• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Fahrwerk THD Hawk -Erfahrungen

brosi

User
Ich habe nun ein wenig im Markt und bei den Hawk-Piloten recherchiert und keine Variante gefunden die meinen Vorstellungen an Budget und Zuverlässigkeit erfüllt. Also fix selber konstruiert und schon mal als 3D Druckteil anprobiert

gruss
brosi
F0E4C62F-5B87-4E66-8E0A-ED66329682F1.jpeg
198DB692-5589-415D-9DBD-8F93FCD517CB.jpeg
 

Anhänge

Hallo,
ich bin zwar jetzt hier mal in der falschen Rubrik.... aber, ich hätte noch 2 neue Hauptfahrwerkskulissen von Jet 1A, die speziell für die Hawk hergestellt wurden, abzugeben. Es war eine ACR -Hawk (Graupner). Angebote via whatsapp erwünscht 0172-6800829
Grüße KH
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

F-4E

User
Hallo

langsameres Einfahren hat doch mit "untere Leistungsgrenze" nichts zu tun , das ist eine Sache der Getriebeunterstzung .
Ich hab noch die "alten Motoren" und habe damit in meiner HAWK überhaupt keine Probleme . Die neuen Faulhabermotoren sind wesentlich stärker als meine Motoren wo soll es sich da nicht lohnen .
Gruß Georg
 

davipet

User
Es hilft übrigens ungemein nicht die Gummibereifung sondern deutlich leichtere Moosgummireifen zu verwenden.
Ich hätte da noch einen Satz liegen falls jemand Interesse hat. Schmälert auch ordentlich das Gesamtgewicht der Maschine!

Gruß

David
 
Man kann die von Behotec ja auch programmieren, wann sie denn abschalten sollen. Vielleicht besteht da noch die Möglichkeit etwas die Werte nach oben zu verändern. Bei meiner THD Hawk war das ähnlich, auch mit Leichtreifen von Marco Pahl. Diese waren zusammen 400 !!!! Gramm leichter als die Originalreifen. Dennoch hat das FW abgeschaltet. Nachdem ich den Wert der Abschaltung nahe an das Maximum gesetzt hatte, ging es besser. Aber empfindlich ist es geblieben. Und meine Räder haben vor dem Einfahren noch abgebremst.
Mit dem von BK in der Airworld Hawk gab es dagegen keinerlei Probleme.
 
Oben Unten