F3F - Typhoon Race 2014, Taiwan

Geruechten zufolgen sollen ja bei dem diesjaehrigen Taifun Race einige Gaeste mit speziellen Freestyler 3/4 mitfliegen.
Hoffe die Bedingungen fuer die teilnehmer (speziell fuer diejenigen mit langer Anreise) sind dann aehnlich gut wie in den Jahren zuvor.

Nachdem die derzeitige F3F WM ja leider durch das Wetter stark bereintraechtigt wird vielleicht wird dies das Highlight der Saison?

Gruss
Thomas
 
Modelle

Modelle

Oh -- hier ist meine Gerüchteküche :rolleyes:

Lukas/Martin: Pitbull
Andreas: ???
Cedric: ???
Philippe: FS4 (vielleicht auch Shinto -- wer weiß)
Andre: Radical Jazz
Helmut: ???
Arne: Highlander (is doch klar;))
Andreas: FS3
Armin: FS4 (Vielleicht auch was Anderes...)
Daniel: Öhhmm ???
Espen: ??? (Hier fliegt er Avatar -- der ist aber zu groß für's Typhon Race)
Jose: ???
Inaki: FS3
Fernando: ???
Reto: Vampire (Ich frag ihn Morgen...)

Gruß

Barney
 
Danke fuer die Infos ;)

Den Begriff "Geruechte" hab ich nur deshalb gewaehlt weil mir das schon vor ein paar Monaten zu Ohren gekommen ist, nur zu dem Zeitpunkt hatte bestimmt noch keiner Flug und Hotel fest gebucht?

So viele dt (sprachige) Teilnehmer, das wird ja bestimmt interesant, auch wie sich dann manche Modelle schlagen (verhalten), bei den (hoffentlich) 20 -25 m/s Windgeschwingkeiten, das duerfte interesant werden.

Gruss
Thomas
 
Nachdem die derzeitige F3F WM ja leider durch das Wetter stark bereintraechtigt wird vielleicht wird dies das Highlight der Saison?
auch wie sich dann manche Modelle schlagen (verhalten), bei den (hoffentlich) 20 -25 m/s Windgeschwingkeiten, das duerfte interesant werden.

Gerade so langweilig hier in Donovaly...
Highlight der Saison war evtl. schon das South of England Open dieses Jahr, Windgeschwindigkeiten von 25m/s waren eher Minimum...bei den damals vorherrschenden Bedingungen wurden die Modelle durch die hohen Windgeschwindigkeiten nicht unbedingt schneller. Es gab welche die das dann auch nicht mehr aushielten bzw. sich zerlegten.
Für Zeiten wie sie am Typhoon Race erreicht werden können sollten es dann schon gut gebaute und steiffe Flieger sein. Die meisten der Obengenannten sollten das eigentlich mitbringen.

Gruess Martin

PS. Reto fliegt VIPER
 
Die "Gerüchte" um Freestyler-Spezialanfertigungen sind nicht nur Gerüchte.
Die Taiwan-Schalen hab ich aus erster Hand ansehen dürfen und kann nur sagen: bocksteif ist stark untertrieben und das Gewicht ist trotzdem annehmbar

Viele Grüße aus Dresden/Lichtenwalde
Erik
 
Moin,

also mein A-Highlander wiegt 3,4kg leer, der B-Lander ;) 2,6kg, also ne leichte Version:cool: Steifigkeit sollte ausreichend sein...
Denke dass so einige Jungs die passenden Versionen dabei haben werden, wir wissen ja was (hoffentlich) kommt.

Gruß Arne
 
Welche Zeiten wollt ihr beim großen show-down erreichen bzw. habt ihr bereits in der Heimat erprobt?

Hätten das die normalen Schalen nicht mitgemacht?
 
Hi
Schon, aber wie Rondel schreibt, macht sich eine äusserst steife Auslegung (Schale/Ruder/Anlenkung) eben doch wohltuend bemerkbar,
da die Ausschläge in der äusserst kurzen Zeit, die zur Verfügung steht, eben bessere Wirkung zeigen.

Ist wohl die selbe Erfahrung, wie auch im DS und auch Grund weshalb man ja erneut bei Lukas herkömmliche WK-Anlenkung sieht, nicht ?

Grüsse
Christian
 
Verstehe diese "Gerüchte" auch nicht wirklich!:eek:

Eigentlich sollten bereits alle Modelle, Ausnahmen vielleicht bei wirklichen "Leichtgewichten" für das Maximum der erlaubten Beladung und des maximalen Windes ausgelegt sein!
Oder sind die "Käuflichen" im Allgemeinen zu weich und man muss für stärkere Bedingungen "Prototypen, die der Normalsterbliche dann nicht bekommen kann, einsetzen?
Kann ich mir dann ja doch nicht wirklich vorstellen! :D

Habe erst jetzt wieder bei meiner ersten Neuen Turn ( http://www.f3f.at/Turn/Turn F3F.htm ) gemerkt,
dass die extreme Steifigkeit (wer meine letzten Attacks kennt, weiß was ich damit meine), nicht unbedingt das Maß aller Dinge ist!
Diesmal habe ich etwas in der bewährten Festigkeit eingespart und sie hält auch alles aus und bricht nicht!
Sie muss halt alles aushalten und nicht im Turn zerreißen!
Hatte aber so was auch schon- da war ich wirklich zu schwach gebaut! :cry:
Man sollte halt gerade das Mittelmaß finden! Und dass sollte eigentlich bei oben genannte Maschinen (1400- ???? €) schon bekannt bzw., ausgereizt sein.

