Frage Reglerauslegung

redieh

User
Hallo,
ich habe einen Lift off xxs mit einen Magic-Ammo 28-56-1530 als Antrieb an einer 8x7 CAM Carbon-Klappluftschraube
(Technische daten:

Dauerstrom: 23 Amp.

Strom-kurzzeitig (15sek.) 45 Amp

LiPo-Zellen: 2- 3

NC/NiMH-Zellen: 7-10

Umdrehungen pro Volt: 1.530

Gewicht: 156g.
Als Akku hab ich 3s 2100 Kokam 30C

Hatte als Regler immer ein Robbe Roxxy mit 35 A gehabt, der mir jetzt leider Abgeraucht ist (rot-schwarz vertuscheritis:mad: :( )
Habe hier aber jetzt noch einen Poly-tec control 45-15 pro liegen.40A(60A 10sec). Kann ich den auch nehmen oder wird dann der Motor überlastet??
 

redieh

User
Hab ich grad noch gefunden für den motor:
8x7 CAM Carbon-Klappluftschraube

3 LiPo zellen 2200 mAh

25,2A / 11520 min-1


Also müsste das mit den oben genannten Regler Funktionieren oder?

Danke für eure hilfe.
 

Jey

User
Hy,
der Strom was dein Motor aushält bzw. aufnimmt hat nichts mit dem Strom was dein Regler aushält zu tun. Der Regler sollte logischerweise immer höher belastbar als dein Motor sein und etwa 1/3 über deinem Dauerstrom belastbar sein.

Wenn dein Motor also ~23Ampere aufnimmt ist ein 40A Regler föllig ausreichend.

Gruß Jochen
 

Julez

User
Also wenn man wirklich sicher gehen will, sollte der Regler 20-30% mehr können als verlangt wird.

Zudem sollte man auch testen, ob das BEC das hält, was es verspricht.
Da mache ich bei jedem neuen Regler einen Burn-in Test:
Ans Ladegerät anschließen und solange den Entladestrom erhöhen, bis der Regler dichtmacht. Dann weiß ich, wieviel Watt er kann.
 
aber warum raucht der 35A Regler bei 25A Motorstrom ab?
Also entweder ist da was im Busch oder der gemessene Strom stimmt nicht.
Wie siehts mit Kühlung etc. aus?

Gruß
Holger
 
ups, habe übersehen, dass du den Regler verpolt hast. Na dann kein Wunder.
Da helfen wohl nur verpolsichere Stecker oder erhöhte Aufmerksamkeit:D
 
Oben Unten