Kompatible Balancer mit Pulsar Fast Modus?

Hallo zuasmmen,

habe selbige Frage zwar schon bei RcLine gestellt aber wollte euch auch fragen.

Ich will mir in Nächster Zeit den Pulsar 2 zulegen und hätte da eine Frage an die ihn schon besitzen und mit dem Fast Modus ihre Lipos laden.
Was für Balancer verwendet ihr dafür bzw. welche sind kompatibel?

Der Pulsar-Equal ist mir etwas zu teuer und zu groß um ihn immer mitzunehen.
Dachte so an den LiPo-Checker pro von Orbit oder den LBA 10 NET 6s von Hyperion.


Danke schon mal für eure Antworten.
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Moin,

das Problem ist im Fasst-Modus die Überspannung - >4,3V/Z.
Hier wird dann meist heftig reagiert seitens der Balancer in Form von gegenan arbeiten oder gar abschalten.

... es bleibt nur selbstbauen oder den Pulsar-EQUAL zu nehmen.
Falls Du noch die CSM kriegst - nimm die - eignen sich 100% da die NUR auf die Differenz reagieren:
http://www.elektromodellflug.de/balancer/balancer.htm

... oder selbst bauen, reagieren auch NUR auf die Differenz: http://www.richard-dj1pi.de/modell_elektron.html
 
Danke für deine Antwort Gerd.

Mit Selbasbaulösungen kann ich mich irgendwie nicht so wirklich anfreunden.
Hast du zufällig Informationen ob es den "Equal Balancer" in nächster Zeit auch in einer kleineren Version geben wird?
Werde die 12 Kanäle nie brauchen. Denke einer für 6 Zellen würde mir ewig reichen.

Mfg Tom
 

EHeli

User
Hi Tom,

leider, für 6s wirds auch nicht um die hälfte billiger.
genaues messen unter allen temperaturbedingungen, die so am feld auftreten ,und die steuerelektronik + gehäuse + display kostet halt.

dazu fällt mir eine frage eines kunden ein, der wollte einen pc mit 2 statt mit serienmässig 6 usb anschlüssen, weil er eh nur 2 braucht, aber sonst die gleiche leistung.
nunja, er kam auch nicht mit 1/3 des preises weg.
ist zwar ein dummer vergleich, aber ich hoffe, er kann illustrieren worum es hier geht.
schöne grüsse
h.
 
Hi,

mir geht es nicht um den Preis.
Ich bin gerne bereit mehr Geld für ein super Gerät auszugeben,
aber ich finde den Equal einfach zu unhandlich um ihn immer dabei zu haben. Will auch nicht immer zig Kabel mitnehmen.
Auch das Display brache ich nicht wirklich. Eine Einzelzellenanzeige am Ladegerät würde mir locker genügen.
Da gefällt mir der Orbit Balancer von den Dimensionen wesentlich besser.
Aber leider kommt der anscheinend nicht mit dem Fast Modus zurecht.

Naja ein bischen Zeit hab ich ja noch (warte auf den Pulsar2+). Vieleicht tut sich bis dahin noch etwas.
 
Minifuzi schrieb:
Hi,

mir geht es nicht um den Preis.
Ich bin gerne bereit mehr Geld für ein super Gerät auszugeben,
aber ich finde den Equal einfach zu unhandlich um ihn immer dabei zu haben. Will auch nicht immer zig Kabel mitnehmen.
Hi,

um den Pulsar-EQUAL im gleichen Umfang (aber mit ungleicher Leistung :D ) wie mit anderen Balancern zu betreiben, braucht man kein einziges Kabel extra! Einfach Akkupack an Pulsar-EQUAL anschließen und es kann losgehen. Zusätzlich durchgeschleifte Plusleitung und die Kommunikationverbindung mit dem Pulsar 2 oder Pulsar 2+ Lader erhöhen die Betriebssicherheit der Zellen, sind aber nicht zwingend notwendig.

Die Informationen, die man dank des Displays anstatt einer Leuchtdiodenorgie bekommt, möchte kein mir bekannter Pulsar-EQUAL-Nutzer mehr missen. Übrigens ist ein neues Pulsar-EQAL-Upgrade in Vorbereitung, dank dessen noch die in die Zellen zugeführte Ausgleichskapazität in Amperstunden dargestellt wird. So wird die Kontrolle der einzelnen Zellen im Akkupack wirklich perfekt!

Einen Pulsar-EQUAL für 6 Zellen wird es nicht geben. Die Gründe hat trefflich EHeli beschrieben. Eine auf 6 Zellen kastrierte Ausführung hätte vielleicht 10 oder maximal 20 % Materialkosten erspart.

Gruß Piotr

 

KO

User
Piotr schrieb:
Hi,


Die Informationen, die man dank des Displays anstatt einer Leuchtdiodenorgie bekommt, möchte kein mir bekannter Pulsar-EQUAL-Nutzer mehr missen.
Hallo,
genau diese Informationen finde ich genial am Equal. Ob die Infos im Lader oder im Equalicer angezeigt werden ist zwar egal, aber beim EQUAL kann man halt auch jedes andere Ladegerät nutzen und hat trotzdem alle Infos :)

Piotr schrieb:
Übrigens ist ein neues Pulsar-EQAL-Upgrade in Vorbereitung, dank dessen noch die in die Zellen zugeführte Ausgleichskapazität in Amperstunden dargestellt wird. So wird die Kontrolle der einzelnen Zellen im Akkupack wirklich perfekt!

Gruß Piotr

Wird das Update in vorhandenen Equals auch möglich sein, wird man den einschicken müssen?

Grüße Klaus
 
KO schrieb:
Wird das Update in vorhandenen Equals auch möglich sein, wird man den einschicken müssen?

Grüße Klaus
Hallo Klaus,

der Pulsar 2+ hat einen anderen, grösseren Prozessor und einen ganz neu etwickelten Wandler. Es ist hardwaremäßig ein neues Ladegerät entstanden. Weder Upgrade noch ein Umtausch der Platine ist möglich. Wegen der deutlich höheren Leistung müssten im Gehäuse zusätzliche Lüftungsöffnungen hinzukommen. Weitere Deteils bezüglich des Pulsar 2+ sind unterpp-rc Forum zu finden.

Viele Grüße

Piotr

 
KO schrieb:
Wird das Update in vorhandenen Equals auch möglich sein, wird man den einschicken müssen?

Grüße Klaus
Sorry Klaus,

ich habe "EQUALS" überlesen... Ja, natürlich wird ein Upgrade der Pulsar-EQUAL auf v1.06 über Internet möglich!

Gruß Piotr

 
Ich glaube ihr habt mich überzeugt.
Werde mir sobald der Pulsar 2+ verfügbar ist ihn zusammen mit dem Equal kaufen.
Freue mich schon drauf. :)

@ Piotr

Wird es die beiden Geräte auch im Bundle geben?
 
Nur auf Vorbestellung wird es 519,- Euro Freihaus kosten. Danach wird Pulsar-EQUAL Einführungspreis enden und es wird leider etwas teurer sein müssen.

Möglicherweise, die ersten Pulsar 2+ können schon vor unseren Betriebsferien ausgeliefert werden.

Gruß Piotr

www.pp-rc.de
 

gofi

User
Gerd Giese schrieb:
Moin,

nur zur Info - der Test des Pulsar-Equal ist jetzt online: > KLICK <
:D ...eigentlich war mir ja auch vorher schon klar wofür ich meine Talerchen rausgetan hab, aber der Test bestätigt mir noch mal in allen Punkten, dass es wirklich die richtige Entscheidung war... - das Teil ist allem was ich bisher zwischen den Fingern hatte meilenweit voraus!
Ich mutmaße mal, dass die Damen und Herren Mitbewerber im Oberen Marktsegment dank des Equal ziemlich unter Zugzwang geraten sind und wenn Piotr jetzt mit dem Pulsar 2+ kurzfristig noch mal nachlegt denke ich ist für diese Saison das Rennen gelaufen...:)
Naja, und zur Nächsten erscheint dann mit einem Donnergrollen der Pulsar 3 auf der Bühne:D
 
Oben Unten