Hochvoltservos & Digitalservos

Hallo liebe Mitflieger,

jetzt nach 15 Jahren fange ich wieder an mit dem RC-fliegen. Vieles von "damals" gilt nicht mehr (Akku-Technik, 35Mhz etc.). Ich muss also vieles neu lernen.
Was mich momentan gänzlich verwirrt, ist die Servofrage.
- Geschwindigkeit, Stellkraft, Spielfreiheit sagen mir etwas...
- Digitalservos, Hochvoltservos sind für mich Neuland.

Wann/wozu verwendet man Digitalservos und Hochvoltservos?
Worauf muss ich beim der Servoauswahl achten?

Das Flugzeug das die Servos braucht ist eine Citabria mit 2.4m, 50cc (2x Höhe, Seite (ein oder zwei Servos?), Quer, Landeklappen, Drossel, Choke (händisch oder mit Servo?)

liebe Grüße
 

BNoXTC1

User
Digitalservos sind Standard, da brauchst du dich nichts fragen 😬
und wenn du neue Servos kaufst, dann vielleicht auch gleich HV... dann benötigst du kein Bauteil, welches die Spannung reduziert.
 

we-soar

User
Hochvolt kannst du direkt ohne spannungsreduzierung an einem 2s Lipo betreiben - hat auch die Schönheit des niedrigeren Stroms durch höhere Spannung - also Digital HV ist absolut zu bevorzugen und eigentlich standard
 

ingoh.

User
also Digital HV ist absolut zu bevorzugen und eigentlich standard
Das sehe ich nicht ganz so. Natürlich hat die Stromversorgung in einem Modell mit reinen HV-Servos seine Vorteile, aber zum Standard macht es das noch nicht und unbedingt bevorzugen würde ich es auch nicht in jedem Fall.

Man muss auch die Nachteile erwähnen und erwägen:
- Meist nur hochpreisigere Servos verfügbar
- Geringere Auswahl an Servos
- Sobald man sich für HV-Betrieb entscheidet macht es wenig Sinn "unwichtigere/unkritische"-Servos in Kombination mit HV Servos zu betreiben, sprich alles sollte HV sein und vorhandene Servos müssen teuer ersetzt werden

Für ein hochwertiges Modell und wenn man eh alle Servos neu kaufen muss, dann kann der Betrieb mit HV Servos natürlich schon Sinn machen.
 

we-soar

User
Ich bin jetzt von einer Neuanschaffung ausgegangen- altes rausrrissen und durch hv ersetzen macht natürlich keinen Sinn
Preislich ist nicht mehr viel um wenn man so oder so ordentliche Servos kaufen will.
 

k_wimmer

User
Wenn es die aus dem Link ist auf jeden Fall, ansonsten einfach mal bei Raicard Deutsch nachfragen.

In einem solchen Modell wie du es oben angibst, kämen bei mir grundsätznur noch hochwertig HV-Servos zum einsatz.
Ich finde, das gebietet der Sicherheitsansatz bei solchen Modellen einfach.
Ich sehe hier immer wieder, dass große und teuere Modelle mit LowCost Komponenten ausgestattet werden, weil das Andere doch alles überteuert ist.
Wenn der Kübel dann im Dreck liegt ist das Geheule immer groß.
 

k_wimmer

User
Hochwertig schon, aber nicht HighEnd.
Das ist der kleine aber feine Unterschied:).
 

flymaik

User
Meist nur hochpreisigere Servos verfügbar
- Geringere Auswahl an Servos
Der Eindruck entsteht, weil viele Händler in ihren Shops noch nicht mal eine gescheite Filterfunktion integriert haben. Die Suche ist oft aufwändiger.
Für meinen Teil begrenze ich mich eh auf wenige Typen, dann weis man, wonach man suchen muss.

Sobald man sich für HV-Betrieb entscheidet macht es wenig Sinn "unwichtigere/unkritische"-Servos in Kombination mit HV Servos zu betreiben
Es macht m.M.n. kaum noch Sinn, LV Servos zu kaufen.
Wir haben schon locker seit 10 Jahren die Möglichkeit, der direkten Versorgung aus 2 s LIxx Zellen, ohne irgend etwas dazwischen schalten zu müssen. Den Vorteil sollte man konsequent nutzen.😉
 
Zuletzt bearbeitet:

onki

User
Hallo,

Der Begriff "hochpreisig" ist halt auch so ein Problemfall, da er doch recht individuell ausgelegt ist.
Für den einen ist ein 40 Euro-Servo schon hochpreisig, bei anderen fängt das jenseits der 100 Euro an.

Ich habe mich auch bewusst auf einzelne Typen eingeschossen die nach Funktion und Maß gegliedert sind.
Somit ist der "Fuhrpark" an Servos recht überschaubar.

20mm Stellservo für Fahrwerk, Schleppkupplung etc. Kraft wichtig, Stellgenauigkeit und Spiel zweitrangig
20mm Ruderservo (Seite, Höhe etc.) Spiel und Stellgenauigkeit wichtig, Kraft eher zweitrangig
15mm Flächenservo
15/12mm Rumpfservo
10mm Flächenservo

Aktuell hab ich nur noch ein LV Servo im RC-Car im Einsatz, weil HV hier noch ein Fremdwort ist (oder kennt ihr einen Car-Regler mit HV BEC?)
ein LV-Servo für meine Flugmodelle besitze ich nicht mehr weil ausschließlich HV-Typen im Einsatz sind.

Ich denke bei den Servos ist es wie im HiFi-Bereich. Ab einer gewissen Grenze wird die Kurve der Qualitätssteigerung gegenüber dem Preis seeeehr flach bis sogar absteigend. Ich selbst besitze kein Servo, das teurer als 90 Euro war. In dem Bereich etwa vermute ich auch die genannte Grenze.

Gruß
Onki
 

we-soar

User
Ich denke ab einem gewissen modellwert - 1000€ kost ein modell hald bald - haben servos dann einfach zu passen - hv digital sind ab ca 40euro zu haben - das ist für mich dann auch passend zum wert und zur Größe des modells. Lieber auf Weichen, magnetschalter oder ähnliches verzichten - Ist hald meine ganz persönliche Meinung
 

justme

User
Ich schließe mich hier ingoh an. Für mich sind HV Servos noch lange kein Standard.
Meine Meinung/Argumentation die ich nicht diskutieren will:

* Sie sind nur im höherpreisigen Segment zu finden. Das mag für einige selbstevrständlich sein, für die meisten ist es das aber nicht.
* Die Auswahl an HV-Servos ist noch immer deutlich geringer als bei normalen Servos. Es ist sicher keine belastbare Statistik, aber gefühlt meine ich, dass 90% aller Modelle mit normalen Servos ausgestattet sind.
* Der Vorteil wird überbewertet. Auch "normale" Servos laufen klasse. Selbst in 4m Seglern gibt es nichts zu meckern und auch die Servos am Ende des Modells sind absolut ausreichend versorgt. Die geringere Stromverbrauch ist zu vernachlässigen.
* Ich denke, dass es kein einziges RTF-Modell gibt (auch kein MPX Lentus), dass mit HV-Servos ausgestattet ist und sich daran in den nächsten Jahren auch nichts ändern wird.

Ich selbst schaue immer mal nach HV Servos, bin aber noch nie dazu gekommen ein Modell komplett so auszustatten. Irgendwas stört immer. Meistens waren einfach noch genügend normale Servos da oder eine HV-Variante hat mir einfach zu viel gekostet.
Es war für mich aber auch nur eine Neugierde. Bis heute fliegen und fahren alle meine Modelle bestens mit normalen Servos.

Ich sehe solche Empfehlungen wie hier im Thread sehr skeptisch. Immer wieder fragen Wiedereinsteiger und Anfänger nach Rat und werden dann zu allererst mit "Top-Of-The-Pop" traktiert. Als ob es direkt auf einen Wettbewerbsflug gehen soll. Die totale Verunsicherung ist das Resultat und der Ratsuchende fühlt sich unwohl, wenn er seinen EasyGlider nicht mit 4mm2 am Reisenauerantrieb verkabelt, 0,5mm2 für die 5Kg-HV-Servos von KST an Bord verwendet, ihn mit Profi-Flächentaschen zum Platz transportiert und dort mit Jeti in die Luft geht.

Mein Rat an @blupbeug - kaufe Dir die Servos die Dir mechanisch und preislich am besten passen. Du wirst damit kein Problem haben.
 

k_wimmer

User
Mein Rat an @blupbeug - kaufe Dir die Servos die Dir mechanisch und preislich am besten passen. Du wirst damit kein Problem haben.
Sorry, aber das ist ja wohl der schlechteste Rat den du einem Einsteiger geben kannst.
Woher soll der Einsteiger beurteilen, was da passt oder nicht?

Für o.g. Citabria mit einem 50ccm Motor vorne drin:
Wenn ich mal schaue, was an Drehmoment erforderlich ist:
Ca. 5kg auf allen Rudern (z.B. für eine EMHW BellaXS) !
Das macht dir heute jeder 5,-€ China-Böller.

Du willst doch wohl nicht ernsthaft in Erwägung ziehen ein solches Modell z.B. mit einem TowerPro 996MG aus zu statten, oder?
Aber das kann genau kann passieren wenn du einen solchen Rat verteilst.

Es gibt mittlerweile genügend moderne HV-Servos in der 30,- bis 40,-€ Klasse die für einen solchen Flieger gut zum brauchen sind:
Hitec Servo D485 HW Digital - Der Himmlische Höllein (hoelleinshop.com)
Savöx SV-1271SG HV Servo, 250Ncm bei 7,4V (hoelleinshop.com)
Servo HS-5496MH, HV-Digital-Servo, 40x20x38mm, 75Ncm, 52g # 114496 | Servos | Sender, Servos, etc. (hoelleinshop.com)
Und wenn es ein Schluck mehr sein darf:
Hitec Servo D-645MW für 4,8-8,4V (hoelleinshop.com)

Und das war jetzt nur bei einem Händler in 5 Minuten drübergeschaut!
 

we-soar

User
Ich schließe mich hier ingoh an. Für mich sind HV Servos noch lange kein Standard.
Meine Meinung/Argumentation die ich nicht diskutieren will:
ist immer schön wenn man in einemForum schreibt man will nicht diskutieren, war jetzt der Ansicht ein Forum ist zum diskutieren da.

Niemand sagt nicht HV servos haben keine Berechtigung - ich, ganz persönlich, finde bei einer Neuanschaffung überwiegen die Vorteile von HV - einfach nur weil ich direkt einen 2s lipo anschließen kann und über die Spannung der Strom sinkt. Da wird jetzt keiner verschreckt.
 

Griffon

User
Hallo Kai
Deine Aussage ?????? Ich benutze seit Jahren Tower Pro 996 MG auf Motormodellen bis über 3m Spannweite. Bin gar nicht de einzige. Dieses Servo ist den erwähnten D-645MW absolut ebenbürtig, ausser dem Preis.
Auch in den erwähnten anderen Servos sind nur die absolut billigsten Komponenten eingebaut. Alles andere ist schön glauberei.

Weiterhin frohes Bauen
René
 

k_wimmer

User
Dann hast du die Servos sicherlich alle schon auf dem Tisch gehabt und geöffnet, oder?
Ich schon, daher ist die Frage wer hier glaubt und wer hier weiß rein akademisch!
 

Griffon

User
Ja Kai, ich betreibe Modellflug seit über 50 Jahren. Die Servos die bei ich geöffnet habe und als Elektromensch kontrolliert habe sind zwar nie gezählt worden, aber es sind sehr sehr viele.

Denk einfach daran, unsere elektronischen Geräte sind einfach nur Spielzeugniveau !!

Gruss René
 

k_wimmer

User
Na, dann sind wir uns ja prinzipiell einig, nur das wir völlig unterschiedliche Qualitätsansprüche haben.
Ich betreibe Modellflug seit 48Jahren und bin seit >25 Jahren in der Elektronikentwicklung tätig, nur als kleine Side-Information.
 

justme

User
ist immer schön wenn man in einemForum schreibt man will nicht diskutieren, war jetzt der Ansicht ein Forum ist zum diskutieren da.
Natürlich will und kann ich diskutieren, nur eben nicht über meine Argumente. Das sind meine Ansichten zum Anliegen vom Threadstarter und die sind eben völlig konträr zu Dir oder Kai und eben darüber diskutiere ich weder mit Dir noch mit Kai. Auf keinen Fall in diesem Thread und wohl auch nicht in einem spezial dazu gestartetem. Ich bringe hier nur meine Erfahrung und Meinung ein. Und das hat auch nichts mit akademie oder Glaube zu tun. Ich erhebe auch nicht den Anspruch, dass jeder einen Fehler macht, der es nicht so tut wie ich es machen würde.
Daher ist jetzt auch Schluß hier für mich. Mehr hab' ich zum Thema des Threadstarters nicht beizutragen.
 
Oben Unten