Fragen an die PC-Internet-Profis:

Hallo ihr Hacker!

Ich hätte da gern mal ein Problem:

Ist ein neuer PC mit Modem schneller als ein alter PC (ca. 10 Jahre alt)?

Wäre dieser alte PC mit DSL schnell genug im Internet?

Hängt die Geschwindigkeit im Internet nur davon ab, ob mit DSL oder Modem (ich weiß, Modem hat keiner mehr.....), oder liegts auch an der Ausstattung des PCs?



Ich frage deshalb, weil ich mit meinem alten PC und Modem evtl. auf DSL umsteigen will und dafür vielleicht noch einen neuen PC brauche.

Sorry für die blöden Fragen, aber ich bin zu alt für so'n Zeugs.....:(
Gruß
Horst
 
ein neuer pc, egal mit welchem modem ist was die internetverbindung betrifft nur so schnell wie das modem. das ist das nadelöhr wo alles durch muß.

wenn der alte pc netzwerkfähig ist (man braucht dür dsl eine netzwerkkarte, die man i.d.r leicht nachrüsten kann) ist der mit dsl signifikant schneller als mit modem. einen neuen pc braucht man dafür nicht zwingend.

sollte das teil aber so richtig alt sein und womöglich noch mit win98 laufen ist evtl. doch eine kleine investition in ein aktuelleres gerät zu erwägen.

vielleicht schreibst du mal was du hast, dann kann man auch eine empfehlung abgeben.

(wenn auf deiner tastatur unten links eine taste mit dem windows-zeichen ist, einfach mal win+pause drücken und aufschreiben was dann in dem fenster steht).
 

Steffen

User
Hi,

ein zehn Jahre alter PC ist in etwa ein 300-500MHz Pentium 1 oder K6

Da wäre auch schon ein neuer PC mit Modem schneller, da heutzutage doch sehr viele aktive Inhalte im Netz unterwegs sind.

DSL auf dem alten Rechner würde zwar in einigen Dingen eine Verbesserung bringen (downloads, einfache und schlicht gehaltene Webseiten), aber alles in allem würde im heutigen Internet auch diese Kombination nicht wirklich gut aussehen.

um nennenswerte Komforterhöhungen im Interent zu erreichen, sollte da schon beides her.

Wobei wirklich von den heutigen PCs der absolut allereinfachste völlig ausreichen würde.

Ciao, Steffen
 
Servus Horst!

Horst Kartreit schrieb:
Sorry für die blöden Fragen, aber ich bin zu alt für so'n Zeugs.....:(
Also erstens: Es gibt keine blöden Frage...
... und man ist nie zu alt für so´n Zeugs.... (bin ja auch nicht der Jüngste)

Ich habe hier 2 Sony Vaio mit 300 bzw. 600 MHz (Alter unbekannt; der kleinere mit Win 98SE wird aber auch locker 10 Jahre alt sein) und ein Arbeitsplatzrechner (ca. 2800 Mhz rund 4 Jahre alt) und kann so die Performance im Internet etwas vergleichen. Ach ja, die Notebooks hängen über WLAN an einer DSL Verbindung.

Im Download ist der Geschwindigkeitsunterschied eher zu vernachlässigen, aber beim Bildaufbau ergeben sich je nach Komplexität zumindest erkennbare Unterschiede. So habe ich bei meinem ganz Kleinen (300 Mhz) halt doch den Eindruck, dass es ein bisserl weniger flott geht.

Über Wählmodem würde ich sowieso nicht mehr online gehen, da schlafen Dir recht schnell die Füße ein; ganz egal mit welchem Rechner Du dran hängst.

Daher mein Vorschlag: Zuerst den Internetzugang beschleunigen (~ DSL) - das bringt den deutlichsten Geschwindigkeitskick;
und dann überlegen, ob ein aktueller Rechner notwendig ist.
In der Praxis sinds dann andere Kriterien (Leistung, Alter und Qualität der Grafikkarte und des Monitors), die an einen neuen Rechner denken lassen.

Grüße aus Graz,
Rainer
 
mein Surf-Computer fürs Wohnzimmer ist ein ca 10 Jahre altes Notbook (surfe gerade damit rum)

mit DSL ist die Downloadgeschwindigkeit am alten Notook ca. 40mal so hoch
wie bei meinem 5mal so schnellen, neueren Stand-PC zuhause mit ISDN

also wie gesagt: Ladezeit ist fast unabhängig vom verwendeten Rechner

wenn du hauptsächlich in Foren usw. unterwegs bist,reicht ein 500Mhz-Rechner dicke

neuer REchner und alter Laptop am DSL Anschluss:
downloadgeschwindigkeit bei Dateien, Torrents,.. GENAU gleich

einzig beim Seitenaufbau ist der neue schneller, und beim scroolen durch die Seite flüssiger => egal

aber Seiten wie youtube z.b. kann ich mit dem alten Notebook nimma anschauen, die Videos ruckeln zu stark
also es kommt hauptsächlich drauf an, WAS du im Internet machen willst
 
Reinhard hat es sehr gut niedergeschrieben.

Zusammengefasst:

Fenster öffnen ist dir zulangsam? -> Rechner wechseln (oder neuinstallieren usw)
Im internet unterwegs sein (forum seiten springen usw) -> Internet zu langsam.

Falls nur der PC zu langsam ist kannst du dir vielleicht helfen indem du paar programe deinstallierst, die dauerhaft mitrennen.

zb. Anti Viren Programme, Icq, Skype, MSN, Mail Checker usw. (meistens rechts unten neben der uhr mitlaufen)

Je nach Betriebsystem kann man auch die Darstellung von Fenstern ändern. so wird die leistung für die angewendeten programme gesteigert.
 
Danke schon mal für Eure Tipps.

Ich habe mal nachgesehen: mein Prozessor ist ein AMD Duron, 697 Mhz, 384 MB RAM, XP.

Ich werde auch probieren, die Mitläuferprogramme zu stoppen.

Ich benutze den PC bisher nicht zum Spielen, bin meist nur in RC-Foren oder beim Mailen, oder downloaden (was natürlich ewig dauert).

Also ist wohl zukünftig auch DSL angesagt, bis dahin brauche ich noch etwas Geduld im Netz für's Internet:rolleyes:

Grüße
Horst
 

Steffen

User
Na dann ist sicherlich DSL der wichtigere Schritt.

mit 700Mhz ist nur das Hochfahren des Rechners ziemlich doof. Aber Internet ist kein Thema.

Ciao, Steffen
 
Dann wirds jetzt ernst

Dann wirds jetzt ernst

noch 2 Fragen.......

Was brauche ich, um per DSL ins Internet zu kommen, Modem oder Netzkarte oder was-weiß-ich-nicht alles?:confused:

Welche Provider habt ihr, wie seid ihr mit ihnen zufrieden?

Gruß
Horst
 

Steffen

User
Moin,

man bekommt normalerweise das Modem/den Router vom Telefonanbieter.

Je nach dem, was das ist, entscheidet sich der Rest.

Manche haben einen USB-Anschluss, mit dem man den PC dranhängen kann, manche haben nur Netzwerk. Dann braucht man noch eine Netzwerkkarte, die aber nicht die Welt kostet.

Ich empfehle einen Router mit Firewall. Ein reines DSL-Modem ist nicht die wirklich interessante Lösung...

Ciao, Steffen
 
je nach dem wie weit der telefonanbieter sein endgerät vom rechner aufstellen will, empfiehlt sich der einsatz eines w-lan routers, um das kabelverlegen zu umgehen. dafür brauchst du dann statt der netzwerkkarte eine w-lan karte in deinem rechner.

frag oder schau doch mal beim anbieter, ob er dir nicht ein komplettpaket zur verfügung stellen kann.
 
1 und 1

1 und 1

Ich finde 1 und 1 sehr Preiswert. Da bekommst ne 2000 DSL LEitung für 20€ (3monate) dann 25€. Service ist leider beschissen, aber dafür gut und günstig. Man bekommt dazu ne Fritzbox (kostenlos) wo dann Telefon und PC angeschlossen wird . Nur ein Gerät und nicht wie bei anderen 2-3 Geräte


-kostenlos ins festnetz telefonieren (Flat)
-soviel saugen / surfen zum Festpreis (Flat)

bei 6k Leitung (30€ monatlich) zusätzlich Simkarte für kostenlose Gespräche ins Festnetz

mfg

andy
 
Oben Unten