• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

FXj (RS-Aero): Baubericht

sukzess

User
es geht weiter

es geht weiter

Nach einigen Mails konnte ich Robert überzeugen mir doch den Baukasten der Nummer Eins zu verkaufen und ihn mir in Etappen zu schicken. Eben so weit, wie er mit der Konstruktion ist. Der Plan ist mit dem Bau des Rumpfes zu beginnen, während Robert an der Fläche weiter konstruiert. Das alles ohne Stress oder Hektik für uns beide.

So kam es, dass heute der Postbote bei mir geklingelt hat und mir ein kleines Paket brachte. Darin sollte nun der erste Teil des FXj 2.5 sein. Ich werde morgen mal Platz auf der Werkbank schaffen und dann mit Bildern über den Inhalt und den Baufortschritt berichten.
 

sukzess

User
So, dann wollen wir mal...

Das war alles im Paket... Super komplett, inkl. Kleinteile und sogar Folie, um den Plan zu schützen, 😳😃

A16F150B-3806-4154-ADA5-9965E440B63A.jpg

03605254-F403-4168-8657-6D325E2B8CA0.jpg

D9D3E1FC-A291-45B6-A73E-5ABC28CDFECB.jpg

Beim Antrieb habe ich mich von Robert überzeugen lassen den vorgeschlagenen Getriebeantrieb an 3S zu nutzen, statt den ursprünglich geplanten 28er Motor an 2S. Also habe ich das komplette Antriebsset gleich mitbestellt. Dazu noch zwei Servos mit MG für die Klappen und eines für das Seiten- oder Höhenruder.

7F92C005-AE66-4774-A5D2-DD8C79F52EF2.jpg

Für alle, die einen 28er Motor nutzen wollen gibt der Plan eine kürzere Nase vor. Die zugehörigen Teile sind ebenfalls dabei, genauso wie die Vorgaben und Teile für einen reinen Segler mit verstellbarem Hochstarthaken.

0EFC6464-B88E-497B-93E0-4F08A3DF464A.jpeg

FF0F2FBC-F805-45B8-A868-E6278A81ED2F.jpg

Aus meinem Fundus kommt dann der Rest dazu.

6B29AC70-FC4A-4ED4-A62B-CF0C6F10D814.jpg

Morgen gehts dann ans Bauen. Ich freu mich schon wie Bolle! 😃😃😃😃😃
 
Feine Sache Markus:)

Schön, am Bau teilhaben zu dürfen.

Welchen Akku hast Du denn vorgesehen ?
Der Bauplan irritiert mich etwas, denn die vorgesehenen 5 Zellen 2/3 A, also etwa 6 Volt, sind wohl etwas mager - so scheint mir jedenfalls.;)
Unter 11 Volt bei diesem Getriebeantrieb schnurrt doch nix ?:rolleyes:

Viel Spass noch beim Bau !

Liebe Grüsse
Jürgen
 

sukzess

User
Hallo Jürgen,

was du dem Plan entnommen hast ist der Akku für die reine Seglervariante.

Robert hat für den Getriebeantrieb einen 3S mit 1000mAh vorgesehen, mit dem 3 Steigflüge auf 150m möglich sein sollen.

Bei mir wird ein 3S 1300mAh Lipo aus dem Fundus zum Einsatz kommen. So zumindest der Plan...Mal sehen, was die Gewichtsbilanz am Ende sagt.
 

sukzess

User
Da ich heute unbedingt meinen Ahi ausführen musste und heute Abend Kino angesagt war, hab ich zwischendrin nur das Seitenleitwerk geschafft. Das wiederum war keine Herausforderung, da es eher an ein Puzzle, als an einen Modellbausatz erinnert hat. Die Teile passen sauber ineinander (ich hab nur die Grate vom Trennen aus dem Brettchen weggeschliffen), sie sind schnell auf dem Plan fixiert und werden dann mit mittelflüssigem Sekundenkleber verklebt. Ich hab glaub noch nie so schnell ein Seitenleitwerk gebaut...

88BB63AD-2A11-494D-8421-FF20B47DDCAC.jpeg

9AC92D82-A501-43E2-B3F3-2D1FA1E7A4BA.jpeg

E24BEFDE-D45B-4267-B38D-C99FB8F84530.jpeg
Die unterschiedlichen Holzsorten sind auf dem Plan übrigens in unterschiedlichen Farben gedruckt, was es noch leichter macht, sie zuzuordnen.

05F2A5F9-68D8-4847-9957-4D2CE2437E72.jpg
Nur an die Dimensionen muss ich mich noch etwas gewöhnen... Bin mal gespannt, wie das später mit dem Einbau des Motors wird. 😳🤔



Mal sehen, ob ich morgen zum Höhenleitwerk komme. Ich will Robert ja nicht in Zeitnot bringen...🤔😉
 

sukzess

User
Samstagabend nach einem anstrengenden Schlepptag am Platz 😉😅 ein Feierabendbier, Familienfernsehen auf der Couch und ein bisschen puzzeln. Da soll mal einer sagen unser Hobby sei nicht familienfreundlich...

44F01004-A66C-412C-A61E-0DB33A565E01.jpg

Mal sehen, ob ich das nachher noch verklebt bekomme, bevor ich den Großen von der Party abholen darf...
 

sukzess

User
Die Party war früher aus, als geplant, deshalb hat es nur fürs Leitwerk noch gereicht. Die Jugend von heute... 🙄🙄🙄

BD3051BC-E22A-41CF-891E-CD9821B6033F.jpg

Auch hier wieder kleine aber feine Details, die zeigen, mit wie viel Hirn und Herzblut Robert konstruiert. Eine kleine Sperrholzverstärkung hier, eine geänderte Faserrichtung da (nie zu schwer, aber immer ausreichend stabil). Sogar die Versenkung für den Schraubenkopf der HLW Befestigung ist schon drin. Spitze!

049EC256-E25E-40F1-91BF-7EAFDE7DD6D4.jpg

984E7B1F-FBDD-41D3-8F43-7448CE1E8D55.jpg
 

sukzess

User
So, und damit auch die letzten Teile vom Leitwerk verklebt... 🙂

Mal sehen, ob hier noch wer mitliest und wie aufmerksam ihr seid. Kleines Fehlersuchspiel: wo steckt in einem der Bilder des vorherigen Posts der Fehler, der hier korrigiert wurde? 🤔🤔🤔

9834230F-2C2D-4CE7-A349-0792459AA5D9.jpg

457C140A-9E68-4224-B3C1-98F6959C56D9.jpg

Ich spendier ein Bier zum Jungfernflug für den, der‘s als erster findet. Der Preis ist persönlich nach dem Erstflug abzuholen und kann nicht in bar ausgezahlt werden. 😉
 

Xare

User
So, und damit auch die letzten Teile vom Leitwerk verklebt... 🙂

Mal sehen, ob hier noch wer mitliest und wie aufmerksam ihr seid. Kleines Fehlersuchspiel: wo steckt in einem der Bilder des vorherigen Posts der Fehler, der hier korrigiert wurde? 🤔🤔🤔



Ich spendier ein Bier zum Jungfernflug für den, der‘s als erster findet. Der Preis ist persönlich nach dem Erstflug abzuholen und kann nicht in bar ausgezahlt werden. 😉
Na der Befestigungsring für die Verschraubung wurde der Verkehrte unten eingesetzt.

Ich bervorzuge Augustiner oder Tegernseer falls ich die Wahl habe. :cool:

Liebe Grüße
Xare
 

sukzess

User
Na das ging ja mal schnell... es liest also doch noch jemand mit. 😃😃

Stimmt, ich wollte ursprünglich die Beschriftungen der Teile nach unten drehen, habe mich dann aber doch anders entschieden. Soll man ruhig sehen, gell Robert. 😂😉
So ist dann auch der Einbau des kleinen Stiftes hinten in der Mitte (zur Fixierung des Leitwerks am Rumpf) plan zur Unterseite in einem Arbeitsschritt möglich und es muss nicht alles auf den Kopf gestellt werden.

Ich meld mich dann bei dir, Xare, wenn Termin und Ort für den Erstflug stehen. Dann kriegen wir das auch mit dem Tegernseer hin.
 

sukzess

User
Nachdem mich dann seit heute der harte Arbeitsalltag wieder hat, geht es jetzt etwas langsamer weiter. Robert wird’s freuen, bleibt ihm doch damit mehr Zeit für die Fläche. 😂😂😂

Heute hat es mir für die Fertigstellung der ersten Rumpfseite gereicht, morgen dann hoffentlich Seite 2.

Auch hier passen die Teile wieder sauber wie ein Puzzle zusammen. Lässt man bei den Verstärkungen die Schrift immer schön oben, ergeben sich automatisch eine rechte und linke Rumpfseite.

192C522F-50C4-4643-AE2B-8F3685084E0F.jpg

09E4F3D1-995D-4E3D-8B24-E155074ECCC3.jpeg

Lediglich bei der Auswahl der Innenseite des hinteren Rumpfteiles muss man aufpassen, dass später die Öffnungen für die Anlenkung von SLW bzw HLW (weiter vorne) auf der richtigen Seite sind.

Um beim Ausrichten der Teile etwas mehr Zeit zu haben und eine schön vollflächige Verklebung zu bekommen habe ich hier konventionellen Weißleim benutzt statt Sekundenkleber.

BAC5885E-9E27-498F-91C9-8A60F639F38B.jpeg

Die Leisten im hinteren Bereich sind einfacher auszurichten (keine Aussparungen für die Spannten) und wurden deshalb mit der Expessversion verklebt.

77838558-8009-4333-B5AA-9FFF92862D79.jpg

Insgesamt ergibt sich dann durch die wieder clever positionierten Verstärkungen und geschickt gewählten Faserrichtungen eine stabile Gesamtkonstruktion mit ausreichend Auflageflächen für den späteren Boden und Deckel.

42B1EEC1-DD9D-4065-B713-FD556C47A228.jpg
 

sukzess

User
Heute hat es nur für die zweite Rumpfhälfte gereicht.

7F447961-AFBE-44FF-8A3C-9C6011B0392B.jpg

Am Ende sieht man nochmal schön die versetzten Öffnungen für die Anlenkungen von HLW und SLW. Deshalb unbedingt beim Verleimen der Verstärkungen auf die Auswahl der richtigen Seitenteile achten.

17929AF7-4BFE-4858-8219-C813279EDC9E.jpg

C76B81C5-76EF-42A0-AC2B-DA70F5B83277.jpg

An der Stelle gleich mal ein paar Gewichtsangaben, auch wenn die in diesem Baustadium noch nicht sooo viel aussagen.

Höhenleitwerk inkl. Ruder - 22g
Seitenleitwerk inkl. Ruder - 9g
Rumpfseite rechts - 29g
Rumpfseite links - 29g
 

sukzess

User
Im Moment komm ich leider nicht wirklich zum Weiterbauen, der Job fordert seinen Tribut.

Trotzdem konnte ich heute nicht widerstehen und hab die Spannten aus den Brettchen herausgetrennt und einfach nur mal lose zusammen gesteckt. Achtet man drauf, dass die Schrift auf den Teilen immer oben oder vorne ist, dann stimmen auch die Aussparungen für die späteren Züge zum Höhen- und Seitenruder.
Da fällt es schon schwer, nicht doch gleich wieder weiter zu machen 😥😥😥

BA126655-A1A6-4246-AA2A-DD777753353F.jpg

2FD7EFCC-C902-4814-8831-EC91E9042A45.jpg

Das ist dann jetzt auch der Zeitpunkt, die Muttern für die spätere Befestigung von Fläche und HLW einzusetzen. Die sind natürlich im Kleinteilebeutel mit dabei. 🙄🙄🙄

403FF3CE-2776-4FCC-98BD-9BC1B0878080.jpg

8347A680-005A-4400-969B-E3BB4B05872F.jpg

Alles zusammen sieht dann so aus:

AC9FA6B6-20E6-4C28-B2EE-FDB80A531740.jpg

Mal sehen, wie ich dazu komme alles sauber auszurichten und dann zu verkleben...
 

sukzess

User
Hallo Dietmar,

für die 28er Motoren hat Robert laut Plan eine kürzere und breitere Nase vorgesehen, wodurch alles weiter nach hinten wandert und mehr Platz hat. Das sieht dann so aus:

A3E3601E-B04E-4BC8-8BD6-2930EEF8E80E.jpg

Wenn ich wieder daheim bin und dran denke kann ich gerne mal die unterschiedlichen Maße einstellen. Musst mich nur evt. nochmal dran erinnern... 🙃🙃
 

vmann

User
Brettchen mit Muttern

Brettchen mit Muttern

Hallo Markus,

hab mir angewöhnt, unter die Brettchen, in die die Muttern geleimt werden, einen kleinen Streifen dünnes Sperrholz mit 3mm Bohrung zu kleben ... so kann bei Druck auf die Mutter beim Einschrauben diese nicht (trotz Klebung) sich so einfach nach unten verabschieden ....

Setz den Robert ruhig ein wenig unter Druck ;-)

Viel Spass beim Bauen
Gruss Ernst
 
Oben Unten