Hacker B 20

Hallo Leute,

ich suche einen Motor für einen Segler, der ca 1200g bis 1300g wiegen wird. Da ich nicht viel Platz habe, kommt nur ein B 20 in Frage. Oder gibt es noch einen anderen Motor in dieser große mit gleicher oder mehr Leistung?
Werde 10 Zellen verwenden. Kann man den B 20 mit 20 Ampere belasten, oder geht da noch mehr. Welchen B 20 weiß ich noch nicht.
Wäre super wenn mir jemand einen empfehlen könnte.
Würde gerne den Jazz verwenden, da ich mit BEC fliegen muss, und 6 Servos im Flieger sind. Danke schonmal für die Antworten.

Patrick
 

plinse

User
Moin,

guck mal bei www.lipoly.de , die Mini AC dürften da sehr interessant sein.

http://www.rinninsland.de/modellbau/motoren/modelmotors/mini-1215-extreme.html

Vor allem der hier, angegeben mit bis zu 26A.

Für die Hackermotoren werden leider weniger Daten bereit gestellt, aber gerade dem Extrem und dem AC 1215/12, der in etwa dem B20 12L ähnelt, traue ich mehr zu, denn diese Motoren haben bessere Möglichkeiten, die Verlustwärme los zu werden. Gehäuse mit Kühlflächen und teilweise offen.

Außerdem haben sie in engen Abmessungen den großen Vorteil, dass man direkt mit der Litze vom Steller an den Motor geht und diese an Pads anlöten kann. Beim Hacker kommen die Motorwicklungen raus und werden dann verlötet.
Diese Kabel werden aber gerade in Modellen, in denen es eng zu geht, beim Akkuwechsel oft irgendwie hin und hergebogen, was Kupferlackdraht auf die Dauer nicht so doll findet. Irgendwann bricht er. Damit habe ich in meinem Stinger (Pylon 400)massive Probleme. Auch wenn der B20 15L vom Motor her gut ist, ich würde ihn aus eben dem Grund nicht wieder kaufen. Zumindestens über den Punkt haben die Jungs von "model motors" besser nachgedacht.

[ 21. Dezember 2003, 20:52: Beitrag editiert von: plinse ]
 
Hallo,

@Christoph

ich habe mich noch nicht entschieden.
Aber so wie es aussieht, ist bei max 18Ampere schluss.

@ plinse

hast du denn schon erfahrungen mit den Motoren gemacht?
Ich weiß noch nicht ob der mini 1215 extreme passt. kann sein das der schon zu groß ist.
Hast du denn soeinen im Einsatz?

Gruß

Patrick
 

plinse

User
Moin,

ich habe 2 1215/12 für ein Impellerprojekt liegen und habe einen davon testweise mal in meinem Stinger geflogen. Ich musste dazu Propeller und Zellenzahl dem Motor anpassen, da der 12er deutlich höher dreht als der Hacker B20 15L und sonst der Strom zu hoch gegangen wäre (bei gleicher Zellenzahl und gleichem Prop würde er durchbrennen, würde ein B20 12L ja auch), aber der Motor hat mich überzeugt, gut verarbeitet, nette Detaillösung mit den Lötpads, die mir besonders zusagt und das für einen deutlich günstigeren Preis.

Was mir an dem Hacker besser gefällt: Auf Anfrage war es möglich, einen Motor mit 3mm Welle zu bekommen, wo die Welle nicht auf 2,3mm heruntergeschliffen ist. Für Pylon400 Flieger mit Direktantrieb ist das natürlich sehr angenehm. Bei meinem ersten B20 hatte ich mir die Welle bei einer Landung auf gefrorenem Boden abgebrochen, sie war durch eine schlechte Landung einige Monate vorher aber schon etwas vorgeschädigt gewesen und brach dann in der Phase. Eine nicht abgeschliffene Welle hat so eine Phase nicht und hat da natürlich Vorteile.

Du willst aber wohl mit Getriebe fliegen und da brauchst du erstens eine Standardabtriebswelle am Motor und der Abtrieb vom Getriebe ist eh robuster.
 
Oben Unten