• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Erfahrungstausch F86 3Dlab

Hey alles klar schau ich mal. Nebenbei hab ich nun mit S3D das Problem dass ich bei 2 wand Druck die innere Struktur ausgeprägt sehe. Wenn ich mit 1 Wand drucke ist die Aussenhaut aalglatt.
Is zwar bei der Corsair aber denke hier ist mehr Erfahrungsaustausch
 
Antrieb

Antrieb

Hallo,

ich habe auch eine F-86 erstanden und mir danach einen 3D Drucker gekauft.

Mich würden mal die Erfahrungsberichte interessieren was die Antriebe und die Flugzeiten angeht.

Welches Setup habt ihr mit welchen Akkus gewählt?

Danke schon einmal und Gruß....
 
F86 3d

F86 3d

Hi Tobias, 5-6 S 3-5000er ,90er Imp von WeMoTec (zB 6S,5000er SLS, 75 A Schub eingebaut ca,2,6 Kp ) Flugzeit ca.4 Min. MfG Hotairjet Peter
 
Hi
Ich fliege sie mit dem FMS90mm Impeller und 5200mah 6s Akku von Wellpower. Geht gut, klingt gut und ist gewichtsteschnisch total im rahmen
 
Tanks?

Tanks?

Hallo zusammen,

habe ein kleines Offtopic-Thema: Ich stelle gerade eine E-Flite F-86 fertig. Ich pimpe Sie mit Flaps, neuer Lackierung im Luftwaffen-Design usw. und möchte sie mit Wingtanks ausstatten auf denen sie später landen soll.
Die GFK-Tanks von HET habe ich schon, die sind aber leider zu groß. Ich benötige also eine Urform zum Laminieren oder ggf. Tiefziehen.

Deshalb meine Frage: Wäre jemand in der Lage für mich einen Tank zu skalieren (270mm lang) und in ansprechender Qualität zu drucken? Natürlich gegen eine angemessene Aufwandsentschädigung.
Würde mich sehr über eine PN zu dem Thema freuen!

Vielen Dank und viele Grüße!
Christian
 
Tanks für F86

Tanks für F86

Firma Causemann hat tiefgzogene Tanks die in der Größe recht gut zurechtgeschnitten werden können. Mfg Hotairjet Peter
 
Nachdem ich nun mit meiner Planeprint Aermacchi MB-339 recht glücklich bin, möchte ich den größeren 3DLabprint Jets nochmals eine Chance geben.
Ich habe begonnen eine F86 zu drucken. Gedruckt wird mit HT PLA. Ich lasse die üblichen Experimente mit verschiedensten exotischen Filamenten diesmal weg, da so ein Jet einfach die bestmögliche Layerhaftung benötigt. Lediglich LW-PLA möchte ich an der Front verwenden, nachdem so viele hier schreiben, dass Blei ins Heck muss!
Betreiben werde ich sie denke ich mit 8S, da ich von meiner Yak 54 8S Packs (2x 4000mah 4S) bereits im Bestand habe.

Was mich interessieren würde sind eure Langzeiterfahrungen. Fällt der Jet nach 2 härteren Landungen auseinander wie so viele gedruckten Flieger oder gibt es auch Leute hier, die den Flieger schon länger in Betrieb haben?
Fahrwerk hätte ich an die Hobbyking Variante gedacht, da die größeren 4mm Varianten bei mir eigentlich immer gut funktioniert haben. Ob die Hauptfahrwerk Federbeine was taugen weiß ich aber nicht. Bugfahrwerk hätte ich an das 100mm von Behotec gedacht. Das schaut recht solide aus und Erfahrungsgemäß leidet das Bugfahrwerk am meisten. Die Fahrwerksaufnahmen werde ich mit GFK beglasen.

Für Hinweise bzw Tipps für den Aufbau wäre ich sehr dankbar.

Ich starte übrigens von Asphalt und habe 70m davon um wieder zu landen. Ich hoffe man kann sie mit den Klappen langsam genug machen, dass sich das ausgeht. Ich habe mir diverse Videos angesehen und bin derzeit der Meinung, dass das klappen sollte.
 
Hallo Thoemse,
ich fliege die F86 jetzt schon ca. 2 Jahre, in PLA gedruckt.
Hat bisher ca. 25 Starts hinter sich. Mir ist noch keins der "Gedruckten" auseinander gefallen.
Ich fliege sie mit WemoTec Midi Fan evo Het 650-68-1600 an 8S 5000, mit einem Fluggewicht von 4750g.

Mit der F 86 habe ich mal bei einem Impellertreffen, bei einer Landung, ein aufgebautes Katapult getroffen, wobei bei eine Fläche ein 30cm langes Stück sauber abgebrochen ist. Konnte es wieder ankleben und im Innern mit Bauschaum verstärken. Fliegt wie vorher.
Beim Fahrwerk habe ich mich allerdings nach einigen Fehlschlägen auf Rasen mit Billigfahrwerken, für das Electron entschieden.
Das Fahrwerk ist über jeden Zweifel erhaben! Einfach genial und sein Geld wert.
Mit den Landeklappen, den Klappen am Rumpf und hochgestellten Querrudern ist sie gut zu landen.

Gruß
Klaus
DSCN3087.JPG
 
Hallo Thoemse,
ich fliege die F86 jetzt schon ca. 2 Jahre, in PLA gedruckt.
Hat bisher ca. 25 Starts hinter sich. Mir ist noch keins der "Gedruckten" auseinander gefallen.
Ich fliege sie mit WemoTec Midi Fan evo Het 650-68-1600 an 8S 5000, mit einem Fluggewicht von 4750g.

Mit der F 86 habe ich mal bei einem Impellertreffen, bei einer Landung, ein aufgebautes Katapult getroffen, wobei bei eine Fläche ein 30cm langes Stück sauber abgebrochen ist. Konnte es wieder ankleben und im Innern mit Bauschaum verstärken. Fliegt wie vorher.
Beim Fahrwerk habe ich mich allerdings nach einigen Fehlschlägen auf Rasen mit Billigfahrwerken, für das Electron entschieden.
Das Fahrwerk ist über jeden Zweifel erhaben! Einfach genial und sein Geld wert.
Mit den Landeklappen, den Klappen am Rumpf und hochgestellten Querrudern ist sie gut zu landen.

Gruß
Klaus
Anhang anzeigen 11832603
Danke vielmals für die Info. Electron kommt eventuell noch rein, ich habe aber eine super Landebahn. Wie viel stellst du die Querruder auf, dass sie nich gut steuerbar bleibt?

Ich habe noch viel Zeit. Es druckt erst der 3. Rumpfteil. :D
 
Das ist die eines Vereinskameraden.
Fliegt und landet wirklich ordentlich.

Liebe Grüße,
Tobias
Hallo Tobias,
das ist aber untertrieben, die F86 von deinem Vereinskameraden fliegt und landet super!
Das Video ist die beste Werbung für 3D gedruckte Modelle, wirklich toll.
Auch das Finish ist perfekt.
Wir sind übrigens letztes Jahr zusammen beim EDF Treffen in Wey zusammen unsere F 86 geflogen.

Gruß
Klaus
 
Ja Jörg fliegt und baut bewundernswert sauber.
Hab von ihm noch mehr gedruckte Modelle gefilmt.
Aber die F86 ist wirklich das Highlight gewesen.

liebe Grüße,
Tobias
 
Spricht etwas dagegen, die F-86 mit einem Stream Fan 1200 an 10S zu betreiben? Den gibt es gerade recht günstig.
Geplant war eigentlich der Wemotec 8S, den hier einige schon verwendet haben der Streamfan mit 2x 4000mah 5S dürfte eigentlich nicht wesentlich schwerer sein.

Edit: Der Stream Fan 90 1200kv kommt rein. Für 187 € konnte ich den nicht ignorieren und ist bestellt. Sollte die F-86 aus irgendeinem Grund nicht wie sie soll, habe ich einen Top Impeller rumliegen. Etwaiges Mehrgewicht gleiche ich so oder so mit LW-PLA Flügel und Cockpithaube aus. Ob ich den Streamfan aber dann wirklich ausreizen kann, muss sich erst zeigen. Der LW-PLA Flügel muss erst mal halten. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo zusammen,

ich drucke mir gerade eine Mig. Und wollte fragen ob einer mir die slicer Einstellungen geben kann für einen cr10s.
Im Moment habe ich mit extremer Fadenbildung zu kämpfen.

vielen Dank
 
Wie akkurat sind eigentlich die Landeeinstellungen von 3dlabprint?
Klappen runter, Querruder rauf, Bremsen raus und 5mm Tiefe dazu, so stehts in der Anleitung.

Passt das recht gut? Für mich nicht unwichtig, da meine Bahn nicht besonders lang ist und ich den Vogel ohne Klappen wohl nicht in einem Stück runter bringe. ;)

Um die Landegeschwindigkeit im Rahmen zu halten versuche ich es - trotz 10S Antrieb - mit Leichtbau.
Flügel und Haube sind aus LW-PLA und sparen gut 400 bis 500 Gramm ein. Mal schauen, wo das Abfluggewicht sich dann einpendelt.

Flügel mit Kabeln und beglasten Fahrwerksaufnahmen und einer Bahn CFK zum testen, ob es was bringt: 730 Gramm.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten