Hacker B50-8 S an 14 Zellen mit RFM 16x16?

matt

User
Hallo zusammen,

ich betreibe derzeit meinen Hacker B50-8s+6,7 an 12 Zellen P&M Sanyo 2400 und einer Freudentaler 16x16 schmales Blatt. Diese Antriebsvariante beflügelt meinen 2 kg schweren Hotliner schon wirklich sehr gut, dennoch möchte ich den Motor mit der gleichen Latte an 14 Zellen betreiben, hält das der Motor aus, hat da vielleicht jemand Erfahrungen?

MfG Andreas
--------------------
steht nun bei den E-Motoren
HWE

[ 18. Juni 2004, 22:24: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]
 

f3d

Vereinsmitglied
Die 14 Zellen sind für den Motor überhaupt kein Problem. Es wären sogar 16 Zellen möglich, das ist aber die Grenze. Nur die Akkus und speziel Deine Ni Cd werden Probleme bekommen. Wenn möglich nehme die GP 3000 oder noch besser die GP 3300 von Hopf und Du wirst lange Freude haben.
Ich habe selbst mehrere B 50 7S mit der 16x16 breit im Einsatz bei ca. 145 Amp und das schon mit sehr vielen Flügen. Die Akkus wurden schon über 100x geladen ohne Probleme. Die Akkus gehen am besten wenn man sie warm(heiß ) bei ca. 65 Grad direkt nach dem Laden einsetzt.
Teilweise belaste ich die GP 3300 in meinem F5B Modell mit 200 Amp. Geht auch.
 

matt

User
...ich fliege auch gepushte GP 3300 und muss sagen dass die Sanyo 2400 P&M einen stabileren Eindruck auf mich machen. Ich weiß dass die aktuellen F5B-Modelle mit NiMh-Akkus geflogen werden und dabei Ströme bis 200A fließen. Dennoch denke ich dass für eine alltäglich Anwendung die gepushten 2400er die bessere Alternative darstellen. Die GP´s kann man max. 2mal am Tag fliegen und deren Kapazität schrumpft bei derart hohen Strömen sicher um mindestens 30%. Noch dazu sollte man diese Zellen niemals ganz leerfliegen, was eine kompliziertere Handhabung mit sich bringt. Erstmal danke für deine Antwort!

Andreas
 
Hey F3D: Was heisst: "heiss"-geladen? Wie hoch ist Dein Ladestrom? Nutzt Du Deine Zellen mehr als 1x am Tag? Wie hoch/tief ist die Schwelle des Delta-Peak? Oder vertragen gute Ni-Mh ein Ni-Cd Programm?
 
Oben Unten