Oder glaubt man, dass die damals eingesetzte Needle wirklich aus Stahl war?


LG


Hannes
 
Oder glaubt man, dass die damals eingesetzte Needle wirklich aus Stahl war?

Hartmetall, Hannes, Hartmetall ! Stahl ist doch viel zu leicht....!

Nee, aber im Ernst, wenn ich sowieso knapp an 5 kg ranballastiere, warum sollte der Flieger
nicht schon 3 kg leer wiegen und entsprechend steifer sein als eine "normale" Doppelkohle-Version.
Rollwendigkeit ist nicht so sehr gefragt bei dem Speed - und wenn er dann schön um die Ecke
schnappt, kann das gar nix schaden !

Und wenn einer genug "Kohle" hat, um extra für so einen Bewerb einen Flieger extra zu bauen
(oder bauen zu lassen) - cool :)
Und andere, wie Arne, die regelmäßig in Ballerbedingungen fliegen, haben dann sowieso schon
entsprechend schwerere und DS-feste Flieger.


Gruß
Peer
 
Hallo Peer!


Bin da eh bei Dir!

Aber,..... in Zukunft werden dann wahrscheinlich endlich richtige Flieger für richtige Männer am Markt sein
und ich muss mich nicht quälen unter 2,5 kg zu sein, dass ich dann mithalten kann!:D

Kann dann endlich voller stolz sagen - Leer 3,5 kg!!!

Nur wird dann wirklich bei jedem Bewerb jeder Flieger abgewogen , so wegen der maximalen Flächenbelastung!
Wenn schon leer über 3 kg, wird wahrscheinlich das maximale Gewicht von 5Kg geschweige die maximale Flächenbelastung mit jeder derzeitigen Zuladung leicht übererreicht !

Persönlich bin ich eh dafür, dass dieses Limit fällt!
Kein maximaler Wind und Gewichtslimit! (richtig revolutionär, wie die Schotten:D)
Und unter 10 m/sec wird nicht geflogen!!!!:cool:

LG


Hannes
 
Hi Hannes

Letzteres juckte mich zu schreiben im Zusammenhang mit der WM. ;)

Ansonsten seit Ihr beiden Needle-"Neurotiker" :D natürlich nicht ganz ernst zu nehmen.
Da verlasse ich mich doch lieber auf die objektivere Aussage einer der wenigen "Profis", die sich trauen auch etwas zu schreiben.
Und vorallem wenn der betreffende Pilot seine beiden (verschiedenen) Needle aktuell mit Pike und Shinto vergleichen kann.
Klar dass die negativen Aspekte eines Konzepts nicht gross an die Glocke gehängt werden, wenn dann aber positive Eigenheiten des einen Modells fürs andere gewünscht werden,
hat dies doch eine gesunde Aussagekraft, oder nicht ? ;)

Grüsse
Christian
 
Hi Hannes

Und vorallem wenn der betreffende Pilot seine beiden (verschiedenen) Needle aktuell mit Pike und Shinto vergleichen kann. """Verstehe ich!""""

Klar dass die negativen Aspekte eines Konzepts nicht gross an die Glocke gehängt werden, wenn dann aber positive Eigenheiten des einen Modells fürs andere gewünscht werden,
hat dies doch eine gesunde Aussagekraft, oder nicht ? ; """"Verstehe ich nicht, was Du damit meinst! Musst mir bitte erklären, komm da nicht so ganz mit! :confused::confused::confused:"""

LG Hannes
 
Also was ich bisher gehört habe, sind zumindest die Taiwan-Versionen vom Freestyler für Sub-20 gebaut.

Ich bin schon sehr gespannt und hoffe, dass die Bedingungen mindestens so gut werden wie in den vergangenen Jahren.
Leider kann ich selbst nicht teilnehmen. Ich habe im Moment aber auch eh nicht das richtige Material am Start.
Vielleicht irrgendwann mal!

Haut rein und lasst die Nasenleisten brennen! :D

Grüße,
Thorsten
 
Also was ich bisher gehört habe, sind zumindest die Taiwan-Versionen vom Freestyler für Sub-20 gebaut.

Ich bin schon sehr gespannt und hoffe, dass die Bedingungen mindestens so gut werden wie in den vergangenen Jahren.
Leider kann ich selbst nicht teilnehmen. Ich habe im Moment aber auch eh nicht das richtige Material am Start.
Vielleicht irrgendwann mal!

Haut rein und lasst die Nasenleisten brennen! :D

Grüße,
Thorsten

I saw Andreas FS3. Heavy (2600g empty) and very stiff ;)
Unfortunatelly MrO flew better than last year. Today he had 25.xx s. Over the weekend, the wind has to be weaker than today
Grüße,
Jurek
 
Aus gut unterrichteten kreisen habe ich gehört, daß Lukas heute ein Modell versenkt hat.
... ist zu diesem Zeitpunkt aber schon sub 30 geflogen... Mr. O. wohl 25sek. ...

Die Videos sind echt Klasse - auch das Video aus dem Quadrocopter gibt einen guten überblick.
Unglaublich wie geil diese Kante trägt - und das mit kurzen Hosen :cool:

Wobei ich aufgrund der Videos den Eindruck habe, daß der Wind etwas Cross von Links drauf steht wodurch die rechte Wend wohl sehr schwer genau und schnell zu treffen ist...

Viel spaß allen die da unten sind & viel erfolg für den morgigen, ersten Wettbewerbstag !

Tobi

Wettervorhersage sollte diese hier am nächsten sein: http://de.windfinder.com/forecast/hengchun
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten