Hangfliegen in Hittisau

sukzess

User
Hallo zusammen!

Ich bin voraussichtlich Mitte September beruflich ein paar Tage in Hittisau und überlege, ob ich was zum Fliegen mitnehmen soll. Kann mir jemand sagen, ob es dort in der näheren Umgebung Möglichkeiten gibt und ob etwas zu beachten ist (Höhengrenzen, besondere Andorderungen an Versicherungen, ...).

Danke schon mal für eure Tipps!
 
Juristisch kann ich dir da keine verläßliche Auskunft geben.
Ich bin mal vor 5 Jahren direkt auf der Niederen geflogen, da hat niemand gemeckert.

Allerdings gibt es da sehr viele Gleitschirmflieger, deshalb würd ich da nur mit E Hilfe fliegen, da kann man im Zweifelfall leichter ausweichen oder von vorneherein auf Abstand bleiben.

Gruß~Unka
 
Hallo Markus,

in OE brauchst du natürlich auch ein Modellhaftplichtvericherung, also eine aus D mit europaweiter Gültigkeit. In OE ist die Flughöhe inzwischen auf 150 m AGL begrenzt. Ich war mal 1980 in Bludesch an einem Hang mit dem Vater ein paar Tage fliegen, unterhalb vom Hang war auch eine Wirtschaft. Dort starteten damals auch schon Drachenflieger, die flogen so gut wie ich als damaliger Anfänger. Bludesch liegt ca. 60 km in südlicher Richtung von Hittisau.

Gruss Micha
 
Danke für die Rückmeldungen! Mein Termin hatte sich kurzfristig auf Mitte Juli verschoben und leider keine Möglichkeit zum Fliegen gelassen. Landschaft und Wetter hätten es zugelassen, das Tal wirkt bei nördlichen Windrichtungen wie eine Düse und Hänge für kleine Modelle gibt es reichlich.

6F838FB3-23F4-4800-B247-C01A1ADB10B9.jpg

Ich bin dann auf dem Rückweg am Alpsee vorbeigefahren und hab dort die Gelegenheit genutzt 😃.

E7095CFC-C489-4293-A57E-A1C4B33DF0DB.jpeg

EE408C39-1CE5-4625-BE4E-6E67232FCA56.jpg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten