Focus aufballastieren

Hallo,

nach so einem Tag wie gestern wünscht man sich wohl in jedem Modell mehr Zuladung.
Ich habe meinen Focus mit zwei Messinghülsen die mit Blei ausgegossen sind in den Flächen aufbalastiert.
Der hat so zwar schon einen super Durchzug aber gestern war mir das zu wenig.
Frage an alle Statiker: kann ich mich getrauen ebenfalls eine Messinghülse mit Blei auszugiessen und als Flächenverbinder nehmen?
Gibt es sonstige Möglichleiten den Focus noch mit 200-500 g zu beschweren?

Viele Grüße
Matthias
 

Arne

User
Frage an alle Statiker: kann ich mich getrauen ebenfalls eine Messinghülse mit Blei auszugiessen und als Flächenverbinder nehmen?

Definitiv nein. das Blei trägt garnix (hilft allenfalls gegen Einknicken) und es trägt letzlich nur das Rohr, welches in Messing dann viel zu weich ist. Wenn überhaupt könnte das mit einem Stahlrohr aus hochwertigem Stahl und nicht zu kleiner Wandstärke klappen. Ansonsten halt nen guten 10er Stahl nehmen auch wenn der nicht ganz so schwer ist.

Gruß Arne
 
Man kann ja auch einen 10mm Hartmetal (Wofram Cabide) als Flaechenverbinder nehmen.:rolleyes:

Ob der Focus aber fuer Sturm das richtige Model ist, darf bezweifelt werden.
Geht zwar aber da gibt's es geeigneteres, wie wohl allgemein bekannt.
Thomas
 

man1ac

User
Wie wärs mit einafach Blei in Rumpffform kloppen und dann untern Schwerpunkt festmachen (Klett?)?
 

Chrima

User
Morgen Matthias
Wie oben schon gesagt, lieber ganz aus Stahl oder ev. komplett aus Messing.
Durchmesser 10mm, Länge 300mm = 186g bei Stahl / 200g bei Messing / ca. 240g mit Ms-Blei.
Da würde ich mir die Arbeit (und die Bleidämpfe) nicht antun. ;)
Grüsse
Christian
 
Hallo,

ich denke ich werde mir einen 10 Stahlverbinder machen so wie von Arne und Crima empfohlen.
Ich muss mal probieren ob in in den Rumpf noch eine Hülse kleben kann damit ich von vorne ein Balaströhrchen einschieben kann. (Die Flitschenhakenbefestigung ist da halt leicht im Weg)

@man1ac
Dein Vorschlag geht bei dem Focus leider nicht, weil du bei eingebautem Servobrett nicht mehr an den Schwerpunkt kommst.

@wakuman
Da geb ich dir Recht - für Sturm will ich den Focus auch nicht nehmen.
Übrigens - Sturm geht über 9 Bft (75Km/h) los (wie wohl allgemein bekannt)
Am Sonntag waren nur 6-7. Da machte es mit dem Focus eigentlich sehr viel Spass. Ein bisschen mehr Laufruhe durch mehr Gewicht wäre halt einfach besser gewesen
 

mads68

User
@Matthias
Ich glaube wir haben das gleich Problem.
Bin meinen Focus am Samstag in Appenheim geflogen, auch mit den 2 Messing in den Flächen. Hätte auch locker noch was mehr an Ballast vertragen.
Hat aber trotzdem richtig Spass gemacht :)
Ich werde mir jetzt einen Stahlverbinder machen. Sonst weiss ich nicht vo ich in dem Flieger nochwas unterbringen soll, ausser von aussen.
Vielleicht ist das mit dem Hartmetall was?

@ Wakuman
kann man das Hartmetall hier in Deutschland beziehen? Wo, in welchen Abmessungen? Könnte ich auch für meine Trinity F3F gebrauchen...
 

TL

User
Sturmflieger?

Sturmflieger?

wakuman schrieb:
Ob der Focus aber fuer Sturm das richtige Model ist, darf bezweifelt werden.
Geht zwar aber da gibt's es geeigneteres, wie wohl allgemein bekannt.
Thomas
Hallo Thomas,

welchen Sturmflieger empfiehlst Du dem geneigten Leser?:)
 

f3f

User
Geb auch meinen Senf dazu . . .

Geb auch meinen Senf dazu . . .

TL schrieb:
. . . .
welchen Sturmflieger empfiehlst Du dem geneigten Leser?:)
Einer der geeigneten ist sicher
RUDI von Richter !!!
fürchtet sich vor keinem Wind - ausser vor "keinem" Wind.
War damit bei "Emma" fliegen . . . . .
 

TL

User
Hey F3F-Racer,

jo. Will von den Freaks noch dazulernen...

Mein Focus wird mit einem Flächenverbinder aus Stahl und 2 Messingstangen in den Flügeln ballastiert.
 
Hallo Theo

Wie oben schon angemerkt waere der Rudi so ein Teil fuer Sturm fliegen, vorrausgestzt man hat eine steilen Hang mit viel vertikaler Windkomponente(ala Hanstholm)

Da dies hier OT hab ich einen extra tread gestartet:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=96564

@ Wakuman
kann man das Hartmetall hier in Deutschland beziehen? Wo, in welchen Abmessungen? Könnte ich auch für meine Trinity F3F gebrauchen
@Mads68
Klar, es gibt doch einige hier die Hartmetal als Ballast nehmen , einfach mal die Suchfunktion bemuehen, ist halt teuer.


Der Flaechenverbinder bei meinen Focus ist 13,5cm lang und wiegt in
Kohle 18gr
Werkzeugstahl 80 gr
Stahlhuelse mit Blei 115 gr.
Hartmetall 190gr

Mit den zusatzliche Ballaststangen in Hartmetal sind weitere 390 gr moeglich so in Summe sind max 560gr zuladung gegenuber standard moeglich.

Ein Focus wiegt leer so 860gr ergibt 1420gr was fuer ein 1,6m Modell auch nicht so viel ist.

@man1ac
Blei mit Klettband oder Tape ankleben… ich dachte das ist nur bei den Zagi (EPP) fliegern populaer???

@ Matty
Es hat wohl so mancher eigene definitionen was Sturm betrifft. Eine Elita wuerd ich bei Sturm z.B. nicht nehmen.


Gruss
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten