Hilfe bei Laminatauslegung

Hallo,
ich kann mir bei einem Bekannten in seiner Form einen Rumpf von einer Edge 540 laminieren. Die Länge beträgt ca. 1,90m, Spannweite um die 2 Meter. Er hat noch keinen Rumpf hergestellt, somit wird das der erste sein und eine Laminatauslegung liegt noch nicht vor. Ich bin somit das „Versuchskaninchen“.
Meine Gedanken dazu wären nach der Schicht Lack in der Form 1x 50er oder 80er Glas als feine „Überbrückungsschicht“ 2x 160er und dann wieder 1x 50er bzw. 80er. Alternativ eine 160er weglassen und dafür 1,2mm Airex 70. Wenn vergleichbar gut würde ich lieber die Variante ohne Vakuum vorziehen, da ich dann die beiden Hälften gleich nass in nass zusammenfügen kann.
Über Tipps wäre ich sehr dankbar.
Gruß
Peter
 

Gideon

Vereinsmitglied
1x 50er oder 80er Glas als feine „Überbrückungsschicht“ 2x 160er und dann wieder 1x 50er bzw. 80er. Alternativ eine 160er weglassen und dafür 1,2mm Airex 70. Wenn vergleichbar gut würde ich lieber die Variante ohne Vakuum vorziehen, da ich dann die beiden Hälften gleich nass in nass zusammenfügen kann.

Hallo Peter,

Bauhöhe ist durch nichts zu ersetzen, deshalb macht hierfür nur ein Sandwich wirklich Sinn. Die Lagen bitte in ±45° orientieren
 

Quest

User
Kann dem Gideon nur zustimmen! Ohne Sandwich bekommst Du nur ein Bleiklötz...
2 Lagen 50-er +/-45, lokal Verstärkungen - Streifen 110-er im Bereich Motorschpant - Fahrwerk, 90-er Kohle unter der Kabine nach hinten, 1,5 - 2mm Herex/Airex, 50-er Glas abschliessend. So bekommst Du nen sehr steifen und leichten Rumpf.
Sonnst, ohne Sandwich, muss man noch eine Hantel in die Nase packen...
 
Hallo,
Besten Dank für die schnellen Antworten und Tipps. Super Links, die muss ich erst mal alle durchlesen und melde mich dann wieder.
Gruß
Peter
 
Hallo,
so da bin ich wieder. Die Berichte sind sehr interessant und hilfreich.
Hier ist nun mein neuer Vorschlag.
1.
Deckschicht
Außenlage 80er Köper 45 Grad
Airex 2mm das 55er (um auf Dicke zu kommen)
Innenlage wieder 80er Köper 45 Grad

2.
Deckschicht
Außenlage 80er Köper 45 Grad
Airex 1,2mm das 75er (weil fester?)
Innenlage wieder 80er Köper 45 Grad


Ich habe das 80er für die Innenlage gewählt weil es sich etwas einfacher verarbeiten läst und ich diese Lage auch auf Folie tränken wollte.
Das Airex nur an den großen Stellen bzw. bis 2cm vor die Kanten damit sich die Außen und Innenlage verbinden können. An den Stellen wo kein Airex ist, wären ja nur die beiden dünnen Lagen Seide und das wäre doch dann etwas zu dünn mit 80er und 50er Seide, deshalb auch das 80er. Oder? Natürlich wird noch an den entsprechenden Stellen etwas verstärkt.
Was meint Ihr jetzt dazu?

Gruß
Peter
 
Das Airex nur an den großen Stellen bzw. bis 2cm vor die Kanten damit sich die Außen und Innenlage verbinden können. An den Stellen wo kein Airex ist, wären ja nur die beiden dünnen Lagen Seide und das wäre doch dann etwas zu dünn mit 80er und 50er Seide, deshalb auch das 80er. Oder? Natürlich wird noch an den entsprechenden Stellen etwas verstärkt.
Was meint Ihr jetzt dazu?
2 x 80 ist ungestützt immer noch sehr labbrig. An den Stossstellen kannst Du Da ja den Verbindungsstreifen drüberlaminieren. Wo Du Airex sonst weglassen willst evtl. eine Lage 160er dazwischen.
 

Quest

User
Ich habe das 80er für die Innenlage gewählt weil es sich etwas einfacher verarbeiten läst und ich diese Lage auch auf Folie tränken wollte.
Das Airex nur an den großen Stellen bzw. bis 2cm vor die Kanten damit sich die Außen und Innenlage verbinden können. An den Stellen wo kein Airex ist, wären ja nur die beiden dünnen Lagen Seide und das wäre doch dann etwas zu dünn mit 80er und 50er Seide, deshalb auch das 80er. Oder? Natürlich wird noch an den entsprechenden Stellen etwas verstärkt.
Was meint Ihr jetzt dazu?

Gruß
Peter
Hallo Peter,
kann Dir noch einen dritten Vorschlag machen
Deckschicht
Aussenlage 105g /45°
Airex 1,2
Innenlage 49g
Das 80-e Gewebe ist nicht so dicht gewebt wie 49-e oder 105-e, das Maschennetz ist etwas größer und unter Umständen kann es durch die Deckschit durch kommen, schaut dann wie Schlangenhaut aus...

Die Edge hat sehr schöne runde Formen, also sie lässt sich mit dem Airex/Herex beinah nahtlos auskleiden, naturlich mit etwas föhnen und biegen...
Die Nähte zwischen den Airexplatten und Formhälften kannst Du mit Gewebeband schließen.
das sieht dann so aus
Изображение 217.jpg
Изображение 219.jpg
Изображение 220.jpg
Изображение 231.JPG
Изображение 234.jpg
Изображение 238.jpg
 
Hallo,
danke Euch wieder für die Tipps.
Markus, mit der Lage 160er dazwischen ist eine gute Idee.
Quest, schöne Bilder, so sauber stelle ich mir das auch vor, sieht richtig gut aus.
Also nehme ich…
Deckschicht
Außenlage 105er/45 Grad, Köper
Airex 1,2mm 55er also das gelbe
Innenlage 50er auch 45 Grad(?), Leinen

Unterscheiden sich die Gewebe von den Herstellern oder sind die im Prinzip bei den bekanntesten gleich? Ich glaube gelesen zu haben, dass es bei einem sogar schon 45 Grad Anfangsschnitt gibt.
Danke und Gruß
Peter
 

Gideon

Vereinsmitglied
Hallo,
stimmt bei Glas gibt es das nicht, da habe ich das bei Kohle und Aramid gesehen und verwechselt.
Stefan, die angegebenen Gewebe habe ich gefunden. Ich habe noch einige Meter 50er von EMC Vega, dort wird nur superfein als Bezeichnung angegeben. Weist Du zufällig ob es auch das gleiche wie von R+G ist?
Stimmt Ihr meinem neuen Vorschlag für das Laminat so zu?
Die Innenlage 50er auch 45 Grad?
Danke und Gruß
Peter
 
Oben Unten