Gasthof Karawankenblick, Kärnten

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Bin heute nach sechs Tagen Kärnten wieder zurück in heimischen Gefilden.
Eigentlich wollte ich daraus einen Magazin-Bericht mit vielen Fotos machen,
aber meine Kamera hat seit einigen Tagen ein seltsames "Fleck-Fieber".
Daher hatte ich keine richtige Freude am Fotografieren,
so dass ich nicht das Bildmaterial zusammen bekommen habe wie ich es vorgehabt hatte.

Ich werde aber dennoch so nach und nach ein paar Bilder hier einhängen,
sofern doch etwas Brauchbares dabei ist.

Einen Tag sind mein Sohn und ich nichtsahnend auf die (oder den?) Gerlitzen hoch,
mit der Seilbahn natürlich, nicht zu Fuß. ;)

Oben angekommen trifft uns fast der Schlag ! :eek:

Ja, hat man denn vor den schlimmsten Chaoten nirgendwo seine Ruhe ??? :confused:

Der Blade-Terminator:

CIMG3047_red.jpg

Und diese beiden kriegen im Zweifelsfall auch alles kaputt,
Daniel macht dabei ja neuerdings nicht einmal bei sich selber Halt:

CIMG3048_red.jpg


Wer von den Dreien allerdings seinen brennenden LiPo da oben in den Wald geworfen hat,
das muss ich erst noch herausfinden:

cimg3101_red.jpg


Später mehr,
Karawankentaucher
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Ich werde die wenigen Bilder häppchenweise nachliefern,
damit ich nicht gleich nach einer Woche Internet-Entzug einen Rechner-Koller bekomme. :rolleyes:

Eines der Highlights waren mit Sicherheit die Flüge des Hausherrn mit seinen Großseglern. :cool:

Hier seine DG1000, die muss wohl so etwa M=1:2 sein:

CIMG3119_red.jpg


Hier beim Hochstart mit der Winde auf dem unteren ebenen Platz
(Gerlitzen als grauer Schatten links oben):

CIMG3120_red.jpg


Die Winde ist stets einsatzbereit, natürlich auch für die Modelle der Gäste:

CIMG3123_red.jpg


Beim Landeanflug, Bernhard Weißmann, der Chef persönlich (leider nur von hinten) an den Hebeln:

CIMG3121_red.jpg


Der Schatten zeigt's, gleich setzt sie auf:

CIMG3122_red.jpg


Und - wie man sieht - die Flächen zum Starten und Landen immer perfekt gemäht !!

Neben der Winde besitzt Bernhard auch eine Schleppmaschine,
die während meines Aufenthaltes aber arbeitslos war, da keiner der Gäste einen schleppbaren Segler dabei hatte.

Die Fahrspuren auf dem oberen Bild stammen übrigens von seinem Quad,
mit dem er die Modell-Transporte zwischen oben liegendem Hangar und unterem Platz vornimmt.
Das sieht natürlich sehr ungewöhnlich aus: Flieger geschultert auf dem Quad sitzend...
Aber es funktioniert gut und spart enorm Beinarbeit gerade beim Erklimmen des Hanges.
 

moempf

User
Modelltransport

Modelltransport

Von Bernhards Modelltransport mit Quad hab ich was:
IMG_3217.JPGIMG_3261.JPGattach]
IMG_32601.JPG

Grüaßle
Chr. Haller
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo Kärntentaucher

Eigentlich wollte ich daraus einen Magazin-Bericht mit vielen Fotos machen...
Gräm Dich nicht und freue Dich über den schönen Urlaub.

>Klick<

;)
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Ja, Claus, ich freue mich auch. :cool:

Und deinen Bericht kenne ich natürlich.
Ihr beide seid ja schuld, dass ich dorthin gefahren bin. ;)

Die Betonung für meinen Bericht hätte auch eher auf "viele Fotos" gelegen.
Denn diejenigen, die den Karawankenblick von letztem Jahr oder davor kennen,
würden evtl. staunen, wie viel sich dort verändert hat.
Es wurde scheinbar kräftig renoviert, an- und ausgebaut.
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Kurz zur Erinnerung, worüber wir reden,
auf dem nagelneuen Leuchtreklame-Schild steht es
(wie gesagt, der Fleck ist in der Kamera und nicht auf der frisch gestrichenen Hauswand):

CIMG2978_red.jpg


Es gibt eigentlich reichlich Platz zum Abstellen der Modelle und des Zubehörs,
es kann aber auch schon mal eng werden, das hängt selbstverständlich davon ab,
wie viele Modelle der Einzelne mitbringt.

Hier einer der beiden Abstell- und Werkstatträume.
Es ist gerade Belegungswechsel, daher sieht es noch ziemlich ausgeräumt aus:

CIMG2982_red.jpg


Der Bilck in die andere Richtung:

CIMG2981_red.jpg


Und hier der andere, noch ein wenig im Rohbau:

CIMG2983_red.jpg


Wie zu sehen ist, kann man die Modelle zusammengebaut abstellen.
Das erspart einem das tägliche Auf- und Abrüsten.
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Es wurde aber nicht nur geflogen, gegessen und gefaulenzt,
nein, die Zeit wurde auch genutzt, um die seit langem im Keller stehenden Bausätze flugfertig zu machen.

Hans-Werner bekommt dabei tatkräftige Hilfe von Klaus, um seine 2,5m ASW von Simprop auf den Weg zum Erstflug zu bringen:

cimg3103_red.jpg


An diesem Basteltisch sind übrigens soo viele dumme Sprüche und Lästereien gefallen,
wie ich sie aus den schlimmsten Forumszeiten hier nicht kenne.
Absolut genial war dabei insbesondere Hans-Werners norddeutscher trockener Humor.
Ich selber habe mich dabei natürlich völlig (!) herausgehalten, schüchtern, wie ich nun mal bin... :D


Robert hatte sich dagegen an den Ausbau seiner 4m ASW20 gemacht.
Er hatte übrigens eine perfekt ausgerüstete mobile Werkstatt dabei, Respekt !

CIMG3112_red.jpg


Ob beide Flieger inzwischen ihren Erstflug hatten, weiß ich nicht.
Vielleicht liest ja jemand mit, der darüber berichten kann. ;)
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Weitere Impressionen:

Warten auf die spätmorgentliche Thermik:

CIMG3106_red.jpg


Klönschnack auf der Bank beim Fliegen:

CIMG3117_red.jpg


Eine Flitsche kam auch zum Einsatz:

CIMG3115_red.jpg


Ich muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich den geflitschten Flieger nicht kenne,
sieht aber ziemlich "nach Wettbewerb" aus und lief für meinen Geschmack richtig gut:

CIMG3125_red.jpg
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Weiter geht es mit unsortiertem Bildmaterial:

Als nächstes ein kleiner Links-Rechts-Schwenk vom unteren Ende des Hanges aus:

CIMG3126_red.jpg


CIMG3127_red.jpg


CIMG3128_red.jpg


CIMG3129_red.jpg

Der hintere Hang auf dem obersten Bild
(Claus hat ihn in seinem Magazin-Bericht mit "Hang 2" bezeichnet)
war in der Zeit nicht gemäht und wurde nicht genutzt.
(Habe ich selber aber auch nicht vermisst.)

Ansonsten war das Gelände in den letzten Tagen komplett für Fremde gesperrt
und ausschließlich für die Hausgäste freigegeben,
die damit den Luftraum wunderbarerweise für sich allein hatten.

Hinweis für diejenigen, die noch eine störende Überlandleitung kennen:
das Kabel ist nun unterirdisch verlegt.
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Weiter oben unter #13 war er schon mal ganz klein zu sehen,
der bei hochsommerlichen Temperaturen für etwas Abkühlung sorgende Pool:

CIMG3001_red.jpg

Das Wasser wird tagsüber durch eine Sonnenkollektorfolie gepumpt und besitzt daher angenehme 25..26 Grad,
die einen nicht gleich schockgefrieren lassen.

Weiter unten im Tal dann der ganz große Pool, Wassertemperatur unbekannt:

CIMG2963_red.jpg
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Gewohnt haben wir die Tage übrigens in dem weiter oben gelegenen Nebenhaus:

CIMG2965_red.jpg


Oh, Halt, Stopp, Verwechslung, dieses hier natürlich:

CIMG2964_red.jpg


Das liegt ca. 100..150m vom Hauptgebäude entfernt, der kurze Spazierweg dorthin ist aber überhaupt kein Problem,
Modelle und Ausrüstung sind ja allesamt dort untergebracht.


Gebucht hatten wir gleich mit Halbpension, was ich jedem empfehlen würde.
Das hat nämlich den Vorteil, dass man abends Gerichte bekommt,
die nicht auf der Karte stehen und es ist immer wieder eine kleine Überraschung, was es wohl gibt.
Geschmeckt hat dabei alles wirklich wunderbar.
 
Oben Unten