GoCNC Hobby A3 und WinPC-NC-USB

Pieper

User
Moin Moin,

habe diese Woche meine Fräse von GoCNC erhalten und nutze dazu WinPC-NC-USB.
Nun bin ich auf der Suche nach dem passenden Config-File, um mir die ganze Arbeit mit darauffolgenden Testläufen zu ersparen (neues Einsatzgebiet meiner Grauen Zellen).
Evtl. hat ja hier jemand die gleiche Fräse und könnte mir die Daten zur Verfügung stellen, bzw. seine Einstellungen hier posten.
Nachgerüstet werden noch Ref. Schalter der 3 Achsen und ein Werkzeuglängensensor.
Lt. HP von GoCNC wird letzterer aber über ein Erweiterungsmodul der Steuerkarte angeschlossen, das ich nicht besitze. Daher wollte ich den direkt an Pin 13 vom LPT-Port anlöten, wobei ich noch nicht ganz sicher bin, ob Hi- oder Low-Aktiv. Sollte aber kein Problem sein, das mit 2 Widerständen herauszufinden ( werde berichten, wie ich das dann gelöst habe ).

Schonmal besten Dank für die Antworten ;-)
 
Längensensor ..

Längensensor ..

Moin ..

HIGH oder LOW ist egal .. Du kannst im WinPC-NC unter Parameter/Maschine/Signale den Pin 13 oder der Pin 13inv einstellen.

Die Angaben im Bild dienen nur als Beispiel !


Im linken Fenster unter "Taster"
 

Anhänge

  • 1501-3XC-Steuerung-Pins.png
    1501-3XC-Steuerung-Pins.png
    32,5 KB · Aufrufe: 173
Moin Moin,

das kann doch gar nicht sein, das ich hier der einzige bin, der diese Gerätekombi hat, da es ja auch im Shop von GoCNC beide Geräte zu kaufen gibt.
Daher nochmals meine Bitte, mir die Einstellungen zukommen zu lassen.
 
Moin Moin,

Ersteinmal besten Dank für die Antworten, aber CnC ist auch für mich als Informationselektroniker Neuland

Hier die vom Hersteller in der Anleitung angegebenen Parameter.
(Hoffe, es kann mir jetzt jemand sagen, wo ich was einzustellen habe, )

Maschinenparameter:

Nach jeder Softwareinstallation müssen im Programm folgende Parameter eingestellt werden:

Arbeitsfläche/Maschinengröße Hobby A3 : Y:380mm X:295mm Z: 70 mm
Weg pro Umdrehung für alle Maschinen: 1,5 mm für alle Achsen

Für alle „Basic“ Modelle mit Motoren 0.8A:
Motor : Y : 0,8 A 72 Schritte pro Umdrehung
Motor : X : 0,8 A 72 Schritte pro Umdrehung
Motor : Z : 0,8 A 72 Schritte pro Umdrehung

Da die Steuerkarte der GoCNC „Hobby“ Fräsmaschine im Halbschrittmodus arbeitet, müssen Sie
in der Software die Einstellung entsprechend vornehmem.
Die Geschwindigkeit der Maschine ist größten Teils von Ihrer Parallelschnittstelle abhängig und
muss direkt an Ihre Arbeitsumgebung und Betrieb System angepasst werden.

Der Link zur kpl. Anleitung:

http://www.digi-vision.de/pdf/Bauanleitung-A4A3.pdf

Danke für die Hilfe!!!
 
Super Service von dh7pm

Super Service von dh7pm

Besten Dank nochmals an "dh7pm"!!!

So ein Service würde ich mir auch bei anderen Firmen wünschen, der telefonisch so kompetent Beratung für Fremdhersteller bietet.

Sobald ich erste Erfolge mit selbst erstellten Frästeilen verzeichnen kann, werde ich mal ein par Bilder hochladen ;-)
 
Hi,

wenn meine Finger ab wären, könnte ich das hier nicht schreiben ;-)

Schaltermontage gerade in Arbeit, habe aber noch ein kleines Problem mit der Masstabseinhaltung vom CAD-Programm zu Win-PC-NC.
Da muß ich wohl noch mit den Dateiformaten "spielen" :-(

Schönen Abend noch!
 
So,

Endschalter montiert, Kabel von den Schalten (als Öffner betrieben) an den Pin´s 10, 11 und 12 und an Masse direkt an den Druckerport von der Steuerplatine der Maschine gelötet.
Pull-Up-Widerstände (4,7k) werden nicht benötigt, da bereits in der USB-Box von Win-PC-NC vorhanden, und somit die Anschlüsse automatisch 5-V Pegel bei gedrücktem Schalter haben.
Genauso den Werkzeuglängensensor an Pin 13 von der Schnittstelle.

Suche jetzt erst einmal "PLT"-Dateien zum Testen.
Evtl. hat ja jemand ´ne brauchbare "Quelle" außer Goo..e ;-)
 
Hallo Pieper,

erstelle mit einem Cad-Programm ein Rechteck und speichere es als DWG-File ab.
Anschließend besorge BOCNC (Google) -- kostenlos--, welches Du sowieso brauchst :-) und erstelle die hplt-file für Winpc selbst.
Der Service von Mechaplus ist unschlagbar. Selbst nur beste Erfahrungen gemacht.

Gruß Rolf
 
Danke für den link, meine Kinder freuten sich ;-)

Habe zum Test einen Kugelschreiber "umgebaut", der jetzt beim Druck auf´s Papier nachgibt!
So konnte ich dann die Verfahrwege der Vorlage nach auch an der Maschine visuell verfolgen.
Ausdruck hat ca. 55 min. gedauert!
Leider erscheint der "Ausdruck" dann auf dem Papier spiegelverkehrt.

Foto´s (wie gewünscht):

Bild3.jpgBild1.jpgBild2.jpgBild4.jpgColuneu.jpg

Referenzpunkt der Maschine ist "oben" "links"

Verfahrweg "Y" von oben nach unten der langen Achse
Verfahrweg "X" von links nach rechts der kurzen Achse
Verfahrweg "Z" erspare ich mir!
 
Moin,

man kann seine Achsen ja legen wie man will, aber wenn man die so legt wie im CAD sollte es auch so werden.
Im CAD ist der Nullpunkt am Bildschirm unten links. Y von unten nach oben und x von links nach rechts.

Da bei dir eine Achse anders ist wird auch das Ergebnis gespiegelt.

gruß
Werner
 
Spiegelverkehrt ..

Spiegelverkehrt ..

Eine Deiner Achsen läuft statt Pos negativ ..

d.h. ein Endschalter sitzt auf der falschen Seite .. bzw. er ist falsch eingestellt ..

Wenn Du positiv fährst muß die Achse auch Positiv fahren ..


Schalter im "neg" Bereich ?
 
Ok,

bei meiner gewählten Position der Referenzschalter ist der Nullpunkt oben links (oberes Beispiel auf dem Foto).
Hat ein "Erfahrener" CnC-Fräser hier im Forum genauso!!! ;-)
In der Anleitung zu WinPC ist das auch genau so abgebildet!
In diesem Fall läuft die Y-Achse (siehe oberes Foto aus der Original-Anleitung) von 0 mm bis 300 mm in die positive Richtung, aber vom Programm aus gesehen geht´s dann aber in die negative Richtung.
Was ist denn jetzt richtig?
Habe jetzt schon diverse CnC-Zeichnungen gesichtet, und bei ALLEN war der Nullpunkt unten links (ist das nach DIN-Norm?)
Mir ist schon klar, das die Referenzschalter nicht unbedingt am Nullpunkt sitzen müssen, aber das ständige hin und herfahren der Brücke wird doch irgendwann nervig, wenn ein neuer Job begonnen wird?
 

Anhänge

  • Anleitung.jpg
    Anleitung.jpg
    39,7 KB · Aufrufe: 94
Knoten im Kopf gelöst !!!

Knoten im Kopf gelöst !!!

Fehler war ein Vertauschen der Achsen :-)
(So etwas kann man am Telefon ja auch nicht sehen)
 
Gewünschte Bilder

Gewünschte Bilder

Moin Moin,

Aufgrund des Familienfriedens mußte ersteinmal etwas her, das mit RC-Modellbau wenig zu tun hat:

IMG_0115 klein.jpg






und dazu die "Entstehungsgeschichte":

http://youtu.be/Rkni6gCFvDQ
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten