• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Hallo Tragschrauberflieger

HCopter

User
Es ist eigentlich egal, welche Drehrichtungen am Rotor oder Propeller vorliegen. Mein derzeitiges Setup ist Hauptrotor von oben gesehen im Uhrzeigersinn und Luftschraube von hinten gesehen Gegenuhrzeigersinn.
Das Giermoment vom Motor und dessen Luftschraube muß halt so ausgeglichen werden, wie in dem Video gezeigt.
Ob man einen seitlichen Versatz des Motors bevorzugt oder mit dem Seitenruder das Gieren kompensiert ist wurscht.
Etwas anderes ist die Kurvenneigung im Flug, die muß dann mit Roll ausgesteuert werden, in Abhängigkeit von der Schubleistung des Propellers.

 

smiti

User
Hallo Peter,

eines würde mich noch interessieren - hast du beim Caldius auch einen Mischer Gas/Roll programmiert oder eine fixe ca 2 Prozent Neigung auf Roll oder wie hast du das gelöst?

Bei meinem LA500 habe ich fix Seite nach links und fix roll nach rechts und der fliegt Einach super wenn das einmal eingestellt ist.

Schöne Grüße
Manfred

und danke Dir vielmals für die Antworten
 

HCopter

User
Bei der Rollkompensation bin ich noch am experimentieren. An meinem Trimus habe ich einen Gas/Rollmischer aktiv und das funktioniert wunderbar.
Grundsätzlich ist ein Tragi mit Frontmotor wesentlich unkritischer beim Start - so meine Erfahrungen.
 

smiti

User
Wenn ich den Caldius beim Wippgelenk aufhänge - wo muß ich die 12 Grad des Hängewinkels messen zb Linie Höhenleitwerk -Nase - ich meine die Bezugslinie?
Gruß Manfred
 

HCopter

User
Entweder am Höhenleitwerk, wenn´s richtig aufgebaut ist, oder wie auf dem Foto am Prerotatorzahnrad gemessen etwa 1,2 - 1,4 ° nach vorne geneigt.
 

Anhänge

smiti

User
vielen Dank so kenn ich mich jetzt aus
entschuldige der Gyro von LaHeli heist natürlich LA500 -

ich würde gern noch wissen wie du Gas Roll probiert hast - was ist besser gewesen - und wieviel grad

vielen Dank


Gruß Manfred
 

smiti

User
vielen Dank so kenn ich mich jetzt aus
entschuldige der Gyro von LaHeli heist natürlich LA500 -

ich würde gern noch wissen wie du Gas Roll probiert hast - was ist besser gewesen - und wieviel grad

vielen Dank


Gruß Manfred
 

HCopter

User
Bezüglich der Kompensation von Roll kann ich noch nicht sagen wieviel nötig sind, man kann aber mal ohne Losfliegen und von Hand gegensteuern.
Hängt halt davon ab, welche Blätter man montiert hat etc...
Jedenfalls muß bei CW-Rotordrehrichtung (von oben gesehen) links einige Grad gegengesteuert werden.
So um die 3 Grad sind wohl nicht total falsch.
 

HCopter

User
Hier noch ein Hinweis: Die Pfeilspitze deutet auf eine Bohrung von 10 mm, dieses Loch soll zum Auswiegen gedacht sein...
Steckt man einen Dorn durch, dann ergibt sich ein Neigungswinkel nach vorne - allerdings erreicht man diese Bohrung nur bei abgenommener Haube :confused:
 

Anhänge

smiti

User
Du wirst es mir nicht glauben aber ich habe den Akku so verschoben, dass bei diesem Loch angehoben der Gyro komplett waagrecht war.
Alle anderen Einstellungen genau nach Beschreibung im Manual
Gruß Manfred
 

HCopter

User
Ja ich weiß, deshalb halte ich mich auch nicht an die Angaben im Handbuch.
Am besten ist, das Höhenleitwerk als Bezugsebene zu nehmen.
Bin gerade auch dabei einen Bruch des Rotorträgers zu flicken - die Bruchstelle (gelber Pfeil) habe ich noch zusätzlich mit Alulaschen verstärkt.
 

Anhänge

smiti

User
Mach ich-
Ich schick Dir wenn ich fertig bin ein Foto mit den Bandagen und hoffe dann auf einen guten Ausgang.
Gruß Manfred
 
Oben Unten