Hangflug auf Rhodos?

Dutch

User
Hallo liebe Hangflieger.

Ich möchte ein paar Tage Urlaub auf Rhodos machen und habe in Gedanken schon meine kleine ASW im Gepäck ;)
So wie ich das sehe, müsste man dort eigentlich durch die Steilküste und den permanenten Westwind prima fliegen können.

Zu Modellflug auf Rhodos hab ich leider noch nichts gefunden. Aber vielleicht ist ja hier jemand, der zu dem Thema schon Erfahrungen hat?
Über Infos würde ich mich sehr freuen.

Anbei ein Bild, auf dem zu sehen ist wo ich hin möchte und ein Video von einem Paraglider, der genau an dieser Steilküste fliegt.

http://www.youtube.com/watch?v=Ihs_zThTsUI

Gruß,
Dutch

Bitte keine Karten einstellen. Siehe hier. Danke.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hi Dutch,

Hangflug ist an vielen Stellen sehr gut möglich, allerdings gibts viele dicke Steine.... Epp oder was leichtes zum Fangen macht Sinn.

Die kleine Insel ganz im Süden geht traumhaft bei allen Windrichtungen, man kann zu Fuss dorthin laufen. Davor gibts einen fast Tourifreien Sandstrand.

Lindos geht auch ganz gut, an der südlichen Westküste sind auch einige gut fliegbare Hänge.

Topfavorit ist das Gebirge im Süden. Im Norden der Insel habe ich nix brauchbares gefunden. Ohne Mietwagen geht eh nix. Einfach mal durch die Gegend fahren, so groß ist Rhodos ja nicht.

Gruß
Mike
 
Danke für die schnelle Antwort.

In erster Linie soll es ein "schöner" Urlaub werden. D.h. der WAF* muss dabei leider auch stimmen. Deswegen ist bis jetzt Rhodos Stadt in meinen Augen der beste Kompromiss zwischen:

- Strand neben Hotel
- Stadt
- günstiger Preis
- West Seite
- Hang in laufbarer Entfernung u. Modellflug möglich

Sicherlich will ich auch einen fahrbaren Untersatz mieten. Aber der sollte dann nicht zwingend zum Fliegengehen da sein.

Für den Fall, das meine Sachzwänge nicht erfüllt werden, befinde ich mich im Augenblick noch in der Lage umzudisponieren ;)

Gruß,
Dutch

-------------------------------------
*Womans acceptance faktor
 
Hangflug

Hangflug

Genau an der gekennzeichneten Stelle bin ich schon geflogen. Landebedingungen sind relativ schlecht bis gar nicht vorhanden(ausser du willst auf der Straße oben oder unten am Hang landen). Mit EPP gehts sehr gut und sonst brauchst du was Unempfindliches, damit du in den Latschensträuchern landen kannst. Schon bei geringem Wind gehts dort richtig gut.
Gruß Schorsch
 
Super!

Urlaub ist auch schon gebucht. Wir haben ein Hotel direkt an dem Hang. Die Freundin hats 50 Meter zum Wasser, ich 50 Meter zum Hang :D

Für den Flug dahin möchte ich mir noch ein Kistchen bauen, in dem ich EPP und ASW als Gepäckstücke aufgeben kann.

Werde natürlich berichten. Abreise ist aber erst in fünf Wochen :(

Gruß
Dutch
 
Super Urlaub

Super Urlaub

Hallo.

Der Urlaub liegt nun schon zwei Wochen hinter mir und ich will kurz berichten:

Koffer.jpg

Wir hatten auf Rhodos eine sehr schöne Zeit bei zwölf Tagen wolkenfreiem Himmel und durchgehend konstantem Westwind zwischen 3 und 5 bft :)
Mit im Gepäck waren ein Jamara Monty und die kleine ASW-24 von FVK. Für den Transport habe ich mir ein Flightcase für Keyboards ersteigert, das aber mit 13,5 kg Eigengewicht keinen großen Spielraum mehr für mein anderes Gepäck gelassen hat.

Hang_5.jpg

Hang_4_breit.jpg

Der im ersten Post angesprochene Steilhang hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Für mich als Flachlandflieger war es das beste Hangsegeln, das ich jemals erlebt habe :D



Hang_1.jpeg

Anhang anzeigen 339285

Hang_2_Windrichtung.jpeg

An diesem Hang gibt es allerdings auch eine Kaserne. Auf dem angrenzenden (nicht eingezäunten oder gekennzeichneten) Gelände ist der Aufenthalt verboten. Darauf hat mich ein griechischer Soldat aufmerksam gemacht. Gegen Modellfliegen hatte er aber nichts, solange ich eben ein bisschen Abstand halte.

XXX bitte keine GE-Bilder verwenden, Alternative Danke

Überhaupt waren alle Rhodier, mit denen ich Kontakt hatte sehr freundlich und auch hilsfbereit. Auf der Straße nach Rhodos haben immer wieder Fahrer angehalten um mir für ein paar Minuten beim fliegen zuzusehen. Ein Schweizer hat es etwas bedauert, dass er seinen Zagi nicht daheim gelassen hat. Und ein Rhodier, der auf dem ehemaligen Militärflugplatz Motormodelle fliegt sagte, er hätte nie gedacht, dass man mit Seglern so viel Spaß haben kann ;)

ASW_1.jpeg

ASW_2.jpeg

Bei all der Euphorie gab es aber auch einen kleinen Wehrmutstropfen. Das Landen auf dem großen Schotterfeld gestaltete sich wegen der starken Verwirbelungen im Lee als extrem schwierig. Die erste Landung bei schwächerem Wind mit der ASW klappte dank E-Motor nach mehreren Versuchen. Anderntags war aber mehr Wind und ich habe sie bei der Landung ein wenig angeknackst :( War zum Glück nicht schlimm. Um größeren Schaden zu vermeiden bin ich ab da nur noch mit dem EPP geflogen. Mit 350 g aufballastiert war das aber auch recht flott unterwegs :cool:

Zagi_2.jpeg

Bergung.jpeg

Die dichte stachelige Flora am Hang hat den Zagi beim Absturz immer weich aufgefangen. Allerdings waren die Bergungen schmerzhaft (ich hatte nur an dem einen Tag Jeans und Jacke wg. Sonnenbrand an) und zeitaufwendig.
Es gibt auch keinen anderen Weg vom Meer zum Hang hinauf außer den grün eingezeichneten.

Fliegen vom Strand aus wäre wohl grundsätzlich möglich. Platz zum Landen auf dem Strand ist auch genug vorhanden, da es trotz Hauptsaison relativ wenig Badegäste waren. Allerdings würde man so über den Häusern und der Straße fliegen. Deswegen habe ich es unterlassen.

Meiner Meinung nach ist dieser Abschnitt auf Rhodos ein gutes Ziel, wenn man einen normalen Urlaub mit Hangfliegen verbinden möchte. Auf der Insel gibt es wirklich sehr viel zu sehen und man kann prima mit dem Roller (80 ccm; 15 €/Tag) die Gegend erkunden.
Wer aber im Urlaub sein Hauptaugenmerk auf Fliegen richten will ist wegen der schlechten Landemöglichkeiten und der schwierigen Zugänglichkeit des Hanges woanders mit Sicherheit besser aufgehoben.
Wer mit größeren Seglern hoch hinaus möchte sollte sich ebenfalls besser eine andere Stelle suchen. Die Küste liegt nämlich in der Einflugschneise des Flughafens :p

Bleibt nur noch, allen Hangfliegern einen guten Saisonausklang zu wünschen :)

Und vielen Dank an speedy573 und schosl, die mich durch Ihre Beiträge zu dem Urlaub ermuntert haben :)


Gruß
Dutch
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Dutch

War da ganz in der Nähe von Dir, allerdings auf der anderen Seite,
wo es ablandigen Wind gibt.
Mein herz blutete, als ich feststellen musste, daß man hier sehr konatante Winde
vorfindet,
hab es aber ohne Flieger gerade noch überlebt.

Da ich das erste mal in Rhodos war, wirds wohl im nächsten Jahr
wieder dorthin gehen, allerdings nehm ich mir dann 2 transportfreundliche
Flügel mit.

Hätte nicht gedacht, hier einige Impressionen ein paar Tage nach
meiner Rückkehr vorzufinden.


LG

Norbert
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten