F3F-Tool – GPS Wendenerkennung für Jeti

moze

User
Am Eagle sind wir auch dran... zur Zeit wird eine Software, welche nur die GPS Koordinaten überträgt, getestet. Die läuft allerdings noch nicht so richtig rund....

Das Problem mit dem Jeti Telemetrieprotokoll ist die Latenz innerhalb von Jeti, die mit steigender Anzahl von gesendeten Werten (nicht homogen) zunimmt.
Es ist also nicht nur wichtig ein GPS mit hoher Auflösung zu Nutzen sondern die gesamte Umgebung möglichst Clean von unnötigem Kram zu halten. Das geht beim SM GPS ziemlich einfach, da sich hier alles perr Software ein- bzw. ausstellen lässt.
Stay tuned.... meld mich wenn's was neues gibt


Grüße

Tim
 
Eagle GPS/Vario Einbauraum im FS5/6

Soweit ich die Betriebsanleitung verstanden habe, muss der Eagle gen Himmel schauen und es darf kein Metal/CFK im Wege sein. Somit muss beim FS5/6 der Eagle im Bereich zwischen den VLW-Servos und dem Akku montiert werden. Bei mir sitzt dort der Empfänger (Graupner GR16). Die Position des Eagles wäre somit oberhalb des Empfängers (wenn der Rumpf wie üblich bei der Montage auf dem Kopf liegt, dann unterhalb des Empfängers). In diesem Bereich verjüngt sich der Rumpf im Querschnitt. Ich habe einen Balsaklotz mit den Maßen des Eagles (47x22x16) probiert und dieser passt bei weitem nicht. Es würde nur funktionieren wenn ich Empfänger und Eagle hintereinander montiere, dafür ist jedoch nicht genügend Platz - ich habe bei meinen FS5/6 die originale Servobefestigung herausgetrennt und eine eigene Servoplatte, mit einer um 12mm weiter hinten liegenden Position der VLW Servos, eingeklebt und somit mehr Platz in der Länge für Empfänger & Akku. Auch ist noch zu beachten, dass die Länge sich wg der Stecker verlängert.
Wenn ich mir im Vergleich die Maße des SM GLP3 anschaue (35x21x12), wird dieser wg seiner Breite und Höhe in den Rumpf passen. Gegebenenfalls noch die Einschrumpffolie entfernen, dann ist die Breite nur 20mm und der GPL3 versinkt tiefer im Rumpf.

Wenn es jemand schafft den Eagle in einen FS5/6 Rumpf - nicht den E-Rumpf, da wird der Eagle rein passen - einzubauen, dann bitte ich um eure Rückmeldung inkl. Fotos wie es gehen kann.

Lieber Gruß aus Graz
Volker
 

moze

User
Wir haben gute Erfahrungen mit Aufsätzen gemacht… ist schnell gezeichnet und gedruckt. Hier finden ein GPS, Akku und Jeti Empfänger Platz.
Wird einfach als zweiter Empfänger gebunden. Vorteil ist, man braucht nur ein GPS für alle Flieger. Nachteil ist eben der erhöhte Widerstand.

1697432426250.png



PS: Ich habe im Shinto das SM GPS einfach kopf unter auf den Akku gesetzt und habe ausreichend Empfang. Um Platz zu schaffen kann man sich 30mm mit dem Wechsel von 18650 auf 18500 Zellen gönnen.


Tim
 

ArneH

User
Arne... ihm geht es um den Eagle von RC-Electronics, der ist deutlich größer....
Ah, OK, das hatte ich missverstanden. Dann wird das allerdings in allen modernen F3F eine 'Herausforderung'. Da ist schon das reinquetschen des SM3 sportlich. Da ist die 'externe' Lösung dann vermutlich wirklich die einzig machbare.
 
Moin zusammen,
bei euren Diskussionen geht es ja schon um wichtige Details. Ich habe mir mal erlaubt, ein Tutorial auf Youtube zu erstellen (auf Englisch, deutsche Untertitel verfügbar) in dem ich die Installation und die Nutzung der App beschreibe. Frank hat mir schon Feedback gegeben, dass es wohl sinnvoll wäre, den GPS-Sensor (bei mir GPSL3) nach oben zeigen zu lassen. Meiner zeigt nach unten (liegt/klebt auf dem Akku) und ich habe noch keine Empfangsprobleme bemerkt. Aber wer es ermöglichen kann, sollte den Sensor wohl nach oben ausrichten.
Ich habe auch die Thematik mit den DC/DS-16 Sendern der ersten Generation thematisiert. Vielleicht hilft es ja jemandem :)

Gruß Steffen
 
Hallo zusammen

Hat evtl schon jemand Erfolg gehabt mit der Migration auf OpenTX? Ich hab's mal angeschaut, bin aber kläglich gescheitert.... 😬

Merci merci und eine ruhige Adventszeit,
Georg
 

suc.in

User
…ich schreite immer mehr voran bei der Portierung des Tools nach EDGETX. Die ursprüngliche Implementierung verwendet natürlich einige JETI-spezifische Aufrufe welche durch geeignete Funktionen ersetzt werden müssen. Hier stolpere ich immer über die fehlende Dokumentation der JETI LUA API. Der per Google zu findende Link auf die JETI-Homepage weist ins Leere…

Kann hier jemand helfen indem er mir die Dokumentation der JETI LUA API zur Verfügung stellt?
 
Die Seiten von dieser Subdomain sind offenbar nicht mehr von der Frontseite erreichbar.

 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten