Graupner Katy

Aerofred

User
Katy_02.jpgKaty_1.jpg

Hallo zusammen,

besteht Interesse am Bericht über den Wiederaufbau einer Katy, Aufgerüstet mit Fernsteuerung?
Frevel, ich weiß, hilft aber nix.
Weiß jemand das Jahr der Ersterscheinung? Ich kenne 1970.

VG
Christoph
 

Elfman

User
Thema ist schon aboniert:)
Übers Erscheinungsjahr kann ich dir nichts sagen, aber ich wollte ihn unbedingt 1975 nachdem mir der Graupner Junior beim Maiden in ne 30 mtr hohe Buche verschwand.
Kann mich aber erinnern das der Rumpfkopf genauso in Form geschliffen war wie bei meinem Graupner Nancy
 
Hallo Christoph, mach mal.
Ich habe mit kürzlich den Sonny, meinen ersten Flieger gebaut, original, aber im Rumpfkopf RC versteckt. Mir hat der Bau wirklich Riesen Spass gemacht.

Wenn einer die Kunststoffrippen und Holmverbinder für die Katy braucht, ich hab noch welche.
 

pazzopilota

User gesperrt
Anhang anzeigen 1577253Anhang anzeigen 1577252

Hallo zusammen,

besteht Interesse am Bericht über den Wiederaufbau einer Katy, Aufgerüstet mit Fernsteuerung?
Frevel, ich weiß, hilft aber nix.
Weiß jemand das Jahr der Ersterscheinung? Ich kenne 1970.

VG
Christoph

du traust dich ja was zu fragen - wann gehtz los?
Hab´ mir über outerzone den Plan - in DIN A-4 :rolleyes: - geplottert, ich möchte die Katy nämlich etwas größer haben

holm & rippe

Andy
 

boeto

User
Ja bitte mach das:)

Die finde ich sooooooooo schön und habe sie im Graupner Katalog ewig angesehen:D


Freu mich schon.

Schöne Grüße
Tommy;)
 
ich glaube die kostete damals mehr als das doppelte wie die Nancy, die für uns auch schon oben angesiedelt war, mein Sonny kostete 7,xx DM, Uhu: ca. 11.-, Nancy 19.-?, alles DM...;)
Nach Weihnachten 19xx war in unserer kleinen Gruppe dann 2 Sonny, 1 Uhu, 1 Nancy vorhanden...
 

Aerofred

User
Was bisher geschah...

Was bisher geschah...

SAM_4100k.jpgSAM_4101k.jpgSAM_4102k.jpg

Danke für das rege Interesse.
Ich habe die Katy im Alter von 14Jahren von meiner Oma zu Weihnachten bekommen. Die Flügelaufnahme mit den dubiosen Plastikteilen habe ich nicht hergenommen, sondern den Flügel gleich einteilig gebaut. War ja kein Problem, dank Fahrradanhänger mußte ich das Flugzeug nicht in den Rucksack packen. Bei der Zünd-Glimmschnur war dann aber Schluß mit lustig, eine Fernsteuerung sollte rein, dafür wurde ein neuer Rumpf gebaut, reiner Segler für den Hangflug, weil mein Bruder nicht mit der Schnur rennen wollte. Bei wenig Wind unschlagbar. Nur Hang war irgenwann auch doof, die Sanyo SCR500 kamen raus und der Graupner Speed400 mit Getriebe(102g nur der Motor). Also Umbau auf Elektro. Flog immer noch gut. Bis die Katy eines Tages von der Thermik angesaugt wurde und ich 1h brauchte, bis sie wieder heil unten war. Nach dem Schock wurde sie nur noch wenig geflogen.
5 Umzüge und ein paar Jahre später beim Kelleraufräumen wollte ich die Teile in die Tonne treten, habe es nicht übers Herz gebracht, und tags darauf den Plan im Netz gefunden. Und so beginnt die Geschichte.

Christoph
 

Aerofred

User
Text ist doof

Text ist doof

darum heute nur Bilder.
VG
Christoph
 

Anhänge

  • SAM_4012k.jpg
    SAM_4012k.jpg
    97,4 KB · Aufrufe: 167
  • SAM_4086k.jpg
    SAM_4086k.jpg
    68 KB · Aufrufe: 231
  • SAM_4087k.jpg
    SAM_4087k.jpg
    68,6 KB · Aufrufe: 178
  • SAM_4097k.jpg
    SAM_4097k.jpg
    54,3 KB · Aufrufe: 106

Aerofred

User
Höhenruderanlenkung

Höhenruderanlenkung

Hallo zusammen,

das Höhenleitwerk soll als Thermikbremse funktionieren, daher ist das Ende der Schubstange mit einem Knickteil versehen, verbunden mit Schrumpfschlauch. (Oben) Der Ruderausschlag nach oben soll 70° erreichen, nach unten 10°. HR ist demontierbar, Ausrichtung über Zapfen und Schraube. Der Rest ist glaube ich aus den Bildern zu erkennen.

VG Christoph
 

Anhänge

  • SAM_4096k.jpg
    SAM_4096k.jpg
    55,1 KB · Aufrufe: 105
  • SAM_4104k.jpg
    SAM_4104k.jpg
    45,1 KB · Aufrufe: 158
  • SAM_4105k.jpg
    SAM_4105k.jpg
    45,6 KB · Aufrufe: 120
  • SAM_4107k.jpg
    SAM_4107k.jpg
    62 KB · Aufrufe: 134
  • SAM_4108k.jpg
    SAM_4108k.jpg
    102 KB · Aufrufe: 311
Hallo Christoph

Beim ersten Anblick dachte ich: Oh, ne 3D Katy

Bei den von dir gewählten Hebelverhältnissen im Gestänge solltest du rechtzeitig mal die Rückstellgenauigkeit im Bereich der Normalstellung des HL überprüfen.
Schon 0,5 mm Differenz haben einen deutlichen Einfluß auf den Trimm des Modells und ich vermute, es werden mehrere Millimeter sein. Das bedeutet, daß du nach jedem Ruderausschlag eine andere EWD haben wirst.
Es gab mal eine Kinematik, die brauchbare Höhenruderausschläge mit einer Thermikbremsenfunktion kombinierte, aber besser wäre heutzutage wohl eine Lösung über 2 Servos, eins für Höhenruder im HL (klappt dann mit hoch) und ein zweites für die Auslösung der Thermikbremse.


mfg
der Nichtflügler
 

Aerofred

User
Hallo Nichtflügler,
Du hast völlig recht, aerodynamisch fragwürdig, mechanisch gewagt, aber das wollte ich schon immer mal probieren. Ich lasse das letzte Rumpfstück unbespannt, dann kann ich zur Not das Gestänge tauschen und habe dann keine Thermikbremse.
Aber was ist eine "3D-Katy"?

VG
Christoph
 
Hallo Nichtflügler,
Du hast völlig recht, aerodynamisch fragwürdig, mechanisch gewagt, aber das wollte ich schon immer mal probieren. Ich lasse das letzte Rumpfstück unbespannt, dann kann ich zur Not das Gestänge tauschen und habe dann keine Thermikbremse.
Aber was ist eine "3D-Katy"?

VG
Christoph

"3D-Katy" bedeutet, daß die oben zu sehende Höhenruderstellung so extrem ist, wie die Ruderausschläge von Modellen fürs 3D fliegen also von 3D-Modellen.
 

Gast_32271

User gesperrt
es könnte helfen das ruder mit einem Gummiring vorzuspannen, der zieht das spiel weg, du behälst den großen ausschlag und die EWD blei gleich,
wegen der geringen Kräfte wird ein gummiring das halten können,
bei den schleuderseglern wird eine ruderrichtung vom gummi gezogen die andere von einer dünnen schnur vom servo,
funktionier auch spielfrei
 
Hallo,

bei den schleuderseglern wird eine ruderrichtung vom gummi gezogen die andere von einer dünnen schnur vom servo,
funktionier auch spielfrei

Einspruch, das wird schon lang so gemacht (ganz runterscrollen). Als die ersten Franzosen zu den Wettbewerben kamen, hatten sie zweiseitige Zuganlenkungen mit allen dazugehörigen Nachteilen. Im Jahr drauf war's dann gut ;-)

Was aber nix an der Richtigkeit Deiner Aussage ändert.

servus,
Patrick, der ähnliches gerade als "Schließmuskel" bei einem Spreiz-Seitenleitwerk ausgeführt hat
 

Aerofred

User
Hallo Christoph

Beim ersten Anblick dachte ich: Oh, ne 3D Katy

Bei den von dir gewählten Hebelverhältnissen im Gestänge solltest du rechtzeitig mal die Rückstellgenauigkeit im Bereich der Normalstellung des HL überprüfen.
Schon 0,5 mm Differenz haben einen deutlichen Einfluß auf den Trimm des Modells und ich vermute, es werden mehrere Millimeter sein. Das bedeutet, daß du nach jedem Ruderausschlag eine andere EWD haben wirst.
Es gab mal eine Kinematik, die brauchbare Höhenruderausschläge mit einer Thermikbremsenfunktion kombinierte, aber besser wäre heutzutage wohl eine Lösung über 2 Servos, eins für Höhenruder im HL (klappt dann mit hoch) und ein zweites für die Auslösung der Thermikbremse.


mfg
der Nichtflügler


Hallo zusammen,
ich habe die Steifigkeit der Anlenkung vermessen: Die Rückstellgenauigkeit ist < 0,5mm, also o.k.
Bei einer Prüflast von 12g ist die Auslenkung 2mm, bei 51g 6mm, also nicht ganz so toll. Wird wohl nichts mit dem 3D-fliegen, eher immer sachte.
@ Nichtflügler: Hast Du Bilder von der genannten Anlenkung?
 

Anhänge

  • SAM_4113k.jpg
    SAM_4113k.jpg
    92,9 KB · Aufrufe: 114
  • SAM_4112k.jpg
    SAM_4112k.jpg
    89,2 KB · Aufrufe: 136
  • SAM_4109k.jpg
    SAM_4109k.jpg
    77,7 KB · Aufrufe: 191
  • SAM_4111.jpg
    SAM_4111.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 233

hastf1b

User †
Ich glaube das ist wieder so ein Beitrag von dir der mit viel "Wind" begonnen wurde, dem aber auf nicht mal halber Strecke die Puste aus geht. Im Freiflug gibt es auch einige die mehr oder weniger im Sande verlaufen sind. ;):)

Heinz
 
Ja manche Bemerkungen …

Ja manche Bemerkungen …

… sind nicht immer sehr freundlich formuliert.

Bitte den Baubericht fortsetzen, nicht erschrecken lassen ….

Gruß
Andreas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten