• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

FMS Yak-130 70mm (analog Freewing Yak-130 70 mm)

Hallo!

Eigentlich mehr weil Freunde sich die FMS Yak-130 70 mm

https://www.der-schweighofer.de/FMS...ayQ5_dkqrp0oT0vEtu7QisnPiChGvEuRoCYFwQAvD_BwE



bestellt haben, habe ich das auch (zur Gründung einer Staffel quasi ;) ).

Und ich muss sagen, ich bin von dem kleinen Ding schwerst begeistert:

- Toller Speed, Power satt
- Lange Flugzeit
- Aufgebaut locker transportierbar (am Platz nur Lipo rein und los)
- Gute Qualität
- Fahrwerk für eine gepflegte Rasenpiste gut geeignet (alternativ auch aus der Hand werfbar und auf dem Bauch kann auch gelandet werden)
- Total handzahm zu landen
- Mit 210 € ziemlich günstig

Das Fliegerchen ist mein neues Lieblingsmodell und ist neuerdings jedes mal dabei.

Einzig beim Zusammenbau muss man aufpassen: die Yak von einem Freund ist beim Erstflug gecrasht, weil der Impeller im Modell nicht verschraubt war. Dazu sind sämtliche Verklebungen für die Hühner; hier am besten von Beginn an nachbessern.

Mich wundert etwas, dass es über das Modell hier noch keine Thread gibt.

Die Freewing Yak-130 70 mm scheint relativ ähnlich zu sein; die gibt es aber auch für 4S. Über die hatte ich mal einen Bericht gelesen und nachdem die Graspistentauglichkeit für das Modell verneint worden ist, habe ich den Kauf dann gelassen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die schlechter von Gras weggeht als die FMS.

Insofern also hiermit meine Empfehlung, wenn jemand in der Richtung noch etwas sucht.
 
Lipo

Lipo

Hi,

danke für den Tip.

Meinst Du die geht mit Zwei 3S 2200mAh Packs in Reihe? Ist genug Platz im Rumpf?
Fotos wären super :)

MfG
Kai
 
Hi,

danke für den Tip.

Meinst Du die geht mit Zwei 3S 2200mAh Packs in Reihe? Ist genug Platz im Rumpf?
Fotos wären super :)

MfG
Kai
Kommt auf die Lipos an; das kann man so nicht sagen. Platz ist jetzt nicht gerade üppig aber mehr als ausreichend. Man sollte (schon wegen Schwerpunkt) dieses Kästchen mit der Steuerung für das Fahrwerk usw. etwas nach hinten versetzen. Dann geht bei mir der 6S 3000 locker rein und der Stromsensor auch noch. Von den üblichen 3S 2200 wie ich sie auch habe sollten zwei Stück lockerst reingehen. Aber von der Kapazität her wäre das schon arg knapp. Immerhin zieht die Kiste in der Spitze 67 A (allerdings ist Vollgas nicht nötig; ich fliege das Ding kaum mal mit mehr als 70 % Gas und trotzdem flitzt das Modell nur so am Himmel rum).

Sound ist auch genial. Nach dem Start hört man in der Luft nur noch ein Rauschen.

Wie gesagt: ich habe schon dreimal soviel Geld für deutlich schlechtere EDF-Jets ausgegeben. Für das Geld ist der Flieger halb geschenkt, finde ich.
 

WeMoTec

User
Meinst Du die geht mit Zwei 3S 2200mAh Packs in Reihe? Ist genug Platz im Rumpf?
Ganz klares NEIN.

Die FMS Yak ist wesentlich stärker motorisiert als die Freewing Yak.
Während die Freewing Yak ja selbst in der 6s Version noch nicht so prall ist (wir haben ca. 45A gemessen), zieht der Antrieb der FMS Yak ca. 70A und scheint zudem auch einen höheren Wirkungsgrad zu haben.

Es dürfen also schon 6s/3.200 mAh sein, und die passen auch rein.

Oliver
 
Ganz klares NEIN.

Die FMS Yak ist wesentlich stärker motorisiert als die Freewing Yak.
Während die Freewing Yak ja selbst in der 6s Version noch nicht so prall ist (wir haben ca. 45A gemessen), zieht der Antrieb der FMS Yak ca. 70A und scheint zudem auch einen höheren Wirkungsgrad zu haben.

Es dürfen also schon 6s/3.200 mAh sein, und die passen auch rein.

Oliver
So klar finde ich das "nein" nicht. Die Lipos werden reingehen und fliegen wird sie damit auch. Aber wie auch schon von mir hingewiesen wird die Flugzeit sehr kurz sein.

Wenn ich mit 6S 3000 fliege, lasse ich rund 30 % Sicherheitsreserve. Da ich nach Telemetrie (mAh-Verbrauch) fliege, habe ich die Flugzeit noch nicht gestoppt, würde aber schon sagen, dass ich gut 4:00 Minuten in der Luft bin. Mit 2x 2200 sollten also auch gut 2,5 Minuten drin sein (was nicht viel ist, aber zum ersten Testen würde es reichen).

Aber sehr interessant zu hören, dass die FMS deutlich stärker als die Freewing ist. Der gute Antrieb macht den besonderen Reiz dieses Modells aus, finde ich. Leider ist sie gar nicht einfach zu kriegen. Aktuell ist sie wohl nirgends auf Lager (bei einigen aber offenbar im Zulauf).

Finde es auch interessant, dass es hier noch keinen Thread gab und dass es sich noch nicht herumgesprochen hat, dass es da so ein tolles und günstiges Modell gibt.
 

WeMoTec

User
Ja, alles fährt immer auf Freewing ab, ich vermute mal wegen der Optik, wobei die Optik bei der FMS Yak ja auch echt gut ist.
Aber der Antrieb in der FMS ist um Längen sowohl stärker, als auch qualitativ besser, verglichen mit Freewing.
Als ich meine letztens in der Börse hatte, konnte ich mich vor Nachfrage kaum retten. :D

Wegen dem "klaren nein":
Der Antrieb will seine 70A ziehen, und viele Modellflieger kennen nur Vollgas. Wobei es - wie Du beschreibst - bei der Yak ja auch egal ist, ob man die mit 70% Leistung fliegt, oder mit 100%, außer der Flugzeit ändert sich da nix. :D

Nur sind 70A halt für den Akku eine Belastung von 32C.
Das macht kein 2.200er Akku dauerhaft (!) mit, egal was drauf steht.

Aber Du hast Recht, wenn jemand gnadenlos leicht baut, extrem vernünftig fliegt und den Gasknüppel wie ein rohes Ei betätigt, dann mag es funktionieren.
Das ist aber nicht unbedingt die normale Klientel.

Das läuft doch eher so ab, daß nachher rumgemotzt wird in dem Ton:

"Scheiß Modell. Im Internet hat jemand 2.200er Zellen empfohlen, aber damit fliegt die Kiste gerade mal 2 Minuten und die Akkus sind auch gebläht. Das Modell ist der letzte Dreck".

Wäre schade drum, denn das Modell ist wirklich gelungen.

Oliver
 
@ Olli: hättest du einen Antrieb im Sortiment, mit der man die FW Yak auf das Leistungsniveau der FMS bekommt? Ein Freund von mir will auch die FMS Yak, kriegt sie aber derzeit nirgends. Die FW scheint ihm auch zu lahm zu sein; ggf. könnte er dann ja aufrüsten. ;)
 

WeMoTec

User
Jain.

Der Mini evo 2W27 ist etwas schwächer als der FMS Antrieb (zieht dafür auch 15A weniger).
Der wäre eine sinnvolle Option für die Freewing Yak, verbunden natürlich mit einem passenden Regler (80A).
Das wird dann schnell teuer.

Ich weiß allerdings nicht, ob bei Freewing diesmal die Kanäle taugen, ich hatte nur den Antrieb zur Verfügung.

Kurzum, ich würde mich eher weiter nach der FMS umschauen. Der Hebu soll sie angeblich lagernd haben? Bei Natterer ist sie im Zulauf?

Oliver
 

HE-219

User
Hallo,
na ja die FMS im gegensatz zu den Freewing sehen eben mehr nach Spielzeug aus auch sieht man bei FMS eher das es Schaum ist.

Warum bestellst du nicht direkt bei FMS im Augenblick ist die Umrechnung dollar-euro doch recht attraktiv, hatte am Wochenende mal bei Motion RC in USA nach Modellen gesehen die wären jetzt mit Zoll billiger alls hier gekauft.

Gruß
Markus
 
Hallo,
na ja die FMS im gegensatz zu den Freewing sehen eben mehr nach Spielzeug aus auch sieht man bei FMS eher das es Schaum ist.
Das kann ich nicht nachvollziehen. Die FMS Yak sieht klasse aus. Und meine FW Stinger 90 sieht vom Material her eher schlechter aus.

Warum bestellst du nicht direkt bei FMS im Augenblick ist die Umrechnung dollar-euro doch recht attraktiv, hatte am Wochenende mal bei Motion RC in USA nach Modellen gesehen die wären jetzt mit Zoll billiger alls hier gekauft.
Und die Versandkosten? Die sind bei solch großen Paketen horrend!

@ Olli: Welcher Hebu? Der? http://www.hebu-shop.ch/ Auf dieser grauenhaften HP habe ich jedenfalls nichts gefunden.
 
Okay, man lasse den Bindestrich zwischen Yak und 130 weg und schon klappt´s. :D

Die sind aber außergewöhnlich gut sortiert. Alle Ersatzteile für die Yak ab Lager. Ist ja fast zu schön um wahr zu sein. :)
 
Handstart / Bauchlandung

Handstart / Bauchlandung

Guten Tag
Ich hole den Beitrag mal wieder hoch.

Nachdem ich meine FunCub XL am Sonntag zerstört habe wird es Zeit für was neues.
Schon ein Weilchen habe ich ein Auge auf die FMS Yak-130 geworfen und habe mir die nun Gestern Nacht bestellt.

Fliegen werde ich die Yak mit dem Stock Setup aus dem PnP Set.

Nun hätte ich mal zum Anfang zwei Fragen.

- Welche Akkus/Grösse könnt Ihr mir empfehlen ? Ich dachte in etwa an SLS XCube 3000er oder müsste es grösser sein ?
- Ich fliege auf verschiedenen Plätzen und habe aktuell zur Zeit keine Landebahn. Müsste also zumindest ohne Fahrwerk landen.
Starten wäre noch auf kleiner Teerstrasse möglich aber zum landen wäre die definitiv zu schmal.

Ist hier jemand der die FMS Yak-130 aus der Hand startet und mir ein paar Tipps bezüglich Handstart/Bauchlandung geben kann ? Ich denke wenn man das Fahrwerk noch ausbauen würde könnte man noch einiges an Gewicht sparen. ( ca 200-300gr ?)
Das Original Setup soll ja ca 2,2 kg Schub haben da wär ja theoretisch das Schubverhältnis höher wie 1:1 oder bin ich da falsch. Somit sollte die Yak ja eigentlich aus dem Stand heraus ohne Probleme gehen.
Entschuldigt die Fragerei aber ich wäre um jeden Tip froh.

Danke scho mal im voraus für Eure Hilfe

Schöne Grüsse aus der Schweiz
Martin
 
Die 3000er Cubes sind optimal. Die fliege ich auch in der Yak.

Starten / Landen: Wo man starten kann, kann man auch landen. :p Wie geschrieben sollte Handstart mM kein Problem sein; probiert habe ich es aber noch nicht.
 

Stangi

User
Hallo,
ich hab auch seit ein paar Wochen die kleine FMS Yak-130 und bin voll happy damit!

ein Tip noch: bei meiner YAK ist die Verklebung des Seitenleitwerks locker geworden - kann auch aufgrund der Hitze in den letzten Wochen gewesen sein. Hab das Leitwerk dann mit 5 Minuten Epoxy nachgeklebt - solltet ihr mal checken.

Gruß
Jürgen
 
Die 3000er Cubes sind optimal. Die fliege ich auch in der Yak.

Starten / Landen: Wo man starten kann, kann man auch landen. :p Wie geschrieben sollte Handstart mM kein Problem sein; probiert habe ich es aber noch nicht.
Super vielen Dank.
Dann hole ich mir die SLS XCube 3000 30C
Wie siehts mit dem Schwerpunkt aus ? Musstest Du noch Blei ins Heck kleben



Grüsse aus der Schweiz
Martin
 
Hallo,
ich hab auch seit ein paar Wochen die kleine FMS Yak-130 und bin voll happy damit!

ein Tip noch: bei meiner YAK ist die Verklebung des Seitenleitwerks locker geworden - kann auch aufgrund der Hitze in den letzten Wochen gewesen sein. Hab das Leitwerk dann mit 5 Minuten Epoxy nachgeklebt - solltet ihr mal checken.

Gruß
Jürgen
Danke für den Tip Jürgen
Werde das dann kontrollieren :)


Grüsse aus der Schweiz
Martin
 
Super vielen Dank.
Dann hole ich mir die SLS XCube 3000 30C
Wie siehts mit dem Schwerpunkt aus ? Musstest Du noch Blei ins Heck kleben

Grüsse aus der Schweiz
Martin
Nein, brauche kein Blei. Schwerpunkt passt perfekt, wenn man den Lipo maximal nach vorne schiebt (wobei der Spielraum eh klein ist).
 
Oben Unten