H9 Ultra Stick 30 -- Einbau Schleppkupplung ?

wa62

User
Hallo Modellflieger,

ich habe mir von Hangar 9 den Ultra Stick 30 zugelegt.
Nun möchte ich dem eine Schleppkupplung verbauen,
Leider ist der Rumpf im Bereich hinter dem Tragflügel sehr eng.
Dort sind schon Bowdenzüge im Rohbau verbaut.
Hat schon jemand soetwas eingebaut, bzw hat jemand Fotos, wie das aussehen könnte?

Für etwaige Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Wolfgang wa62
 
Die zwei Bilder 2018-08-14 sind von meinem Ultra Stick (mit DA50R mit Krumscheid Reso).
Nächste Mal wird ich das Alu Teil (HK) nicht benutzen.

Lösung Bild 3 sieht noch besser aus. Ist aber schwieriger.
Bei meiner Lösung kann mann die ganze Schleppkupplung einfach ganz herausnehmen.

Einfach hinter die Fläche ein Loch im ober Teil von dem Rumpf machen
Rumpf beim Loch verstärken.
 

Anhänge

  • 2018-08-14 12.11.38.jpg
    2018-08-14 12.11.38.jpg
    331,2 KB · Aufrufe: 378
  • 2018-08-14 12.12.16.jpg
    2018-08-14 12.12.16.jpg
    345,8 KB · Aufrufe: 372
  • sleepkoppeling 2.JPG
    sleepkoppeling 2.JPG
    65,8 KB · Aufrufe: 381
Super Fotos, vielen Dank

Super Fotos, vielen Dank

Danke für die schnelle Unterstützung, Variante 2 sieht sehr gut aus. Ich denke, so werde ich es machen.
 
Ich weiss das der Beitrag etwas älter ist,

aber mich interessiert wie schwer kann ein Segler sein um mit dem Stick einigermaßen vernünftig schleppen zu können?
Ich habe an meinem einen 35ccm Motor verbaut. Also ist bissen übermotorisiert.

Gruss
Michael
 
Frage an GVt - Post #4.
Kannst Du bitte ein paar Photos von innen machen, wie du den Servo angebracht hast usw.?
Es ist alles extrem eng in dem Bereich.
Danke, Jo
 
Von Ch-Forrer:
  • Wenn ein Motorflugzeug in einem konstanten Steigwinkel von ca. 45° Wegsteigen kann, dürfte ein halb so schwerer Segler gut zu schleppen sein.
  • Wenn ein Motorflugzeug nahezu senkrecht steigen kann, kann ein Segler der etwa gleich schwer ist noch gut geschleppt werden
  • Wenn ein Motorflugzeug endlos, senkrecht steigen kann, darf ein Segler deutlich schwerer sein als das Motorflugzeug selbst, wie viel muss man aber ausprobieren...
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten