. Außerdem haben die Piloten, die Interesse haben, die Möglichkeit, mit fast gleichem Material an beiden Klassen teil zu nehmen - somit mehr Wettbewerbe. Überschneidungen sind zwar doof aber es ist halt auch nicht immer einfach Vereine zu finden und froh wenn man was hat. Je nachdem wie sich das Ganze entwickelt muss man sehenob man das in Zunkunft besser hin bekommt.

Erwin, fliegst du zur Zeit in einer der beiden Klassen oder planst es?

Danke für die Aufklärung.

Ich hab weder an Reno, noch an EF1 Interesse. Wollte nur wissen, warum jetzt 2 Klassen mit identischen Modellen.
 

Heulboje

User
Hallo Christoph,
das „Gelbe vom Ei“ stammt nicht von mir, das war Niko. Ich meinte „Der letzte Schrei“! Und wirklich stören tut mich am grundsätzlichen Reglement EF1 auch nichts wirklich, ist ja für alle gleich und damit fair. Zudem passt der Kurs in jedes Wohnzimmer und wir fliegen wieder um uns rum. Fliegerherz, was willst Du mehr? Wird eine spannende Sache.

Ich hatte nur bei den bisher ca. sechs Flügen mit dem Invictus den Eindruck, dass das Teil beim Start recht lange beschleunigt (kleiner Prop halt) und nach Abschalten des Antriebs kaum an Geschwindigkeit verliert, was für eine grundsätzlich mal gute Aerodynamik spricht. Und sicher auch ein Tribut an den noch zu weit vorn liegenden Schwerpunkt, ich taste mich noch von Flug zu Flug ran, und er wird immer agiler. Der Flieger macht jedenfalls den Eindruck, als ob er locker schneller kann und nur etwas mehr Steigung braucht, am liebsten einen langsamer drehenden Motor mit größerem Prop und viel mehr Steigung. Wäre bei dem Modell allerdings schon allein wegen der geringen Bodenfreiheit und eben wegen des Reglements nicht möglich. Werd‘ ich aber mit höherem Fahrwerk außer Konkurrenz sicher mal probieren.

Trotzdem, sehr geiler Flieger mit angenehmen Eigenschaften und strömungstechnischer Geräuschkulisse wie ein großer.


Liebe Grüße,

Thomas
 
E.F.-1

E.F.-1

Hallo Linksrumflieger.
Persönlich freue ich mich über die weitere Verbreitung der E-Rennfliegerei---aaber,warum müsst Ihr am gleichen Termin wie Björn auch Euer Rennen machen ??????????????????? Finde ich,auch bei der Betrachtung des Grundes "Überschneidungen wird es immer geben",nicht nur etwas seltsam.Bei uns,und das werdet sogar Ihr gemerkt haben,mangelt es an Piloten. Und dann setzt Ihr am gleichen Termin Euer Rennen an.Finde ich garnicht zum lachen.Noch dazu ,wo ich im tiefsten Süden der Republick wohne.Letztes Jahr haben unsere Nordlichter mit fast gänzlicher Abwesenheit geglänzt.Jetzt bekommen sie dafür einen Wettbewerb vor die Nase gesetzt. Toll.Ja ich bin Rentner und könnte immer weg,aber meine Helferin und Frau muss für sowas immernoch Urlaub nehmen.
So.Genug gemeckert.Aber das musste ich loswerden!
Ansonsten finde ich Euren Ansatz gut. Motor ist ok.Habe ich zwei.Regler ok. Pogo steht flugfertig im Regal.Sundowner(bei meinem Flugstil beinahe zu schade) ist auch vorhanden .Also könnte es losgehen.Nur der Termin macht mir Sorgen.Trotzdem.Ich hoffe wir sehen uns.
Hansjörg
 
Für uns ist dieses Jahr EF1 ein Experiment und Testjahr. Primär ging es bei der Terminfindung darum Veranstalter für F5D zu finden.

Wenn die Klasse den erhofften Anklang findet geloben wir fürs nächste Jahr Besserung.
 
Freitag endlich Erstflug gemacht, bei 7 Grad und Sturm

Aber sie fliegt!
Freue mich auf das Festival of Speed!
Endlich mal wieder im Kurs stehen und coole Leute treffen!
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    209,7 KB · Aufrufe: 119
  • image.jpg
    image.jpg
    228,9 KB · Aufrufe: 87
  • image.jpg
    image.jpg
    171,4 KB · Aufrufe: 95
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten