Hitec HS-125MG: 10mm Flächenservo: Kaufen?

Gibt es irgendwelche Erfahrungswerte zu dem Hitec Flächenservo HS-125MG, auch von der Digitalversion HS-5125MG? Es scheint ja recht praktisch zu sein. Einzige Alternative wäre glaube ich Volz.

danke!
Olivier
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hi Olivier,

zu den von Dir genannten Servos habe ich zwar keine Erfahrungswerte.
Die Hitec Metallgetriebe-Servos 81, 225 und 645 funktionieren bei mir ohne Macken.

Nebenbei:
Habe gerade mal in Deine Musik reingehört. Ich weiß ja nicht was Du so fliegst, aber nach den ersten Takten zu urteilen, könnte man da vielleicht schönen Segelkunstflug zu machen. Schon mal probiert??

[ 08. April 2003, 21:30: Beitrag editiert von: Claus Eckert ]
 
Danke, nein, ich könnte aber auch nicht zu meiner Musik fliegen, da ich sie immer überkritisch höre und sie nicht einfach nebenher laufen lassen kann. Typisches Produzenten-Syndrom. Ich höre sie auch nicht im Auto, da ich mich sonst nicht mehr konzentrieren kann :)
 

wash

User
Hallo Oliver,
habe die HS-125 MG in meiner neuen Gillette II von FVK verbaut. Ich brauchte wegen des 7,5% Profils extrem dünne Servos. Sie machen einen guten und robusten Eindruck und brauchen in der Tragflächen-Aussparung nicht so viel Platz wie die Volz-Wingmax, bei denen ich das mitgelieferte Servo-Rähmchen eh für ein Graffel (bayrisch für Mist) halte.
Viele Grüße,
Wash
 

VOBO

User
Hallo Oliver!

Ich habe die HS125MG auf den Querrudern meines Flower2.
Bin bisher sehr zufrieden, stark, spielfrei, preiswert (47€ bei Derkum).

Gruß Volker
 
Hallo Vobo! Leicht Off-Topic, aber wie findest Du Dein Flower 2? Ich habe den Flower 3 und möchte mir irgendwann mal was für den Hang suchen). Hast Du ihn mal mit anderen Hangfräsen vergleichen können? z.B. Sting oder Compact Wizard II oder so?

danke für die Servo-Tips.

Gruss, Olivier
 

VOBO

User
Hallo Oliver!

Ich habe den Flower 2 bisher nur in der Ebene an der Winde gehabt.
Ich bin überrascht wie gut der in der Thermik geht.
Am Hang werde ich ihn im Mai in der Rhön ausprobieren. Danach kann ich diesbezüglich was sagen.

Gruß Volker
 

VOBO

User
Hallo Oliver!

Danke für den Tip.
Auch die HS85MG+ sind ja super preiswert.
Werde beim nächsten Bedarf auch mal dort bestellen.
Berichte doch mal über Deine Erfahrungen mit der Bestellung und insbesondere ob es da noch irgend eine versteckte Überraschung gegeben hat.

Gruß Volker
 
@ Kurt Wächer: Da habe ich nicht im geringsten ein schlechtes Gewissen. Meine beiden Händler verdienen genug an mir. Bin nach wie vor sehr gut bezahlender Stammkunde.
 
Hallo Kurt Wächter !

Warum sind in "D" / bzw "EU" bei´m Letzthändler manche Modellbau-Artikel DREI-MAL (!!!) so teuer wie bei´m Letzthändler in Fernost ???

... und warum soll man diese "wunderbare" Wertsteigerung bezahlen ...???

LG

Bernhard
 
Hallo Bernhard

Ich bin nicht Ökonom, aber eigentlich auch kein Freund der Halbierung des Globus in Sklaven und Herren bzw. Frauen, wie dies heute unübersehbar der Fall ist. Die Globalisierung hat allerdings bereits spätestens mit den alten Ägyptern begonnen. Dass sie während 2500 Jahren kaum bemerkt wurde, hat mit dem Umstand zu tun, dass wir exponentielles Wachstum in seiner Tragweite nur intelektuell, nicht jedoch als permanenten Zustand wie z.B. warm und kalt wahrnehmen können.
Ich bin ja auch dagegen, dass ein Händler nur bestellen und warten muss, bis wir bei Ihm kaufen und dabei das Dreifache der Gestehungskosten in China verdient. Aber, wie viele Artikel muss der Händler verwalten, einsortieren nachbestellen, lagern, bis Du und ich ihn als Händler akzeptieren??
Aber, und jetzt kommt es, ein Chinese oder ein Vietnamese oder .... oder ... verdient und braucht im Monat 100 Euro bei 50 Stunden Maloche. Du und ich UND AUCH DER FLUEGELHAENDLER brauchen aber um mittel- und längerfristig sozialverträglich zu sein das 30-40 Fache bei 35-42 h Arbeitsstunden pro Woche, sonst können wir die hohen Lebensunterhaltskosten samt Luxus (Auto, Modellflieger etc.) nicht bezahlen. Die Sklaven werden wir (beide) benutzen, anders geht es heute nicht mehr. Dennoch, gebe ich mein Geld lieber dem Flügelhändler als der Arbeitslosenkasse für den durch meine Direktimporte letztlich arbeitslos gewordenen Flügelhändler.

Ich bin nun wirklich kein Gutmensch, gebe aber zu, dass ich auf diese endlose Schnäppchenjägerei, die meines Erachtens heutzutage grassiert, wie kaum je zuvor, genau aus den genannten Gründen etwas allergisch bin.

Gruss

Kurt
 

maniac

User
Ich find 47 e zu 39$ + Auslandsversand und Überweisung +Zoll+ust nicht so umwerfend!!??
gruss marcus
 
Hallo Kurt !

Meine Zeilen waren nicht auf die Letzthändler "gemünzt".
Ich finde, diese stehen ohnehin "in der Mitte".

Nicht akzeptieren kann ich die Preiserhöhungen der (vermeintlich) großen wie z.B Robbe, GR und BBT.

Wenn sich im Laufe von 3 Jahren Preise um über 70% (in EU) erhöhen, andererseits aber in Fernost um 50% sinken stimmt ja etwas "in der Geometrie" nicht.

Hat da vielleicht jemand versucht "einen kräftigen Schnitt" zu machen ...???

@ Marcus

Ich spreche zB bei einem einzigen Artikel (CFK Heckrohr f X-Cell) von 32.-€ zu 92.-€.

LG

Bernhard

[ 01. Mai 2003, 08:31: Beitrag editiert von: bkramer ]
 
hallo Bernhard
Ich bin mir bewusst, dass es etliche schwarze Schafe gibt. Ich wollte ja auch nicht sagen,dass das jetzige System makellos ist. Eine Preiserhöhungsstelle, die man meines Erachtens sofort aufheben könnte, ist der so genannte Generalimporteur. Er sieht die Ware nicht einmal, treibt die Preise in die Höhe und lebt fürstlich ....
Na ja, ist ja alles ziemmlich neben dem eigentlichen Thema von Olivier

Gruss

Kurt
 

VOBO

User
Hallo Oliver!

Kannst Du nun etwas zum Endpreis einschließlich aller Nebenkosten sagen?

Gruß Volker
 
Oben Unten