Elliptische oder Trapezförmige Randbögen

Was ist denn wirklich besser?
Rein rechnerisch sind wohl die Elliptischen Tragflächen im Vorteil, aber so ganz schlecht waren die Leistungen des V- Ultra doch auch nicht. Bauen alle Elliptisch weil es gut aussieht, oder weil es einfach derzeit der Mode entspricht, oder ist es wirklich besser? Mich würd mal Interresieren wie die Spezialisten darüber denken.
Gruß Karl Heinz
 
Moin,

eine Zusammenstückelung von Trapezen ist nicht stetig und derartige Unstetigkeiten kennt die Natur nicht. Somit ist ein abgerundeter Verlauf schon geschickter, wenn er denn optimal ausgelegt ist. Er lässt sich aber durch Trapeze ziemlich gut annähern. Die allermeisten Piloten dürften den Unterschied nicht herausfliegen, nur wenn man eine Form fräst, kostet es das gleiche und die Unterschiede zwischen alten und neuen Modellen liegen ja nicht nur in der Aerodynamik sondern auch in Bauweisenunterschieden, Anpassung an dünnere Servos, ...
Diese gehen dann durch dünnere Profile auch wieder in die Aerodynamik mit ein, ...

Das wird man deutlicher bemerken als Mehrfachtrapez kontra abgerundeter Verlauf.
 
F3B Flügel meist über-elliptisch

F3B Flügel meist über-elliptisch

Hallo Fliegerkalle,
die meisten Auftriebsverteilungen an F3B-Flügeln sind nach außen hin über-elliptisch. Warum? Abrißgefahr bei den Speedwenden am Außenohr wegen geringer Flügeltiefe (= Re-Zahl). Also auch die schön ausgerundeten Randbögen sind mehr als elliptisch. :p
Karl-Heinz.
 
Ich glaube, dass es auch Sinn macht die Ellipse sozusagen nach hinten zu ziehen. Also nach hinten geschwungene Randbögen, weil dann durch den Pfeileffekt die Problematik mit zu geringer Reynoldszahl wegen zu geringer Flächentiefe bekämpft wird. Würde mich freuen, wenn dazu mal jemand mit Ahnung Stellung nimmt. Vielleicht versuche ich hier gerade das gleiche wie Karl-Heinz zu erklären?
 
Ich denke das war einfach nur eine Frage der technischen Möglichkeiten. In den 80er und 90er Jahren hatten wohl die wenigsten eine CNC-Fräse und das passende CAD um Formen oder Urmodelle für elliptische Flächengeometrien herzustellen. Und wenn dann war es sicherlich wesentlich teurer als heute.
Eine Positivmodell für eine Trapezfläche war da viel einfacher herzustellen.
 
Hallo Kevin,
deine Vermutung aus dem Bauch heraus, dass die aussen nach hinten gepfeilte Ellipse besser ist, wurde schon mehrmals mit Windkanalversuchen belegt.
In den Untersuchnungen, die ich kenne, ist der Unterschied in der ca über alfa und ca über cw Kurve so gering, dass es im praktischen Flugbetrieb keine Rolle spielt.
Die Streckung ist erstmal die entscheidende Größe, danach die Auftriebsverteilung, dann der Randbogen.
Eine leicht überelliptische Verteilung ist sinnvoll, da ein Strömungsabriss im Kurbeln oder in der Wende zuviel Leistung vernichtet.
Bis dann,

Otto
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten